AVM gibt OS 7.0 für FritzBox 7362 SL frei, weitere Router noch in Beta

Von Nadine Juliana Dressler am 24.08.2018 14:19 Uhr
17 Kommentare
Langsam geht es jetzt weiter: Der Berliner Router-Hersteller AVM hat das neue FritzOS 7.0 mit vielen neuen Funktionen für die FritzBox 7362 SL veröffentlicht. Auf die Neuerungen für weitere Router muss man noch länger warten.

AVM hat nach einigen weiteren Labor-Versionen jetzt das FritzOS 7.0-Update für einen weiteren Router freigegeben und für die Besitzer des 7362 SL neue Funktionen freigeschaltet. Dazu gehören der neue FritzHotspot, der "Mesh"-Menüpunkt für das Heimnetz, Zeitsteuerung für Rufumleitungen und Unterstützung von DECT-ULE/HAN-FUN SmartHome-Geräten. Die Liste der Neuerungen ist lang und folgt am Ende des Beitrags. Zudem gibt es eine Vielzahl an Optimierungen, Stabilitätsverbesserungen sowie Fehlerbehebungen - Besitzer eines 7362 SL sollten das Update also zügig aktualisierten.

FritzOS 7.0

AVM hat damit jetzt bereits folgende Geräte auf FritzOS 7.0 aktualisiert:


Für weitere beliebte Modelle, wie zum Beispiel die weit verbreitete 7490, arbeitet das Unternehmen derzeit noch an dem Update.

Manuell oder automatisch

Besitzer der FritzBox 7362 SL können das Update über FTP bei AVM manuell herunterladen und installieren ("FRITZ.Box_7362_SL.131.xx.xx.image" auf ftp.avm.de) oder einfach auf das automatische Update warten. Bekannte Problem mit dem neuen FritzOS 7.0 gibt es derzeit nicht.

Neue Funktionen in FritzOS 7.00

17 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
FritzBox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies