Snip & Sketch: Microsoft benennt sein neues Screenshot-Tool um

Von Nadine Juliana Dressler am 20.08.2018 08:07 Uhr
23 Kommentare
Microsoft hat das im Mai erstmals mit einem Insider Build vorgestellte neue Screenshot-Tool für Windows umbenannt. Nutzer, die sich für den Test des Skip Ahead-Rings entschieden haben, wird das Tool jetzt unter dem Namen "Snip & Sketch" angezeigt.

Nach ein paar Tagen ausprobieren der jüngsten 19H1-Preview für Windows 10 aus dem Skip Ahead Ring hat das Online-Magazin Bleeping Computer weitere Änderungen entdeckt. Microsoft hat das im Mai vorgestellte neue Screenshot-Tool von ehemals "Screen Sketch" in "Snip & Sketch" zu deutsch "Ausschneiden und skizzieren" umbenannt. Damit beschreibt es nun auch besser, was man damit machen kann.

Zudem hat das Windows Insider Team nicht nur den neuen Namen, sondern auch eine neue Funktion vorgestellt. Die Anwendung kann jetzt per Countdown den Start des Screenshots steuern. In dem Menüpunkt "Neu" findet man dazu nun die Auswahl zwischen "Snip now", "Snip in 3 seconds" oder "Snip in 10 seconds". Nach der Auswahl wird der Countdown allerdings nicht auf dem Bildschirm angezeigt, wie Bleeping Computer getestet hat, es wird nur zeitverzögert ausgelöst.

Microsoft Snip & Sketch
Aus Screen Sketch wurde nun Snip & Sketch. Foto: Bleeping Computer

Snip & Sketch-Start mit 19H1-Preview

Diese Änderung ist zunächst nur in der 19H1-Preview zu sehen, Windows Insider im Fast Ring bekommen das Tool noch als Screen Sketch angezeigt und auch im Microsoft Store ist es noch nicht umbenannt.

Microsoft hatte diese Änderung so nicht in dem Blogeintrag über die Änderungen der Vorschau erwähnt, obwohl man ansonsten immer recht genau über Umbenennungen informiert.

Veröffentlichung erst 2019?

Im Mai hatte Microsoft das neue Screenshot-Tool erstmals mit der Windows 10 Insider Preview Build 17661 vorgestellt. Seither hatte sich bei der Weiterentwicklung nach außen sichtbar wenig getan. Mit dem Auftauchen des neuen Namens im Skip Ahead Ring dürfte jetzt auch klar sein, warum.

Microsoft wird allem Anschein nach sein neues "Snipping"-Konzept erst im kommenden Jahr mit dem ersten Feature-Update 2019 für Windows 10 veröffentlichen. Ansonsten würde es wenig Sinn ergeben, die Anwendung jetzt nur für die 19H1-Preview umzubenennen.

Download HyperSnap - Umfassendes Screenshot-Tool
Download Ashampoo Snap - Screenshots und Bildschirmvideos aufnehmen
Download Icecream Screen Recorder - Screenshots und Videos aufzeichnen
Siehe auch:
23 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies