Jetzt auch mobil Kommentieren!

Kampfansage an Youtube: Amazon auf Inhalte-Suche für Twitch

Von Nadine Juliana Dressler am 16.08.2018 09:55 Uhr
12 Kommentare
Amazon hat viel vor mit dem Live-Streaming-Videoportal Twitch. Nun ist bekannt geworden, dass man sich auch inhaltlich erweitern will - Twitch will sich zum echten YouTube-Konkurrenten mausern, indem man neben den Gamern neue Inhalte-Anbieter sucht.

Musik und Comedy sind bei Youtube am beliebtesten

Das berichtet das Online-Magazin Bloomberg. Laut Bloomberg hat Amazon beschlossen, die "Programmgestaltung" auf Twitch aggressiv zu erweitern, um es mit seinem Videorivalen YouTube aufzunehmen. In den vergangenen Monaten wurden dazu bereits eine Reihe an exklusive Livestreaming-Deals mit Dutzenden von bekannten Medienunternehmen und Internet-Berühmtheiten angestrengt. Twitch bietet ihnen dabei Mindestgarantien von bis zu einigen Millionen Dollar pro Jahr an. Dazu kommen Anteile an zukünftigen Werbeverkäufen und Abonnement-Einnahmen, heißt es aus Insider-Kreisen, die mit den Angeboten vertraut sind oder sie selbst erhalten haben.

YouTube-Stars und Promis

Laut Bloomberg hat sich Twitch dafür an beinahe jeden gewandt, der sich mit dem Thema Live-Streaming beschäftigt, um ins Gespräch zu kommen. Dabei sollen zum Beispiel Lifestyle-Pionier Gigi Gorgeous und Schauspieler Will Smith gewesen sein.

Der Senior Vice President of Content bei Twitch Interactive, Michael Aragon, sagte gegenüber Bloomberg: "Wir wachsen gut, und das macht uns zu einem attraktiven Ziel für Leute, die neue Dinge im Bereich der interaktiven Live-Unterhaltung tun wollen." Eine direkte Kampfansage an YouTube ist das zwar nicht, aber es ist klar, dass sich Twitch weiterentwickeln will. Worauf das abzielt, nämlich YouTube den Rang abzulaufen, bestätigen die Insider.

YouTube soll auf den Vorstoß bereits reagiert haben und erste direkte Angebote an YouTube-Stars aussenden, wenn sie sich verpflichten, keine exklusiven Deals auf anderen Plattformen zu schließen. Dazu soll es, so Bloomberg, finanzielle Anreize geben.

YouTube hatte bereits aus Befürchtung, die Twitch-Angebote seien für einige große Kanalbetreiber attraktiver als bei YouTube, mit einigen Ideen von Twitch nachgezogen. Dazu gehören die Kanal-Abonnements, bei denen die Beteiber die monatlichen Abo-Einnahmen erhalten.

Download Twitch-Desktop-App Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
12 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
YouTube
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz