Jetzt auch mobil Kommentieren!

Alte FritzBoxen 7272 und 3272 bekommen neue Wartungsupdates

Von Nadine Juliana Dressler am 10.10.2018 20:07 Uhr
3 Kommentare
Der Berliner Router-Hersteller AVM startet ein Wartungsupdate für die beiden älteren FritzBox-Modelle 7272 und 3272. Die neue Firmwareversion ist FritzOS 6.85. Weitere Router sollen in Kürze noch folgen, darunter für die 7390.

Während AVM derzeit noch einige Updates der neueren Router auf FritzOS 7 vorbereitet, gibt es auch Neuerungen für ältere Modelle. Für einige ältere FritzBoxen, darunter für die 7272 und 3272, liefen in den letzten Wochen Betatests für FritzOS 6.85. Nun hat AVM die Aktualisierung freigegeben, so dass auch Nutzer außerhalb der experimentellen Labortests jetzt die neue Firmware ausprobieren können.


Neue Funktionen gibt es bei Wartungsupdates nicht. Die Änderungen betreffen aber die Zuverlässigkeit und Stabilität des Systems, dazu kommen einige Fehlerbehebungen. Es sind also vielmehr Detailverbesserungen, die den Arbeitsalltag erleichtern sollen.

Online-Updates gestartet

Auf der Webseite für die Labortests und Updates sind die beiden neuen Versionen aktuell noch nicht zu finden. AVM hat die Verfügbarkeit aber heute via Twitter angekündigt.

Per Online-Update können Besitzer einer FritzBox 7272 oder 3272 die Aktualisierung aber schon beziehen: Die Updates sind ab sofort über die Benutzeroberfläche der Geräte (im Webbrowser unter fritz.box) zu finden. Mit Hilfe des Update-Assistenten lassen sich die Router dann einfach mit wenigen Klicks auf die neue Firmware bringen.

FritzOS 6.85

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
3 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
FritzBox
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz