Battlefield 5: Chat-Filter sperrt Wörter wie 'DLC', 'Titanfall' und 'Lag'

Von Tobias Rduch am 09.09.2018 22:16 Uhr
20 Kommentare
Der Multiplayer-Shooter Battlefield 5 scheint in der aktuellen Beta-Phase noch mit Startschwierigkeiten kämpfen zu müssen. Während der Chat-Filter einige völlig normal wirkende Wörter sperrt, werden viele Beleidigungen nicht blockiert und an die anderen Spieler weitergeleitet.

Zu den gesperrten Wörtern zählt zum Beispiel der einfache Begriff "DLC". Der Reddit-Nutzer "nismos14270r" hat als Erster herausgefunden, dass das Wort in jeder Kombination durch drei Sternchen ersetzt wird, sobald der Begriff im Ingame-Chat eingegeben wird. Auch Respawn Entertainments Online-Shooter Titanfall darf seltsamerweise nicht erwähnt werden.

Darüber hinaus scheint es nicht erwünscht zu sein, über die Performance des Spiels zu sprechen. Anstelle des Worts "Lag" kommen ebenfalls drei Sternchen zum Vorschein. Der YouTuber Angry Joe hat herausgefunden, dass die Kombination "White man" gesperrt wird, "Brown man" oder "Asian man" allerdings ohne Probleme abgesendet werden können.

Release-Termin von Battlefield 5 verschoben
videoplayer

Einige Beleidigungen gehen durch

Im Gegensatz hierzu lassen sich im Subreddit zu Battlefield 5 viele Berichte darüber finden, dass Begriffe, die offensichtlich als Beleidigung zum Einsatz kommen, nicht zensiert werden. Selbstverständlich wollen wir an dieser Stelle keine Beispiele für derartige Ausdrücke nennen.

Inzwischen hat sich der Publisher Electronic Arts (EA) zu dem umstrittenen Chat-Filter geäußert. Grundsätzlich soll das Feature eine Verbesserung der Spielatmosphäre hervorrufen. Die Entwickler gestehen jedoch ein, dass derzeit noch nicht alles wie erhofft funktioniert.

Bis zum finalen Release soll die Sensitivität angepasst sowie weiterhin auf das Feedback der Nutzer eingegangen werden. Obwohl Battlefield 5 ursprünglich im Oktober veröffentlicht werden sollte, wurde der Erscheinungs-Termin um einige Wochen verschoben.

Das Game wird nun voraussichtlich ab dem 20. November 2018 erhältlich sein. Somit dürften die Entwickler noch ausreichend Zeit haben, um auf die zahlreichen Rückmeldungen der Tester zu hören und anschließend Änderungen an dem Titel vorzunehmen.
20 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Battlefield
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies