Jetzt auch mobil Kommentieren!

Apple kauft sich Stromspar-Knowhow: 600 Mio. Dollar für 300 Entwickler

Von Roland Quandt am 11.10.2018 13:53 Uhr
11 Kommentare
Der US-Computerkonzern Apple hat sich mit dem britischen Chip­ent­wick­ler Dialog Semiconductor auf die Lizenzierung bestimmter Technologien aus dem Bereich des Power-Management geeinigt. Außerdem übernimmt Apple rund 300 Entwickler und bestimmte Geschäftsgüter von Dialog, um die Arbeit an Stromspartechnologien zu fördern.

Wie Dialog Semiconductor heute bekanntgab, übernimmt Apple 300 Mitarbeiter, die zuvor bereits seit vielen Jahren eng mit dem Unternehmen zusammengearbeitet haben. Letztlich soll so die Kooperation zwischen Apple und Dialog weiter vertieft werden. Apple lässt sich den Deal einiges kosten, woran wohl erkennbar ist, wie wichtig die von Dialog Semiconductor zugelieferte Technik ist.

Insgesamt fließen über die nächsten Jahre 600 Millionen Dollar an Dialog Semiconductor. Dabei werden von vornherein 300 Millionen Dollar direkt ausgezahlt, um die Übernahme der Mitarbeiter und die Lizenznahme für bestimmte Power-Management-Technologien abzudecken. Weitere 300 Millionen Dollar werden als Vorauszahlung für Produkte von Dialog gezahlt, die in den nächsten drei Jahren an Apple geliefert werden sollen.

Dialog teilte außerdem mit, dass man von Apple über den neuen Deal hinaus mit einer Reihe von Aufträgen bedacht worden sei, die ein breites Spektrum an Technologien abgedecken. So soll Dialog in den nächsten Jahren jeweils Power-Management-, Audio-Subsystem- und Energieversorgungs-Technologien liefern, aber auch weitere "Mixed Signal Integrated Circuits".

Apple übernimmt im Zuge des Geschäfts mit Dialog Semiconductor auch einige Standorte von dem Unternehmen. So werden künftig auch deutsche Mitarbeiter in Nabern und Neuaubing bei München für Apple arbeiten, ebenso wie eine bisher unbekannte Zahl von Mitarbeitern in Italien und Großbritannien. Apple kommentierte den Deal mit großem Lob für Dialog Semiconductor, weil die Firma schon seit dem ersten iPhone ein wichtiger Partner gewesen ist.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
11 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPhone Stromversorgung Apple
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz