Jetzt auch mobil Kommentieren!

Qualcomm will Smartphones bald mit 32 Watt & mehr laden lassen

Von Roland Quandt am 24.10.2018 19:29 Uhr
5 Kommentare
Qualcomms QuickCharge ist schon jetzt der am weitesten verbreitete Standard für Schnelles Laden von Smartphones und Tablets, kann aber in Sachen Performance nicht immer mit den von manchen Herstellern wie Huawei und OPPO angebotenen In-House-Lösungen mithalten. geht es nach Qualcomm, soll sich dies ab Anfang 2019 ändern.

Wie Qualcomm vor kurzem anlässlich seines 4G/5G-Summit in Hong Kong bekanntgab, soll ab 2019 eine neue Technologie namens "Triple Charge" als Teil eines neuen QuickCharge-Standards eingeführt werden, bei der man die Ladeleistung noch einmal kräftig erhöht. Aktuell ist bei QuickCharge 4.0+ das sichere, schnelle Laden mit maximal 18 Watt möglich, während Hersteller wie Huawei seit Kurzem bereits SuperCharge-Netzteile mit bis zu 40 Watt anbieten.

Qualcomm QuickCharge4++

Qualcomm zufolge soll mit Triple Charge das Laden mit bis zu 32 Watt möglich werden, wobei man selbst diesen Wert recht zeitnah überschreiten will. Voraussetzung dafür ist, dass Akku und Netzteil während des Ladevorgangs nicht zu warm werden. Man muss sich also innerhalb eines strikt vorgegebenen thermischen Rahmens bewegen, damit das Ganze wie erhofft funktioniert.

Qualcomm QuickCharge4++

Das Laden mit bis zu 32 Watt und mehr soll vor allem durch eine Erhöhung der Stromstärke möglich werden, denn Qualcomm will dann ebenfalls mit Werten um fünf Ampere arbeiten. Die schnellere Ladetechnik wird natürlich nur bei entsprechenden Netzteilen erreicht und funktioniert auch nur dann, wenn das jeweilige Endgerät seinerseits entsprechende Unterstützung bietet und dafür zertifiziert ist.

Auch beim Wireless Charging will Qualcomm "auf die Tube drücken" und dabei künftig auch bei Geräten mit seinen Plattformen höhere Leistung ermöglichen. Mittels dem sogenannten Dual-Charge, bei dem im Ladepad im Grunde zwei Spulen enthalten sind, sollen dann bis zu 15 Watt geliefert werden, um Smartphones endlich auch drahtlos schnell mit Energie versorgen zu können.

Da Qualcomm der Hauptlieferant von High-End-SoCs für Smartphones ist, dürften somit die Geräte von Anbietern von Samsung, LG, HTC, Sony und einer Reihe von chinesischen Marken wie Xiaomi und OPPO recht zeitnah mit den Neuerungen in Sachen Energieversorgung aufwarten dürfen. Geräte wie die Galaxy S10-Serie werden sie also vermutlich schon ab Werk an Bord haben.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Stromversorgung
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz