Neuer günstiger 16 Mbit/s Kabel-Einstiegstarif bei Vodafone gestartet

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Windows 10 User am 07.10. 09:37
+1 -4
Also um ehrlich zu sein kann man dann doch lieber 5€ mehr zahlen und hat dann immerhin 32MBit/s im Downstream, was zum Beispiel dann locker reicht um mal ein Video oder der Gleichen ruckelfrei in 4k UHD mit der auflösung 2160 x 1xxx zu streamen. :)
[re:1] fazeless am 07.10. 09:45
+3 -2
@Windows 10 User: für ältere Leute die nur ein wenig surfen reichen 16mbit locker aus..
[re:1] Cryptona am 07.10. 10:58
+3 -1
@fazeless: das macht aber Dauerhaft die 5€ im Monat zu 50k auch nicht aus, ich seh schon man hat sich einfach bei 1 & 1 den Tarif abgeschaut.

15€ das wärn nen deal gewesen Dauerhaft so isses mal wieder nur Etikettenschwindel
[re:1] fazeless am 07.10. 11:04
+1 -
@Cryptona: vom Preis her gebe ich dir Recht, das ist einfach zu teuer. Ich glaube ich zahle 19,99 die 24Monate für die 32er.
[re:2] flatsch am 07.10. 13:16
+ -1
@Cryptona: 9,99 12x und 12x 24,99 macht im Durchschnitt 16,44... Das ist also kein Deal?? Aha
[re:1] Cryptona am 08.10. 19:17
+ -
@flatsch: ich rechne auf Dauer um nicht immer das gib besseren Deal oder ich gehe Spiel zu spielen.

Vodafone is eh lustig, ich such gerade für meine Eltern einen neuen Tarif, das Paket was ich denke ist im Vertrag teurer als im prepaid Modus
[o2] kkp2321 am 07.10. 09:45
+25 -
Dauerhaft 9,99 wäre günstig gewesen. Der Normalpreis ist 24,99 und das kan man für sone Leitung als recht teuer bezeichnen.
[re:1] Superia am 07.10. 13:22
+1 -2
@kkp2321: Das sehe ich genau so!
Ich war fast 15 Jahre bei Vodafone, nur konnten die mir nach einem Upgrade auf 16Mbit/s(DSL) nur im Durchschnitt ca. 5-7 Mbit/s liefern. Ich bin nun bei O2 und dort bekomme ich nach einem Jahr für 14,- Euro, VDSL mit 50 Mbit/s und danach für für 29,90,-!
Ja, ich weiß, es geht hier um Kabel, aber auch um den Preis, denn das Internet ist das gleiche, egal ob per VDSL oder Kabel!
[re:2] JBC am 07.10. 17:56
+1 -1
@kkp2321: Stimmt. Bei eazy kosten 20 Mbit 12€ 24 Monate lang. Bisschen mehr Leistung für weniger Geld als bei Vodafone.
[re:1] kkp2321 am 07.10. 18:02
+ -3
@JBC: Klingt adäquat. Ist für viele auch ausreichend, in einem alleinstehenden Haushalt.
[o3] cornsen am 07.10. 10:49
+ -1
Den Tarif mit 50Mbit/s gibt es für volle 24 Monate für 19,99 Euro. Hoffentlich kein Preisfehler.
[o4] BerlinerIN am 07.10. 11:03
+3 -
Immernoch viel zu teuer, bin zwar auch bei Vodafone, nutze aber KABEL 400Mbit/s, un der kostet nur 49,99 im Monat ab dem 2. Jahr (ebenfalls inkl. Phone, innerdeutsch Flat und Fritz Kabel Modem). Das ist immerhin nur das doppelte was Vodafone ab dem 2.Jahr für lächerliche 16Mbits/s abruft.
Meine Meinung ? Für 16 Mbits/s nicht mehr als 9,99/Monat dauerhaft - also auch nicht automatisch mehr nach 12 bzw. 24 Monaten. Oder für 24,99 eine einfache Handy-Flat inklusive (1 GB I-Net, Tel innerdeutsch und innerhalb Vodafone frei) - natürlich auch dauerhaft - ich kannn das "nach den ersten 12 Monaten wirds so richtig teuer" echt nicht mehr hören!
[o5] MeineMeinung2019 am 07.10. 11:51
+4 -3
BMW 5er jetzt im 36 Monats Vertrag für sensationelle 30 Euro im Monat leasen.
***Ab dem 13. Monat 869,99.
**** Ab dem 25. Monat 2699,88 Euro.
[re:1] kazesama am 07.10. 12:06
+1 -1
@MeineMeinung2019: schnäppchen!
[o6] BloodEX am 07.10. 12:56
+3 -
16 Mbit/s gibt's noch?
[re:1] Freudian am 08.10. 00:24
+1 -1
@BloodEX:
Ich wollte auch gerade sagen, dann können sie auch wieder ISDN anbieten... lol
[re:2] FatEric am 08.10. 09:55
+ -
@BloodEX: Mir würden 16 Mbit/s ausreichen, wenn diese stabil am Anschluss ankommen würden. 20, bzw. 25 MBit/s zu einem guten Preis wäre mein Wunsch.
Inzwischen hätte ich echt lieber einen Volumentarif. Erst mal volle Geschwindigkeit, was der Anschluss her gibt, ist das Volumen aufgebraucht, wird man halt runtergestuft.
[re:1] BloodEX am 08.10. 11:03
+ -
@FatEric: Dass stabile (stabil mit großem Ausrufezeichen) 16 - 25 MBit/s im Downstream in der Regel immer noch gut ausreicht (mit Betonung auf "in der Regel" und "noch", ausgehend von einem Single- oder Pärchen-Haushalt), steht wohl außer Frage, allerdings kommt man mit diesen 16 - 25 MBit/s immer noch sehr schnell an die Grenzen, wenn bspw. mehr als eine Person im Haushalt lebt, Streaming satt TV genutzt wird (bestenfalls noch UHD & HDR), eventuell sogar auf mehreren Geräten (speziell im Falle von Kindern), man selber streamen will oder man aktiv irgendwelche Cloud-Services nutzt. Für Letztere reicht die Upload-Geschwindigkeit bspw. oft nicht mal mehr für flüssiges HD.

Selbst Volumentarife haben so ihre Probleme: selbst moderater Musik-/Radiokonsum reicht schon aus, um das monatliche Volumen der meisten Verträge eigenständig aufzubrauchen. Bei günstigen Verträgen sogar binnen weniger Tage. Eine anschließende Drosselung auf 64kbit/s macht alles, was kein reiner Text ist, praktisch unnutz- oder wenigstens ungenießbar.
[re:1] FatEric am 08.10. 11:11
+ -
@BloodEX: Geht ja nur darum, dass es auch einen Bedarf für langsame Anschlüsse gibt. Ich habe nen FTTH Anschluss und könnte sogar auf 1000 Mbit/s hoch gehen. Ich brauch es nur einfach nicht und spare mir das Geld für andere schöne Sachen. Selbst der kleinste Tarif mit 50/10 Mbit/s ist eigentlich zu viel für mich.
Beim Volumentarif muss das Volumen natürlich passen. Ich rede hier von 500GB,1TB etc...
Mit den 50 Mbit/s könnte man im Monat bei 24/7 Nutzung ja auch 16 TB an Daten ziehen, wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe. Lieber wäre es mir, wenn ich mal ein Update ziehe, dieses dann mit den 1000 Mbit/s gezogen werden könnte. Gut, da müsste erstmal die restliche Infrastruktur mitmachen. Aber am Ende des Monats hätte ich genau so viele Daten gezogen.
[re:1] BloodEX am 08.10. 12:12
+ -
@FatEric: Natürlich, wobei ich den Bedarf an langsameren Anschlüssen eher als Bedarf an günstigen Anschlüssen interpretieren würde, denn kaum jemand würde einen langsameren Anschluss für das gleiche oder gar mehr Geld nehmen, solange dies nicht durch höhere Stabilität und besseren Service wieder wett gemacht werden kann. Mobil würden oft sogar schon wenige MB/s ausreichen anstatt der aktuell üblichen 300 - 500 MB/s, dafür mangelt es dort eher an dem Volumen, welches noch heute oft schon bei unter 1GB gedrosselt wird.
Ein weiteres Problem dabei ist ja auch, dass man kaum einen Einfluss drauf hat, wann genau das Volumen verbraucht wird. Da wäre eine Art Dayflat mit hoher Geschwindigkeit in Kombination mit einem langsameren, günstigeren Tarif die einzige Möglichkeit derzeit.
Aber so oder so, das Problem mit dem Preis im Verhältnis zu den anderen Tarifen und den Konkurrenten bleibt leider.
[re:2] FatEric am 08.10. 14:27
+ -
@BloodEX: Richtig, es besteht ein Bedarf an günstigen Anschlüssen. Letztendlich gehts immer nur ums Geld. Und hier sieht man schon, dass die Provider hauptsächlich Fixkosten haben. Wie schnell oder wie viele Daten da übertragen werden, fällt kaum noch ins Gewicht. Man versucht aber, schnellere Anschlüsse teurer zu verkaufen und langsame und günstige Anschlüsse fallen weg, weil man damit kein Geld verdient. Das Angebot von Eazy scheint mir da echt noch fair. Früher gab es auch Anschlüsse für unter 20€. Es gab mal einen 10 Mbit/s Tarif von Kabel Deutschland für 12€. Und bei O2 hatte ich mal 16 Mbit/s für 19€. Sowas findest nur noch ganz selten und wenn dann Regional. Stattdessen bekommt man jetzt 50 Mbit/s für teures Geld! Wer weniger braucht, spart kaum noch was.
[o7] Fabian_86 am 07.10. 13:00
+4 -1
Abzocke
[o8] My1 am 07.10. 15:50
+ -1
@Winfuture euer link zur hauptseite der internettarife ist falsch.

das wäre wohl die richtige seite
https://zuhauseplus.vodafone.de/internet-telefon/kabel/
[o9] Driv3r am 08.10. 10:04
+ -
Bei Eazy (ebenfalls Kabel) bekomme ich 24 Monate 50mbit für 16,99€. Hier zahle ich für 16 Mbit saftige 25! Euro auf dauer. Wie kann man da bitte in der Überschrift das Wort "günstig" verwenden im Vergleich zu den Mitbewerbern?!
[re:1] FatEric am 08.10. 11:14
+ -
@Driv3r: Im Netz von Vodafone gibts easy glaub ich nicht.
[re:1] JBC am 08.10. 12:28
+ -
@FatEric: Vodafone hat unitymedia gekauft und eazy ist ein Billiganbieter von Unity-Kabel-internet. Unabhängig vom Netz ist der Vodafon Kabel-Tarif eigentlich ne Frechheit.
[10] andi1983 am 08.10. 13:57
+ -
Naja wenn man den normalen Tarif von 25 Euro ansieht ist das aber nicht günstig.
Und dann hat man auch noch bei Vodafone Tarife mit Drossel-Klauseln.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz