ALDI wird zur Resterampe: Einsteiger-Smartphones zum Spottpreis

Von Roland Quandt am 20.08.2018 13:28 Uhr
42 Kommentare
Der Lebensmittel-Discounter Aldi und seine Mobilfunkmarke Aldi-Talk mutieren in den kommenden Wochen zur Warenschleuder für Smartphone-Kunden. In den Märkten von Aldi-Nord und -Süd sowie auf der Website von Aldi Talk bietet man eine Reihe verschiedener, meist im Einsteigerbereich angesiedelter Smartphones, zu teilweise sehr niedrigen Preisen an.

In den Filialen landet ab dem 30. August 2018 das Alcatel 3C, welches dann für nur 99,99 Euro zu haben sein soll. Ein Blick in den WinFuture Preisvergleich verrät, dass Aldi in diesem Fall die Konkurrenz um mindestens 10 Euro unterbietet. Der Kunde erhält mit dem Gerät ein im Februar gestartetes, also recht aktuelles Smartphone mit sechs Zoll großem HD-Display im 18:9-Format, das normalerweise für rund 120 Euro vertrieben wird.

Moto G5 Unboxing & erste Test-Eindrücke: Rückkehr des Preisbrechers?
Über seine Website bietet Aldi Talk darüber hinaus eine ganze Reihe weiterer Modelle zu sehr günstigen Preisen an. Das wohl bekannteste Beispiel hierfür ist das Motorola Moto G5, das in der Basisvariante mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 GB internem Flash-Speicher für magere 89,99 Euro zu haben ist. Fingerabdruckleser und Metallabdeckung auf der Rückseite sind dabei ebenso mit an Bord wie der recht große 2800mAh-Akku und die 13-Megapixel-Hauptkamera.

Auch einige andere Motorola-Smartphones hat Aldi ab sofort zu niedrigeren Preisen als jeder andere Händler in Deutschland im Sortiment. So kostet das Moto C nur knapp 60 Euro (10 Euro unter der Konkurrenz), das Moto C Plus mit riesigem 5000mAh-Akku, aber leider nur einem GB RAM nur knapp 70 Euro (rund 20 Euro unter der Konkurrenz) und auch das Moto E4 Plus ist mit knapp 80 Euro extrem günstig bepreist, kostet es doch anderswo mindestens 33 Euro mehr.

Xperia XA 1 und Xperia XA1 Ultra: Sonys Android-Mittelklasse im Test
Neben den Motorola-Modellen hat Aldi auch noch einige Geräte von Alcatel, LG, ZTE, Samsung und der Hausmarke Medion in seine "Satte Rabatte"-Aktion aufgenommen. Auch in diesen Fällen fallen die Preise meist günstiger aus als beim konkurrierenden Online-Handel. Ein weiteres "Highlight" in Sachen Preis ist hier das Sony Xperia XA1 Plus. Das mit 5,5 Zoll großem Full-HD-Display ausgerüstete Sony-Smartphone mit vier GB RAM und 32 GB internem Speicher wird von Aldi Talk für nur 180 Euro verkauft. Im normalen Handel werden dafür aktuell rund 300 Euro angesetzt.

Grundsätzlich vertreibt Aldi die Geräte in Verbindung mit einem Aldi Talk Starter-Set, das neben einer SIM-Karte immer auch 10 Euro Startguthaben enthält. Die Smartphones sind aber nicht an die Verwendung der Aldi-SIM gebunden oder nur mit dem Netz eines bestimmten Mobilfunkanbieters nutzbar, sondern können in allen deutschen Netzen auch mit einer eigenen, bereits vorhandenen SIM verwendet werden.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
42 Kommentare lesen & antworten
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz