Jetzt auch mobil Kommentieren!

YouTube macht nicht überspringbare Werbung zum Standard

Einen Kommentar schreiben
[o1] Slurp am 27.08. 19:27
Adblock regelt *schulterzuck
[re:1] Memfis am 27.08. 19:45
+4 -2
@Slurp: Zumindest solange es noch funktioniert.
[re:2] Es gibt sie doch am 27.08. 19:47
+10 -
@Slurp: ja am pc schon. am handy oder tablet siehts anders aus
[re:1] serra.avatar am 27.08. 19:53
@Es gibt sie doch: na dann nutz halt nen ordentlichen Adblocker der auf Netzwerkebene und nicht nur im Browser blockt ...

Werbung sehe ich schon seit Jahren keine mehr: Am Briefkasten hängt das Schild keine Werbung einwerfen, im TV filtert der HTPC automatisch die Werbung raus und im Netzwerk der Adblocker ... Zeitung? Wer hat das noch wenn er Internet hat! Da ich auf dem Land leben hab ich nicht mal mit Banden/Litfaß Werbung Probleme.

Und sollte eine Seite tatsächlich mal "unblockbare" Werbung schaffen, tja dann blockt man halt die komplette Seite, Werbung braucht man nicht!

Halt nicht ganz ohne Werbung: Produkt Placement im Blockbuster ... Wenn James Bond mit dem IPhone bimmelt ... ;p seh ich dann doch, kann ich aber mit brain2.0 durchaus ausblenden/ignorieren.

man muss schon ziemlich gehirngewaschen/indoktriniert sein um heute ohne Blocker on zu gehen!
[re:1] Tomelino am 27.08. 20:28
+2 -
@serra.avatar: Wie funktioniert sowas denn auf Netzwerkebene? Hast du Lesestoff?
[re:1] Toomsday am 27.08. 20:43
+5 -1
@Tomelino: gibt was für home server https://pi-hole.net/ machste nen eigenen DNS server, der zieht gscheit viel zeug raus oder du machtst alles mit Router Firewall (zb Routerboard oder Ubiquiti) da konnte dann nicht ma mehr der SamsungFlach rausfunken:-)
[re:2] Niccolo Machiavelli am 27.08. 21:38
+7 -1
@Toomsday: Erwischt bei weitem nicht alles. Und der Schutz ist weg, wenn man das Haus verlässt
[re:3] ThreeM am 27.08. 23:14
+1 -1
@Niccolo Machiavelli: Adaway oder VPN nach Hause.
[re:4] vumsi am 28.08. 08:16
+ -1
@Tomelino: nutze selbst PiHole...es is echt geil.. dein ganzen lan und wlan ist werbefrei! und wie gesagt per vpn über den heimischen router biste auch mobil werbefrei, evtl etwas höhrere latenzen aber besser als sein datenvolumen für endlos werbung zu verballern
habe zusätzlich auch noch nen eigenen cloudserver dazu installiert (NextCloud)... so genial :)!
[re:2] picasso22 am 28.08. 02:17
+3 -
@serra.avatar: und dann kommt bald alles hinter die Paywall und du darfst dir google.de angucken. Gg
[re:1] TobiasH am 28.08. 03:21
+2 -1
@picasso22: gibt immer alternativen. Wenn Google blockt wird halt ne andere Suchmaschine genutzt. Und wenn Youtube blockt wird halt was anderes genutzt. Aber das werden die nicht machen, da die youtuber ja sonst auf die Barrikaden ziehen, wenn sie auf einmal 30% weniger Klicks haben. Die machen ja auch viel Geld mit product placement und merch
[re:3] picasso22 am 28.08. 13:18
+2 -
@TobiasH: aber wenn jeder Werbung blockt gibts eben auch kein Geld. Ändert sich also nichts wenn es hinter ner Paywall verschwindet.
[re:4] TobiasH am 28.08. 13:58
+1 -
@picasso22: das wird es aber nicht geben, da Youtuber viel mehr Geld mit Product placement und merch machen als mit der Werbung selbst
[re:5] picasso22 am 29.08. 12:25
+ -
@TobiasH: es geht aber nicht um Youtuber. Es geht um Werbung allgemein. Werbung die Webseiten wie auf winfuture finanziert. Blockt alles weg bekommt die Seite keim Geld mehr.
[re:3] Tintifax am 28.08. 07:01
+6 -1
@serra.avatar: Vergessen wir mal Google: Was glaubst du, die Seiten, die dir Content ohne von dir Geld verlangen, zur Verfügung stellen: Die finanzieren sich wie?
[re:1] Wuusah am 28.08. 10:43
+4 -2
@Tintifax: Die Antwort darauf ist: "Ist mir doch egal". Jemand der alles bisschen an Werbung blockiert, kümmert sich nicht um andere. Kostenlos sofort bekommen und wenn der Pleite geht, dann kostenlos sofort woanders holen bis der irgendwann Pleite geht.

Ich finde Adblocker ist etwas, was man selektiv nutzen sollte und nicht einfach durchweg an.
[re:2] Kobold-HH am 28.08. 12:23
+5 -2
@Wuusah: Den Krieg haben aber die Werber angefangen. Adblock ist nicht die Tatwaffe, sondern der Schutzschild! Es ist die Maßlosigkeit der Kommerzterroristen gewesen, die zur vollkommenen Inakzeptanz geführt haben.
Und wenn eine Webseite ihre Nachrichten nicht mehr veröffentlichen möchte, steht es ihr frei, eine Paywall zu betreiben. Ok, dann hat sie zwar nur noch eine Handvoll Nutzer, aber bitte, dann scheint Ihr Content auch nicht so viel Wert gewesen zu sein.
Warum soll das "Angebot und Nachfrage"-Prinzip nicht auch im Internet gelten? Warum glauben alle, das Internet ohne Werbung würde untergehen?
[re:3] wunidso am 28.08. 15:45
+ -1
@Wuusah: Sehe ich im Prinzip auch so. Und mit der nach einer vertretbaren Mindestzeit überspringbaren Werbung kann ich auch leben. Nutzt man das Überspringen, gibt man ja auch die Rückmeldung, dass man an der Werbung nicht interessiert ist, was für den Werbetreibenden ja auch eine Info ist.

Nur 20s, da bin ich jetzt nicht so sicher ob da nicht recht schnell meine Schmerzgrenze überschritten wird, den Ton werde ich für die Werbung jedenfalls jetzt immer sofort abschalten, das nervt mich persönlich jetzt am meisten. Für 4s. ging das ja noch, bei 20s lohnt sich das Abschalten ganz sicher.
[re:4] Torchwood am 28.08. 08:25
+ -1
@serra.avatar: Wenn du mir noch verrätst, wie ich das am Fire TV machen kann?

Aber abgesehen davon: das ist alles nicht Sinn der Sache; selbst wenn Freaks es hinkriegen, diese Werbung zu blocken, das Problem ist doch, dass Google das überhaupt macht und dass der normale User das nicht mal eben so abstellen kann und sich notgedrungen von immer längerer Werbung zumüllen lassen muss.
[re:5] citrix no.4 am 28.08. 11:09
+ -1
@serra.avatar: "Am Briefkasten hängt das Schild keine Werbung einwerfen" - Das hat bei mir noch rein gar nichts gebracht... auch nicht in DREIFACHER Ausführung mit Neongelb auf Rot .... Bringe jeden Fall zum Anwalt und mahne kostenpflichtig ab. Anders lernen es die Firmen nicht - natürlich nachdem ich sie vorher schriftlich zur Unterlassung 2x aufgefordert habe... nicht aus dem blauen heraus.
[re:2] syncro-x am 27.08. 20:11
+3 -1
@Es gibt sie doch: Gibt ja noch Apps wie YouTube Vanced oder NewPipe. Da läuft Musik wenigstens im Hintergrund oder das Video im Popup. Kein Grund zur Panik. ;-)
[re:1] kkp2321 am 27.08. 20:13
+3 -1
@syncro-x: Notfalls auch da mit dem Browser... Firefox + ublock gibts auch für Android.
[re:1] chronos42 am 27.08. 20:32
+1 -1
@kkp2321: jepp, das funktioniert auf meinem Nokia 8 hervorragend, auf dem Windows PC sowieso. Etwas anderes als Firefox + µblock kann ich mir gar nicht mehr vorstellen.
[re:2] JosuaK am 27.08. 20:45
+2 -1
@kkp2321: Bei iOS funktioniert Safari mit uBlock oder AdGuard auch super :)
[re:3] kkp2321 am 27.08. 20:46
+1 -
@JosuaK: Hab da von Apple keine Ahnung. Gut wenn dem so ist :)
[re:3] MancusNemo am 27.08. 20:39
+4 -4
@Es gibt sie doch: Ach mit Root und Adaway auch kein Problem. Handy ohne Root? Ohne mich!
[re:1] ThreeM am 27.08. 23:16
+ -1
@MancusNemo: Ich brauch Root nur noch fur Adaway ?
[re:1] nap am 28.08. 05:46
+ -1
@ThreeM: mit DNS66 brauchst nicht mal mehr root
[re:2] blgblade am 28.08. 08:04
+1 -1
@nap: oder netguard
[re:3] MancusNemo am 28.08. 12:47
+1 -2
@nap: Autostadt aufräumen. Backroundservices deaktivieren. Batterie logging. Und noch vieles mehr, nur mit Root.
[re:4] nap am 28.08. 20:58
+ -1
@MancusNemo: darum gings nicht.
[re:4] bigt. am 28.08. 01:50
+1 -
@Es gibt sie doch: Android vorausgesetzt: Schaut euch die App NewPipe an (Gibts bei F-Droid). Keine Werbung, volle Auflösung, Download der Audiospur oder des gesamten Videos möglich. Außerdem Wiedergabe im Hintergrund möglich ohne "Youtube Premium".
[re:1] TobiasH am 28.08. 03:31
+1 -1
@bigt.: Das blöde an der App ist aber, dass man sich da nicht mit seinem Youtube Account anmelden kann und es so sehr mühselig ist die Videos der abonnierten Youtuber zu finden... Da ist die bessere Alternative über Browser mit adblock
[re:1] AlfredoTorpedo am 28.08. 08:34
+2 -
@TobiasH: schau dir mal youtube vanced an. Modifizierte original youtube app.
[re:2] larsh am 28.08. 12:47
+2 -
@TobiasH: Besser ist relativ. Nur keine Werbung, aber Display aus & nur Audiostream laden (gerade unterwegs!) ist ein für mich nicht zu unterschätzender Vorteil. "Seine! Videos: Linkliste als Notizen führen.
[re:3] bigt. am 29.08. 00:27
+ -
@TobiasH: In NewPipe kann man ebenfalls einen Channel "Abonnieren" und diese werden dir entsprechend aufgelistet. Kann natürlich verstehen, wenn man sehr viele Channels mit seinem google Account abonniert hat, dass es nervig ist, diese in NewPipe neu zu suchen und hinzuzufügen.
[re:5] erso am 28.08. 07:31
+ -1
@Es gibt sie doch: Wenn du dein Tablet nur im WLan verwendest, sollte das Pi-Hole Projekt genau das sein, wonach du suchst.
[re:6] bigspid am 28.08. 08:16
+1 -2
@Es gibt sie doch: Auf iOS nutze ich 1Blocker. Kostet zwar einmalig 5,49€, dafür hast den Adblock aber direkt im Safari integriert, dank entsprechender Schnittstellen die Apple zur Verfügung gestellt hat. Einziger Nachteil: für die Youtube-App geht es nicht, aber lieber schau ich über den Browser, als mir in einem 1h Musikstück 5 Werbungen anzutun....
[re:7] AlfredoTorpedo am 28.08. 08:33
+3 -
@Es gibt sie doch: nich wirklich. Einfach Youtube Vanced installieren, keine werbung und sogar background playback.
[re:3] Aerith am 29.08. 05:58
+ -
@Slurp: So schauts aus. Ohne ist das Internet ohnehin nicht länger vertretbar.
[o2] Montag am 27.08. 19:31
+7 -5
So kann man auch sinnloses Traffic und Energiekosten erhöhen. Das ist überhaubt nicht mit den Umweltsparmaßnahmen vereinbar.
[re:1] sav am 27.08. 21:09
+4 -5
@Montag: Sinnvoller als das Minen von irgend welchen Kryptowährungen dürfte es sein... aber unabhängig davon: nach deiner Logik ist keine Werbung auf dieser Welt ist mit den "Umweltsparmaßnahmen" vereinbar.
Dazu macht es Winfuture mit den Videos doch genau so.. hier sind teilweise sogar die Werbevideos deutlich länger als das eigentliche Video...
[re:1] Montag am 27.08. 22:44
+1 -2
@sav: Interessanterweise kann man andere Werbung umgehen indem man im TV oder Radio später die Sendung schaut oder hört.
Bei Youtube tragen die Energiekosten der Konsument und das auf kosten der Umwelt.
Bei nur 1 Video das 10 sec. Werbung enthält und von 1.000.000 gesehn wird ist es so das ein PC 115 Tag und Nacht läuft.
[re:2] Niclas am 28.08. 11:09
+ -1
@Montag: Interessiert keine S**, denn hier geht's um Kohle. Und Google Green Energy Blabla, wird da mal eben hintenangestellt.
[o3] DarkTaur am 27.08. 19:33
+4 -4
Da bin ich gespannt wie lange es dauert bis die EU reagiert und mit Strafen droht. Google nutzt sein Quasi-Monopol und zwingt damit den Letzten auch indirekt den kostenpflichtigen Premiumdienst auf, zumindest wollen sie es danke pushen...
[re:1] DarkTaur am 27.08. 19:37
+ -1
@DarkTaur: Wieso fehlt mir der Edit-Button? "Leuten", nicht "Letzten" :)
[re:1] MatzeB am 27.08. 19:39
+3 -
@DarkTaur: der ist in der Mobilversion nicht vorhanden, soweit ichs weiss
[re:1] DarkTaur am 27.08. 21:37
+6 -1
@MatzeB: Das erklärt dann mein Problem. War schon einige Jahre nicht mehr auf Winfuture...Zu viel Werbung. ;)
[re:2] LastFrontier am 27.08. 20:11
+ -1
@DarkTaur: Na ja - Googles Modell ist doch klar. Kostenlos aber dfür Werbung und/oder eure Daten.
Über was regt man sich denn auf?
Google ist eben nicht kostenlos wie so viele glauben (möchten).

Wer keine Werbung will kann auf Premium wechseln oder sich eine Alkternative suchen.
Mir ist das vollkommen egal was Google treibt. Wird nicht genutzt. Punkt.
[re:1] MancusNemo am 27.08. 20:40
+3 -
@LastFrontier: Oder einen vernünftigen Adblocker besorgen!
[re:2] DarkTaur am 27.08. 21:30
+2 -
@LastFrontier: Wer kommt denn heute noch an YouTube vorbei. Auch Website-Betreiber nutzen diesen Service.
[re:3] citrix no.4 am 28.08. 11:11
+2 -
@DarkTaur: Wieso zwingt er dir eine Premiumversion auf? Du kannst doch alles gucken, musst halt vorher nur Werbung schauen. Aber du MUSST die Premiumversion nicht kaufen, um Videos sehen zu können.
[o4] Blue7 am 27.08. 19:38
Naja wenn ein Kanal diese no Ad Skip Funktion nutzt, dnn wird der Kanal einfach niht mehr genutzt. So einfach ist es. Weniger Nutzer, weniger Zuschauer, weniger Einnahmen und wer mal weg ist der bleibt es dann wohl auch.
[re:1] Cheeses am 27.08. 19:52
+12 -
@Blue7: Mit dieser (guten) Einstellung bist du leider in der Minderheit. Eine Bibi Zuschauerin würde sich vermutlich selbst 15 Minuten unüberspringbare Werbung reinpfeifen, um hinterher ein auf Biegen und Brechen über 10 Minuten gestrecktes Product Placement anschauen zu dürfen. Die gute Bianca reibt sich vermutlich schon die Hände.
[re:1] MancusNemo am 27.08. 20:43
+2 -1
@Cheeses: Oder wie auf der Glotze so lange was andres machen. Kühlschrank knabberzeug nachladen. Toilette gehen. Umziehen etc. Außer umschalten, weil ja alle zur gleichen Zeit Werbung machten, und dabei noch Lauter werden, wo gibts denn so was! Schaue kein TV mehr. Sauge alles! Pech gehabt ihr habt mich genug terrorisiert jetzt terrorisiere ich zurück. Vorallem mit dem Lauter machen hats gereicht. Glotze->Müll!
[re:1] Thomas Höllriegl am 28.08. 11:21
+ -1
@MancusNemo: Netflix, Amazon Prime. TV? Kenne ich auch nur noch vom vorbeigehen.
[re:1] MancusNemo am 29.08. 00:35
+ -
@Thomas Höllriegl: Yup, same here!
[re:2] Niclas am 28.08. 11:11
+ -1
@Blue7: Da ja getrackt wird, wie sich Nutzer Werbung ansehen: Ton abschalten, Seite hochscrollen und irgendwann werden die Analysten merken: Hmm....so funktioniert's also auch nicht.
[re:1] wertzuiop123 am 28.08. 13:19
+ -
@Niclas: Im Grunde tracken wir bei den meisten nur wie viele sich wie viel vom Werbevideo angeschaut haben oder wie viele wann "überspringen" klicken. Trackings von Stummschaltungen usw. hab ich jetzt persönlich noch nie gesehen aber kanns schon geben.
[o5] eshloraque am 27.08. 19:39
Hier bei Winfuture muss das Video schon was ganz besonderes sein, damit ich mir da 20-30 Sekunden Werbung anschaue. Wird bei Youtube nicht anders sein. Da werden eine ganze Menge Kanäle mit Winzvideos sich umschauen, wer da noch Lust hat sich das reinzuziehen.
[re:3] DarkTaur am 27.08. 21:35
+2 -1
@eshloraque: Geht mit ebenfalls so. Oft sind es mir die Beträge dann doch nicht wert lange Werbeeinblenden anzuschauen und breche dann einfach ab. Schlimmer ist es noch wenn ich für Werbung (eg Film+/Gametrailer) vorher noch Werbung anschauen soll. :)
[re:4] bigspid am 28.08. 08:19
+3 -
@eshloraque: Das schlimmste find ich, wenn man Trailer gucken möchte. Ich geh schon gezielt auf Youtube, um einen Film-/Spieletrailer anzuschauen, was de facto nichts anderes als Werbung ist....und davor erst nochmal einen Werbespot zu etwas völlig anderem schauen? Nein danke!
[re:1] wertzuiop123 am 28.08. 09:13
+3 -
@bigspid: Nein das schlimmste ist, wenn Werbung vor einem Video kommt und dann "kann nicht abgespielt werden" oder "in ihrem Land nicht verfügbar" - aber das Werbevideo spielt trotzdem immer -.-
[re:5] Aerith am 29.08. 05:56
+ -
@eshloraque: Wenn mich ein Vid bei WF interessiert suche ich mir das lieber selbst bei Google als das ich mir die Werbescheiße antu.
[o6] Zonediver am 27.08. 19:56
+5 -2
...und Tschüss YouTube... ab in die Tonne mit dir!
[re:1] MancusNemo am 27.08. 20:45
+3 -2
@Zonediver: SemperVideo zeigt ja schon alternativen wohin die Reise gehen könnte. Habs mir aber selbst noch nicht angeschaut!
[re:2] Link am 27.08. 22:54
+1 -
@Zonediver: Jeder, der schon mal was von Werbeblockern gehört hat (und das dürften hier auf WF die meisten sein) dürfte von der Änderung nichts mitbekommen, von dieser News hier mal abgesehen.
[re:1] crmsnrzl am 28.08. 08:46
+3 -
@Link: Ich benutze aus Prinzip keine Werbeblocker. Entweder der Dienst ist so wie er ist akzeptabel oder ich nutze ihn nicht. Adblocker nutzen ist wie Buch im Laden lesen und zurücklegen.
[o7] Skidrow am 27.08. 19:56
+5 -1
habe schon ewig bei YouTube keine Werbung mehr gesehen, NewPipe sei dank. vom Desktop dank AdBlock und Co gar nicht zu reden.
[o8] ThunderKiller am 27.08. 20:03
+8 -1
Ich mache Adblock zum Standard
[re:1] MancusNemo am 27.08. 20:45
+1 -1
@ThunderKiller: Und am Handy Adaway.
[re:1] sav am 27.08. 21:12
+ -1
@MancusNemo: Oder Adguard wenn man nicht rooten will.
[re:1] MancusNemo am 27.08. 22:02
+2 -
@sav: Das ist doch mit VPN-Mist das saugt mir nur den Akku leer, nein danke und nie wieder.
[re:1] Lulu2k am 27.08. 22:12
+ -1
@MancusNemo: mein akku wird dadurch nicht belastet ;) nicht von dem akku monitor täuschen lassen ;)
[re:2] MancusNemo am 27.08. 22:13
+1 -
@Lulu2k: Also mir hat bisher jede VPN-Anwendung das Handy leer gesaugt, daher benutz ich son Zeug einfach nicht mehr!
[re:3] sav am 27.08. 22:13
+ -1
@MancusNemo: der Akku wird dadurch quasi gar nicht belastet, ich merke jedenfalls quasi keinen Unterschied.
[re:4] MancusNemo am 27.08. 22:14
+1 -
@sav: Dann hast du glück, meine Handys hats regelmäßig den Akku ausgezogen. Seit ich Root habe ist mit Adaway endlich ruhe!
[re:5] Lulu2k am 27.08. 22:23
+ -1
@sav: 1-2% saugt es ca! Bei mir passts finde ich ^^
[re:2] floerido am 28.08. 10:16
+ -1
@ThunderKiller: Und YouTube kodiert die Werbung dann direkt ins Video.
[o9] Freddy2712 am 27.08. 20:49
+4 -2
Alternativen :
Dailymotion
Vimeo
Vevo

Youtube hat kaum was was andere nicht haben zumal mir bei Youtube die getarnten Werber eh zu viel werden.
[re:1] DON666 am 27.08. 22:12
+2 -
@Freddy2712: Naja, kommt halt drauf an, wofür man die Plattform nutzt. Wenn man beispielsweise an Let's Plays oder irrsinnigen Schwachmatenvideos von FlatEarthern und anderen Volksbelustigern interessiert ist, führt kein Weg an YouTube vorbei. Aber solange die Werbung technisch gesehen nicht fest in die Clips eingebaut ist - was ja gar nicht geht, da dann ein 10 Jahre altes Video auch die entsprechende Werbung drin hätte - kann man sie halt schön blocken.
[re:1] Darkcloud am 28.08. 08:14
+1 -
@DON666: Naja wenn Youtube entscheidet, ne Erkennung einzubauen ob die Werbung lief und sonst kein Video zeigt geht das nicht mehr so einfach.
[re:1] DON666 am 28.08. 10:24
+1 -
@Darkcloud: In dem Fall lade ich mir das Video per JDownloader auf die Platte und guck das lokal. Da kann ich dann auch vorspulen. Ist zwar umständlicher, aber es funktioniert. Dürfte auch schwierig sein, das zu unterbinden.
[re:1] floerido am 28.08. 10:59
+ -1
@DON666: Der Aufwand wird dann aber auch irgendwann zu groß. Bild-in-Bild-Werbung kann man dann natürlich auch irgendwie umgehen, indem man dann das Video gecropt neu codiert.

Jdownloader hat übrigens auch mit anderen Quellen-Probleme, wenn sie nicht richtig ankommen. Dann kann man natürlich zu youtube-dl greifen, aber das Skript hat dann auch mit manchen Quellen-Probleme.
[re:2] DON666 am 28.08. 11:28
+1 -
@floerido: Also mit JDownloader hatte ich noch nie das geringste Problem im Zusammenhang mit YouTube. Und ansonsten nutze ich den halt lediglich noch für OCH-Downloads, und das klappt auch immer.
[re:2] floerido am 28.08. 10:20
+1 -
@DON666: Natürlich kann YouTube die Werbung auch direkt ins Video kodieren. Die Rechenkapazitäten hätten sie mit Sicherheit, ein Video on-the-fly zu kodieren. Eigentlich müssen auch nur zwei Clips aneinandergehängt werden und dann wird das Video nach Ablauf des Werbevertrags gelöscht und mit dem neuen Partner beim ersten Abrufen ein neuer Clip generiert.
[re:1] DON666 am 28.08. 10:24
+1 -
@floerido: Siehe meine Antwort an Darkcloud direkt hier drüber...
[re:2] Link am 27.08. 22:50
+ -1
@Freddy2712: Oder einfach einen Adblocker verwenden wie für jede andere Seite auch.
[re:1] Freddy2712 am 28.08. 09:26
+1 -
@Link: Der meist root erfordert und nicht jeder kann oder will root.
Ich will keinen Root mehr ich will einfach das es Funktioniert keine Lust mehr auf Basteleien.
[re:1] Link am 28.08. 14:28
+1 -
@Freddy2712: Dann nutze ein Gerät, das auch ohne solche Basteleien dir erlaubt alles zu installieren, was du willst, z.B. einen Windows-PC.
[10] DerZero am 28.08. 00:08
+1 -1
OGYoutube am Handy und ADBlock am PC und fertig.

kein wunder das ADBlocker immer beliebt werden !!!
[11] robs80 am 28.08. 06:44
+ -1
Jetzt geht youtube/google auch den weg, den jeder "kostenlose" Anbieter irgendwann geht, wenn der Nutzer seine aufdringlichen Werbung nicht mehr sehen will. Zahl oder schau. Toll findw ich den zusammenhang, dass mehr (längere Spots) gleich mehr Umsatz für den Werbetreibenden bedeutet. Die Unternehmen deren Werbung ich in Videos nicht wegklicken konnte, werden von mir eher gemeidet, da sie mir wertvolle Zeit geklaut haben.
[12] Driv3r am 28.08. 07:41
+2 -
Ich, der im TV Werbung lautlos macht und versucht sie überall zu meiden finde es bei Youtube zwar nervig aber völlig verständlich. Da werden jeden Tag tausende Videos hochgeladen und jeder darf mit machen (kostenlos). Was da an Serverkosten usw.. anfällt ist nicht wenig. Dass so ein Dienst also nicht kostenlos sein kann ist auch klar. Also wer zahlen will zahlt und die anderen Unterstützen Youtube eben mit Werbung schauen. Außerdem; Im Vergleich zur GEZ muss ich hier nicht noch 18€/mtl. für eine "Ab und Zu dann doch mit Werbung" Unterhaltung bezahlen :)
[13] erso am 28.08. 07:44
+1 -
Es gibt ausreichend Content auf Youtube, bei dem wenig bis garkeine Werbung geschaltet ist (ARTEde und allgemein Funk Kanäle als Beispiel) und bei dem man nicht das Gefühl hat, dass durchs konsumieren aktiv Gehirnzellen verenden.
Ob ich nun ein Problem mit 20s Werbung habe? Nein, da es mich auf Youtube kaum betrifft.
[14] Edelasos am 28.08. 07:48
+7 -
Also schlägt Youtube den selben Weg wie z.B. Winfuture.de/20min.ch und weitere ein.

Es hat ja schon einen Grund wieso ich auf gewissen Seiten keine Videos mehr schaue.
[16] brasil2 am 28.08. 08:30
+2 -1
Ich verstehe die Firmen nicht mehr, ich finde mittlerweile Werbung als eines der Größten Argumente, einen Artikel NICHT zu kaufen. Wenn ich schon den Inhalt der Werbung höre, kommt mir die Abneigung. Beispiele: Internet/Handy. "Bis 100mb" also träumt weiter. "Super flaches Handy", interessiert mich nicht, denkt lieber über ein Akkuu. Was soll ich mit 4k auf ein 6 Zoll Display ? Aber Zuhause TV auf 48 zoll mit NUR Full Hd ansehen, das geht oder ?. Und am PC ist die Werbung noch schlimmer. Ich suche und kaufe etwas zb. bei Amazon und CO. und was ist der dankt. Wochenlang die Gleiche Werbung auf den Internetseiten. Ohne Adblocker oder pihole, ware ein arbeiten kaum noch möglich.
[re:1] Eistee am 28.08. 10:23
+ -1
@brasil2: Wie guckst du denn in Full HD Fernsehn? HD+ strahlt doch nur HD ready aus. Genauso wie alle Kabelbetreiber und Streamingdienste.
[re:1] floerido am 28.08. 11:01
+1 -
@Eistee: Angeblich soll über DVB-T2 HD das Signal in 1080p kommen.
[re:1] Eistee am 28.08. 11:02
+1 -
@floerido: Also nur in Großstädten und nichts für die Masse.
[re:2] wertzuiop123 am 28.08. 13:09
+1 -
@Eistee: Das hat finanzielle Gründe. z.B.

"MDR Hauptabteilung Technische Infrastruktur schreibt:
Es ist leider technologisch derzeit nicht sinnvoll, dies zu tun. Es gibt leider keine Übertragungskapazität für ein zusätzliches Videosignal in Playoutcenter Potsdam. Dort erfolgt nicht nur das Playout für die Satellitenausstrahlung sondern hier ist auch das von rbb und MDR gemeinsam genutzte T2-Multiplexcenter. Voraussichtlich Mitte 2020 wird ein erneuertes ARD-Austauschnetz zur Verfügung stehen. In diesem Netz sollen 3G-Video-Verbindungen möglich und auch für alle Videoverbindungen Standard sein. Das bedeutet, es werden dann alle Fernsehsignale im Format 1080p50 über die Austauschleitungen gehen. Die Hochrechnung erfolgt dann vom Produktionsformat 1080i auf 1080p50 am Quellort in der jeweiligen Landesrundfunkanstalt. Eine Umrüstung der gesamten Produktionskette auf 1080p50 ist in absehbarer Zeit finanziell nicht möglich."

oder

"Projektbüro DVB-T2 HD Deutschland schreibt:
native 1080p-Qualität wird noch eine Weile auf sich warten lassen, das die gesamte Sendekette noch nicht vollständig umgerüstet ist. ARD und ZDF nutzen derzeit 720p quasi durchgängig und skalieren dann am Ende einmal hoch. DVB-T2 HD sendet als einziger Weg dauerhaft in Full-HD."

1080p in H.264 Kodierung ist nicht möglich, da der DVB-Standard das nicht vorsieht. Sicherlich hätten spezielle Gerät wie Linux-Receiver oder der DVBViewer null Probleme damit, aber die einfachen Receiver bzw. die intigrierten Tuner würden da ihren Dienst verweigern.
1080p in HEVC wäre möglich, und mit TV-Geräten der neueren Generation sehe ich darin auch kein Problem, aber dann müssten mehrere Millionen Menschen neue Hardware anschaffen und das gäbe dann einen zehn mal größeren Protest wie damals schon bei der DVB-T Abschaltung.
Meine persönliche Meinung: Mit HEVC-only Ausstrahlung in 1080p und kein SD mehr würden ARD/ZDF viel Geld sparen, weil dann auch nur noch halb so viele Transponder benötigt werden!
[17] AlyxO am 28.08. 08:45
+6 -1
Also ich muss ehrlich sagen, solange Youtuber ihren content "kostenlos" anbietet, bin ich gern bereit mal einen werbeclip zu schauen. Ich bin auch nicht grad erfreut, wenn sowas 20sec dauert und das Video anschliessend 5 min geht, aber wenn das blosse anschauen die Youtuber finanziert, finde ich das in Ordnung. Ob man dann Bibi oder Solmecke schaut, ist dann jedem selbst überlassen. Fazit ist ja, dass die Youtuber ausgaben haben und das für viele ein Beruf ist. Da finde ich es schon eher lächerlich was manche hier für einen krassen Aufwand betreiben, um ja nicht mit Werbung in Berührung zu kommen. Ihr nutzt den Dienst kostenlos, also zieht euch die Werbung rein, holt euch Youtube Premium oder nutzt einen anderen Dienst. Ich nutze auch einen Adblocker, aber auf den Seiten, die ich regelmässig und kostenlos nutze, ist er deaktiviert
[18] Odi waN am 28.08. 08:58
+5 -
Wieso regt ihr euch auf wegen der Werbung, es gibt YTer die schalten alle 5 Minute eine und es gibt welche dort ist am Anfang und nach 20 Minuten eine, das stört ja nun wirklich nicht diesen einen Spot sich anzugucken. Wenn ihr mal ein Parade Bsp. haben wollt was wirklich nervt dann schaut euch mal eine Serie in der Pro7 App an, da kommen alle 10minuten 3 Spots und die sind so laut, das der TV von der Wand fällt.
[re:2] sunrunner am 28.08. 13:01
+1 -2
@Odi waN: Danke.... Es ist einfach so peinlich geworden, wie weinerlich die Leute geworden sind.
Und genau die haben dann noch nen Ad-Blocker an. Und regen sich auf, warum immer mehr Werbung geschaltet wird.
Die Leute (zumindest die meisten die Werbung schalten können) Leben davon, dass man sich diese Werbung anschaut. Aber das raffen die ganzen Kiddies nicht. Die sind der Meinung: IM INTERNET MUSS ALLES GRATIS SEIN!!!
Ich schaue die Werbungen gern weil ich weiß, dass die YouTuber, die mir Täglich/Wöchentlich sehr viel Content liefern damit ihr Brot verdienen.
[19] AtomicMatrix am 28.08. 09:38
+1 -1
Als ob irgendwer wegen der Werbung den angebotenen Mist auch nur kauft ...
[21] Annettekrum am 28.08. 11:44
+1 -1
Boah immer dieses scheinheilige Gejammere der Anbieter nach dem Motto: "unser Geschäft ist Werbebasiert / wir finanzieren uns durch Werbung". Am geilsten ist es immer bei Plattformen die Zeitschriften anbieten verkaufen, wie Spiegel, Bild usw... Da würde ich mal sagen hier werden die Leute zusätzlich verarscht und merken es nicht mal. Ihre Plattform im Internet ist quasi Werbung für das eigene Produkt, da müssten die Leute eigentlich noch was für bekommen. Stattdessen denkt man sich lieber unverschämte Geschäftskonzepte aus, für die man bezahlen soll und Werbung noch zusätzlich ertragen muss. Die teuren Printmedien sind voll gepflastert mit Werbung, obwohl man die Zeitschrift / Zeitung gekauft hat. Online wird es dann noch unverschämter, da möchten die dann für einen einzelnen Artikel z,.B, in der c't €2,49 haben. Dafür bekommt man schon fast die komplette Printausgabe. Die bekommen einfach den Hals nicht voll und es wird als schlimmer.
[22] andi1983 am 28.08. 11:55
+1 -1
Mich wundert, dass noch kein Kommentar gekommen ist wie tragisch Werbung bei Youp*** wäre ;-)

Naja und zum Thema. War ja zu erwarten und ist wie immer. Erst die Bezahlvariante mit ein paar Goodies einführen. Dann noch geldgeiler werden und das Angebot für freie Nutzer unerträglich machen, damit am besten alle zur Bezahlvariante springen.

Muss man sich halt alle seine interessanten Videos zuvor in die Download-Liste stellen. Dann gibt es auch keine Werbung.
[23] CodeZero1990 am 28.08. 12:31
+ -1
Ich Lade mir di Videos dann runter. Internet ist ja auch schnell genug
[24] hexx am 28.08. 20:17
+1 -1
Youtube Vanced ausm xda developer Forum ist echt perfekt zum Werbung blocken, sogar auf nicht gerooteten Android Smartphones. Als kleinen Bonus gibt es sogar noch ne Hintergrund Wiedergabe (und weiteres) dazu. :)
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz