Aufgeblähter iPad-Akku: Drei Leichtverletzte im Apple Store Amsterdam

Von Nadine Juliana Dressler am 20.08.2018 10:04 Uhr
80 Kommentare
In Amsterdam musste am gestrigen Sonntag der Apple Store Leidseplein nach einem Vorfall mit einem iPad-Akku evakuiert werden. Soweit bekannt ist, war eine iPad-Batterie ausgegast. Durch die Entwicklung von giftigen Dämpfen wurden drei Personen verletzt.

Ein aufgeblähter iPad-Akku hat einen Unfall im Amsterdamer Flaggship Apple Store verursacht. Wie das niederländische Apple-Newsblog iCulture berichtete, wurde der Apple Store Leidseplein gestern Nachmittag vorübergehend geschlossen. Der Vorfall soll sich an der Genius Bar ereignet haben. Ein Kunden-iPad habe plötzlich giftige Dämpfe entwickelt, die von dem eingebauten Akku stammten. Laut einem Bericht blähte sich der Akku demnach im Store auf. Durch den schnellen Einsatz von Sand, mit dem das iPad abgedeckt wurde, konnten die Store-Mitarbeiter schlimmeres verhindern.

iFixit Teardown iPad 9,7 (2018)

Keine Rauchentwicklung, keine Explosion

Drei Personen hatten nach dem Vorfall über Atembeschwerden geklagt. Eine Rauchentwicklung sei nicht zu sehen gewesen. Die Amsterdamer Feuerwehr hat daraufhin den Store komplett evakuiert und entlüftet. Laut der Feuerwehr habe der defekte iPad-Akku die Atembeschwerden durch die Ausgasung des Akkus ausgelöst, die Betroffenen wurden vorsorglich ambulant genauer untersucht. Anschließend konnte der Betrieb regulär weitergeführt werden.

Was den Vorfall genau ausgelöst hat ist derzeit nicht bekannt, es wird aber vermutet, dass das iPad einen Vorschaden, zum Beispiel durch einen Sturz hatte. Über generelle Probleme mit den festverbauten Batterien in iPads ist nichts bekannnt. Eine offizielle Stellungnahme durch Apple liegt nicht vor.

Probleme durch aufgeblähte oder gar explodierende Akkus in Tablets und Smartphones tauchen immer wieder auf. Erst Anfang des Jahres musste Apple nach einem ähnlichen Vorfall in Zürich mit einem iPhone-Akku den dortigen Store evakuieren.

Neues iPad mit Apple-Pencil-Unterstützung vorgestellt
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
80 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPad
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz