Neuer Meilenstein: Windows 10 ist nun auf 700 Millionen PCs installiert

Von Witold Pryjda am 26.09.2018 14:27 Uhr
23 Kommentare
Microsoft bereitet derzeit das Oktober-2018-Update für Windows 10 vor. Das Jahr 2018 hat für Windows- und Microsoft-Kenner einen besonderen Klang, denn ursprünglich wollten die Redmonder bis Ende 2018 eine Milliarde Geräte mit Windows 10 bestückt haben. Davon ist man aber schon vor einer Weile abgerückt, da schon länger klar ist, dass das nicht zu schaffen ist.

Seit kurzem ist bekannt, wie weit man von diesem sicherlich sehr ambitionierten Ziel entfernt ist, nämlich 300 Millionen Geräte. Auf der diese Woche stattfindenden Ignite-Konferenz teilte Microsoft mit, dass man derzeit auf 700 Millionen Installationen kommt, gemeint sind hier aktive Geräte.

Es ist auch nicht ganz klar, wie viele Windows 10-Geräte es wären, wenn der Redmonder Konzern alle Windows 10-Installationen zählen würde, es ist nicht einmal eindeutig, ob es tatsächlich viel mehr wären. Denn auch die neueste Zahl von 700 Millionen PCs ist mit einiger Vorsicht zu genießen. Denn wie Neowin anmerkt, hat Terry Myerson, ehemaliger Chef der "Windows and Devices"-Sparte, bei seinem Abgang angemerkt, dass Windows 10 auf fast 700 Millionen Geräten installiert sei. Das war allerdings bei Myersons Abschied der Fall und der ist immerhin schon nahezu ein halbes Jahr her.

Zum Windows-10-Launch: Ein Blick auf 30 Jahre Windows-Geschichte

Die (andere) letzte offizielle Bekanntgabe von Microsoft zu diesem Thema stammt von Ende November 2017, damals teilte das Unternehmen mit, dass man 600 Millionen aktive Nutzer habe. Eine echte Aussage über den Erfolg von Windows 10 erlauben die aktuellen 700 Millionen Installationen ohnehin nicht.

Marktführung ist nahe

Microsoft wird sich möglicherweise in wenigen Tagen über einen anderen und vielleicht sogar aussagekräftigeren Meilenstein freuen können: Denn Windows 10 ist drauf und dran, in den Zahlen von NetMarketShare Windows 7 zu überholen.

Im Juli noch lag der langjährige Marktführer 4,65 Prozentpunkte vor Windows 10, im August schmolz der Vorsprung auf 2,47 Prozentpunkte. Mit etwas Glück und guten "Zurück zur Schule"-Verkäufen wird Windows 10 womöglich schon nächste Woche bei der Bekanntgabe der aktuellen NetMarketShare-Werte für September an Windows 7 vorbeiziehen können.

Mehr zu Windows 10:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
23 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz