Jetzt auch mobil Kommentieren!

Beeindruckendes Erbe: Rekordsonde Dawn geht bald der Sprit aus

Von John Woll am 10.09.2018 16:10 Uhr
8 Kommentare
Nach mehr als einem Jahrzehnt spektakulärer Forschungsarbeit muss die Nasa das Ende der Dawn-Mission bekannt geben. Der Sonde werde wie vorausberechnet in den kommenden Wochen der Treibstoff ausgehen, ab dann ist auch die Kommunikation mit der Erde nicht mehr möglich. Das stille Ende findet Dawn in einer Umlaufbahn um Ceres.

Für Dawn ist der letzte Sonnenaufgang sehr bald gekommen

Als Dawn im September 2007 von Cape Canaveral startete, war die Mission klar: Die Sonde sollte unser Wissen über den Asteroidengürtel verbessern und vor allem die beiden Zwergplaneten Vesta und Ceres ganz genau unter die Lupe nehmen. Rund 11 Jahre nach dem Start zeigen sich die Wissenschaftler stolz von dem, was mit Dawn erreicht werden konnte. Die Mission war schon einige Male verlängert worden, jetzt steht aber fest, dass der Sonde bald der Treibstoff ausgehen wird.

Nasa-Sonde Dawn: Nahaufnahmen von Ceres

Wie die Nasa in ihrer Mitteilung zum "Erbe von Dawn" schreibt, wird die Sonde sehr bald nicht mehr über den Treibstoff "Hydrazine" verfügen, der für die Steuerdüsen benötigt wird. "Wenn das passiert, wahrscheinlich zwischen September und Oktober, wird Dawn die Fähigkeit verlieren, mit der Erde zu kommunizieren", so die Nasa. Wie wir unter der Überschrift "Rätselraten auf Ceres: NASA-Sonde Dawn nimmt helle Flecken ins Visier" im Juli berichtet hatten, hatte die Sonde die Forscher zuletzt mit spektakulären Aufnahmen von Ceres zum Staunen gebracht. Dawn wird laut Nasa dank eines speziell berechneten letzten Orbits nach dem Ende der Treibstoffreserven für Jahrzehnte still um Ceres kreisen.


Eine Ära geht zu Ende

"Auch wenn es natürlich sehr schade ist, dass Dawn unsere Missions-Familie verlässt, sind wir sehr stolz auf die Errungenschaften", so der verantwortliche Nasa-Manager Lori Glaze. "Es war die erste Sonde, die während ihrer Mission an zwei verschiedenen extraterrestrischen Orten Körper besucht und umkreist hat." Darüber hinaus war Dawn überhaupt die erste Mission, die im Asteroidengürtel in einen Orbit eingetreten war.

Wie die Nasa betont, seien viele der Erfolge nur dank des genutzten "Ionenantriebs" möglich gewesen. "In Sachen Fähigkeiten und Ausdauer hat Dawn die Grenzen des Systems ausgelotet und aufgezeigt, wie nützlich das System für andere Missionen ist, die mehrere Ziele ansteuern", so die Entwickler.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
NASA
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz