Jetzt auch mobil Kommentieren!

Samsung: Faltbares Smartphone wird auch Tablet - keine Eintagsfliege

Von Roland Quandt am 12.10.2018 18:13 Uhr
7 Kommentare
Samsung arbeitet seit langem an der Vision eines klappbaren Smartphones mit einem ebenfalls faltbaren Display. Inzwischen scheint man diesem Ziel immer näher zu kommen, denn das Unternehmen will noch in diesem Jahr erste Details nennen. Jetzt hat man erste Andeutungen gemacht, was für einen Formfaktor das Gerät bieten soll.

Im Gespräch mit CNet erklärte DJ Koh, Chef von Samsung Mobile, dass man mit dem ersten faltbaren Smartphone durchaus ein nützliches Produkt bieten will, das mehr als einfach nur eine nette Spielerei sein soll. Es gehe darum, dem Kunden einen echten Mehrwert zu bieten, so dass man auch dafür sorgen will, ein gutes Nutzungserlebnis zu schaffen - sonst brauche man derartige Produkte gar nicht erst einführen, so Koh.

Samsung: Konzept-Video zu faltbaren Displays
Konkret will Samsung dafür sorgen, dass der Anwender das Gerät wie eine Art Tablet mit entsprechenden Multitasking-Möglichkeiten nutzen kann. Sind die produktiven Aufgaben dann erledigt, kann der Kunde das Gerät einfach zusammenfalten, um dann ein kompakteres Produkt im Stil eines Smartphones zu nutzen.

Samsung will laut Koh auch sicherstellen, dass das neue Gerät nicht zu einer Eintagsfliege wird. Es solle nicht schon nach sechs bis neun Monaten wieder vom Markt verschwinden, sondern eine dauerhafte neue Produktlinie begründen. Auch eine begrenzte Verfügbarkeit sei nicht vorgesehen - stattdessen will der Samsung-Manager dafür sorgen, dass das Endgerät weltweit angeboten wird.

Samsung hat schon vor Jahren erste Ausblicke auf seine Pläne für künftige Smartphones oder andere mobile Geräte mit faltbaren Displays gewährt. Bereits 2013 zeigte man ein frühes Konzept, bei dem es sich um ein kompaktes Gerät mit faltbarem Display handelte. Zwar gab es immer wieder selbstbewusste Ankündigungen, laut denen derartige Hardware eigentlich schon im letzten bzw. vorletzten Jahr erhältlich sein sollte, doch die technischen Hürden sorgten regelmäßig für Verzögerungen. Mittlerweile will Samsung aber entsprechende Lösungen gefunden haben.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
7 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Electronics
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz