Jetzt auch mobil Kommentieren!

OnePlus 6T: Günstiges Top-Smartphone startet teurer - und besser?

Von Roland Quandt am 29.10.2018 16:15 Uhr
Der chinesische Hersteller OnePlus hat soeben sein Flaggschiff-Smartphone für die zweite Jahreshälfte enthüllt - das OnePlus 6T. Wie gehabt versucht man, möglichst viel leistungsstarke Technik in einem recht günstigen Paket zu bieten. Preislich geht es mit dem neuen Modell allerdings erneut leicht aufwärts.

Das OnePlus 6T ist mit einem 6,4 Zoll großen AMOLED-Panel ausgerüstet, das nur noch eine kleine Aussparung am oberen Rand besitzt, die gemeinhin als "Waterdrop"-Notch bezeichnet wird und die Frontkamera enthält. Das Display arbeitet mit 2340 x 1080 Pixeln und weist am unteren Rand ein schmales "Kinn" auf. Neu ist, dass nun auch OnePlus einen Fingerabdruckleser bietet, der direkt "im" Display integriert ist, also direkt unter der Oberfläche des OLED-Bildschirms angebracht ist und somit von der Rückseite auf die Front verlegt wurde.

OnePlus 6T Hands-on: Schrittweise besser, immer noch preiswert

Snapdragon 845 und schneller UFS 2.1-Speicher

Unter der Haube steckt der aktuelle Qualcomm Snapdragon 845 Octacore-SoC, welcher mit seinen acht angepassten ARM-Kernen eine maximale Taktrate von 2,8 Gigahertz erreicht. Er wird mit sechs oder gar acht Gigabyte Arbeitsspeicher gepaart, während der interne Flash-Speicher je nach Modell 128 oder 256 Gigabyte groß ist. Eine Erweiterung des Flash-Speichers ist nicht möglich. Immerhin ist nun auch in der günstigsten Variante ein mit 128 GB recht üppiger und dank UFS 2.1 auch sehr schneller Speicher integriert.

OnePlus 6T

Die Kameras des OnePlus 6T bleiben gegenüber dem Vorgängermodell relativ unverändert, so dass der Hersteller hier auf der Rückseite zwei mit jeweils 16 und 20 Megapixeln auflösende Sensoren verbaut. Die maximale Blendengröße liegt jeweils bei f/1.7 und es gibt einen optischen Bildstabilisator und Unterstützung für HDR-Aufnahmen. Videos sind natürlich ebenfalls möglich, wobei eine 4K-Auflösung ohne weiteres unterstützt wird. 4K-Videos sind bei Bedarf auch mit 60 Bildern pro Sekunde möglich.


Die Frontkamera bietet einen 20-Megapixel-Sensor, der ebenfalls eine f/1.7-Blende aufweist und auch zur Erkennung des Nutzers zum Entsperren des Smartphones dienen kann. Eine Laser-gestützte Gesichtserkennung gibt es hier jedoch nicht, so dass man aus Gründen maximaler Sicherheit vielleicht lieber den Fingerabdruckleser oder einen klassischen PIN verwenden sollte.

Gefunkt wird mittels Bluetooth 5.0, NFC, Gigabit-LTE und WLAN AC mit Dual-Band-Support. Wie schon zuvor bietet auch das neue OnePlus 6T wieder einen Notification-Slider in Hardware-Form, so dass man schnell umschalten kann, wenn man einmal nicht gestört werden möchte. Einen Kopfhöreranschluss gibt es hier nicht mehr. Als Betriebssystem kommt das auf Android 9.0 "Pie" basierende OxygenOS zum Einsatz, das OnePlus nur in beschränktem Maß angepasst hat.

Der Akku des mit einem Metallrahmen und einer Glasrückseite versehenen OnePlus 6T ist mit 3700mAh gegenüber dem Vorgänger noch einmal gewachsen und kann erneut per Quick-Charge-Funktion schnell geladen werden. Mit 8,2 Millimetern ist das 6T relativ dünn und entspricht mit 180 Gramm dem bei einem Smartphone dieser Größe erwarteten Niveau in Sachen Gewicht.

Der Einstiegspreis des OnePlus 6T wird in Deutschland bei 549 Euro liegen und somit gegenüber dem Vorgänger leicht zulegen. Der Kunde erhält dafür ein Gerät mit sechs Gigabyte RAM und 128 GB Flash-Speicher. Für 30 Euro mehr, also 579 Euro, wird der Arbeitsspeicher auf acht GB ausgebaut, während für eine Verdopplung des internen Flash-Speichers noch einmal 50 Euro mehr hinzukommen, so dass diese Variante für 629 Euro zu haben sein soll. In Deutschland startet der Verkauf des OnePlus 6T offiziell ab dem 6. November. Ab dem morgigen Dienstag wird in Berlin bereits ein Pop-Up-Store das Gerät verkaufen.

Technische Daten zum Oneplus 6T
Bildschirm AMOLED, 6,4 Zoll, 2340 x 1080 Pixel, 402 PPI
Betriebssystem Android 9.0 "Pie" mit OxygenOS
Speicher 6/8 GB RAM, 128/256 GB UFS 2.1 NAND Flash-Speicher
CPU Qualcomm Snapdragon 845 OctaCore 2,8 GHz
Grafik Qualcomm Adreno 630
Satelliten Glonass, Beidou, Galileo, GPS
Sim Nano-SIM, Dual-SIM-Unterstützung, kein MicroSD
Verbindungen Bluetooth 5.0, NFC, WLAN AC, USB 3.1 Typ C
Hauptkamera 16 MP (f/1.7) + 20 MP (f/1.7), HDR, Sony-Sensor, OIS
Frontkamera 20 MP (f/1.7)
Videoaufnahme 4K (Ultra-HD) @ 60 FPS, DivX, Xvid, Mp4, H.265
Sensoren Beschleunigungssensor, Gyroskop, Fingerabdrucksensor, Näherungssensor, Gestensensor, Helligkeitssensor, Kompass
Akku 3700 mAh, LiPo, QuickCharge, fest eingebaut
Maße (HxBxT), Gewicht 157,5 x 74,9 x 8,2 mm, 180 g
Preise (UVP) 6/128 GB: 549 Euro, 8/128 GB: 579 Euro, 8/256 GB: 629 Euro
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android Android 9.x (Pie)
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz