AVM startet ab sofort iOS-Betatest für die neue MyFritz App

Von Nadine Juliana Dressler am 10.09.2018 19:06 Uhr
4 Kommentare
AVM hat wie in der vergangenen Woche angekündigt seinen Beta-Test für die neue MyFritz App für das iPhone gestartet. Der Test läuft über Apples Testflight und kann daher nur mit einer begrenzten Tester-Anzahl durchgeführt werden, wer dabei sein will, muss sich anmelden.

Der Berliner Internet-Spezialist will seine MyFritz App für iOS rundum erneuern und neue Funktionen bereitstellen, wie sie bereits für Android-Nutzer zur Verfügung stehen. Darüber hatte AVM schon in der vergangenen Woche berichtet und nun die Anmeldung für den Beta-Start bei Testflight freigegeben. Auf der Webseite von AVM gibt es dazu erste Informationen zu dem großen App-Update. Die Aktualisierung soll demnach eine neue Optik der App mitbringen.


Mit der MyFritzApp von AVM können Nutzer einer FritzBox von unterwegs oder daheim mit Smartphone oder Tablet auf ihre FritzBox, auf angeschlossene Speichermedien und das Heimnetzwerk zugreifen.

Die App erlaubt eine Schnellübersicht über Anrufe und Sprachnachrichten und bietet den Zugriff auf Fotos, Musik und andere auf der FritzBox abgelegte Daten. Zudem kann man seine Smart Home-Geräte mit dieser App steuern.

Die App wird ab iOS 10 und FritzOS-Version 6.98 funktionieren. Wer beim Test dabei sein möchte und entsprechende Geräte sein Eigen nennt, kann sich nun bei AVM für einen Test-Zugang bewerben. Die Einladungen erfolgen dann laut AVM in der Regel am folgenden Werktag, sofern noch Testflight-Plätze frei sind. Apple lässt für solche Beta-Tests aktuell maximal 10.000 Teilnehmer zu.

Das funktioniert laut AVM so:


MyFritz App im App Store MyFritzApp 2 für Android

Siehe auch:
4 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
FritzBox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies