Jetzt auch mobil Kommentieren!

Huawei: Neue Drahtlos-Kopfhörer werden vom Smartphone geladen

Von Roland Quandt am 19.09.2018 18:13 Uhr
WINFUTURE.DE EXKLUSIV 49 Kommentare
Der chinesische Hersteller Huawei will am 16. Oktober seine neuen Flaggschiff-Smartphones der Mate-20-Serie vorstellen. Neben den neuen Handys hält auch eine neue Version der drahtlosen Huawei Freebuds Einzug - die Huawei Freebuds 2 Pro, die bei Bedarf sogar mit dem Smartphone geladen werden können und optisch stark an Apples AirPods erinnern.

Die Huawei Freebuds 2 Pro sind vor allem deshalb erwähnenswert, weil sie in Kombination mit dem Huawei Mate 20 bzw. Mate 20 Pro auch zur Interaktion mittels KI-gestützter Spracherkennung dienen sollen. Die Kopfhörer dienen gleichzeitig auch als Headset und werden per Bluetooth 5.0 mit dem Smartphone verbunden. Sie stecken in einer tragbaren Hülle, die auch als Ladedock funktioniert.

Huawei Freebuds 2 Pro CM-H2

Ein Merkmal ist die Integration von Wireless-Charging. Das Case kann zwar auch per USB-C-Port mit Energie versorgt werden, Huawei sieht jedoch vor allem das Laden per Qi-Charging vor. Zusätzlich wird aber eine Huawei-eigene Technik integriert, mit der das Lade-Case der Freebuds 2 Pro sogar vom Smartphone aus drahtlos mit Energie versorgt werden kann.

Huawei Freebuds 2 Pro CM-H2

Mate 20 Pro versorgt Kopfhörer bei Bedarf mit Energie

Uns liegen Marketing-Materialien von Huawei vor, auf denen zu sehen ist, wie das Charging-Case einfach auf das Huawei Mate 20 Pro gestellt wird, um so drahtlos die Energie aus dem Akku des Smartphones zum Laden der Kopfhörer zu verwenden. Per Kabel sollen zwei Stunden vergehen, bis das Case und die Kopfhörer voll geladen sind, während es per Wireless Charging rund drei Stunden dauert.


Die Freebuds 2 Pro selbst verfügen über Unterstützung für das Hi-Res Wireless Audio Protokoll und erlauben so Bitraten von bis zu 560 Kbps. Bei aktiver HWA-Nutzung sollen die Kopfhörer für gut drei Stunden Musikgenuss in hoher Qualität gut sein - lädt man sie mit dem Akku-Case nach, sollen bis zu 20 weitere Stunden möglich sein.

Huawei betont, dass die Freebuds 2 Pro über einen integrierten Knochensensor verfügen, der die Stimme des Nutzers per Bone-Conduction erfasst und mittels KI-Technologie von den Stimmen anderer Personen unterscheiden kann. Die Kopfhörer sollen so auch zur Steuerung des Google Assistant genutzt werden, der beim Huawei Mate 20 Pro eine zentrale Rolle übernimmt.

Jeder der beiden drahtlosen Freebud 2 Pro ist 4,1 Gramm schwer. Sie sind jeweils 43 Millimeter lang und 18,6 Millimeter breit. Im Standby-Betrieb halten die Kopfhörer bis zu 15 Stunden ohne Laden durch. Sie verfügen außerdem über Rauschunterdrückung für Umgebungs- und Windgeräusche. Der Preis der neuen Huawei Freebuds 2 Pro liegt wohl bei rund 150 bis 160 Euro.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
49 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
WinFuture Exklusiv
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz