Lenovo ThinkPad P72: Erste Details zur neuen mobilen Workstation

Von Roland Quandt am 10.08.2018 15:13 Uhr
WINFUTURE.DE EXKLUSIV 2 Kommentare
Lenovo nutzt die IFA 2018 nicht nur zur Vorstellung einer Reihe von neuen Consumer-Notebooks, sondern nimmt auch wieder anspruchsvolle Business-Kunden ins Visier. Neben dem neuen ThinkPad X1 Extreme wird der chinesische Hersteller wohl auch das neue Lenovo ThinkPad P72 präsentieren, zu dem wir nun erste Details bezüglich der Spezifikationen und ein Foto aufgetrieben haben.

Das Lenovo ThinkPad P72 richtet sich wie sein Vorgänger wieder an Kunden, die besonders viel Leistung in einem relativ kompakten Paket wünschen. Gegenüber dem P71 hat Lenovo anscheinend das Design zugunsten eines kantigeren Looks überarbeitet und aktualisiert das Gerät in Sachen Hardware mit den neuen Intel "Coffee Lake"-SoCs mit bis zu sechs Rechenkernen.

Lenovo ThinkPad P72
So sieht das Lenovo ThinkPad P72 aus

Das P72 verfügt über ein 17,3 Zoll großes Full-HD-Display, das ein IPS-Panel nutzt und ganz ohne einen Touchscreen auskommt. Das Gerät ist im klassischen Clamshell-Design gehalten, so dass das Display natürlich nicht komplett nach hinten umgelegt werden kann. Ob es auch eine Variante mit 4K-Panel geben wird, ist derzeit noch unklar.

Unter der Haube steckt hier der Intel Core i7-8750H aus der "Coffee Lake"-H-Serie, welcher mit seinen sechs Rechenkernen einen Basistakt von 2,2 Gigahertz mitbringt und bei Bedarf auf bis zu 4,1 GHz hochtakten kann. Natürlich ist der Chip, wie am "H" an der Modellnummer unschwer erkennbar, mit einer maximalen Verlustleistung von 45 Watt aktiv zu kühlen.

Lenovo verpasst dem ThinkPad P72 außerdem eine Nvidia Quadro P2000 Grafikeinheit mit vier Gigabyte eigenem GDDR5-Speicher als Zusatzgrafik, wobei diese natürlich vor allem für den professionellen Einsatz konzipiert ist. Je nach Modell besitzt das P72 acht, 16 oder gar 32 Gigabyte Arbeitsspeicher, während der Kunde bei den SSDs zwischen Kapazitäten von 256 oder 512 Gigabyte wählen kann.

Als Betriebssystem läuft natürlich Windows 10 Pro in der 64-Bit-Version. Lenovo will das neue Workstation-Notebook ThinkPad P72 wohl schon kurz nach einer möglichen Präsentation auf der IFA in den Handel bringen, denn einige Händler versprechen Lieferzeiten von zwei bis drei Wochen.
2 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Lenovo
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies