Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft Surface Pro: Firmware-Update behebt endlich Stift-Probleme

Von Roland Quandt am 09.08.2018 22:22 Uhr
9 Kommentare
Microsoft hat heute ein neues Firmware-Update für das im letzten Jahr erschienene und noch immer aktuelle Surface Pro veröffentlicht, mit dem man die lange kritisierten Probleme bei der Stifteingabe beseitigen will. Durch das Update soll es nicht mehr zu störenden Verzögerungen bei der Nutzung des Stylus' kommen, heißt es.

Eine Vielzahl von Nutzern des Surface Pro hatten in den letzten Monaten immer wieder über Probleme bei der Genauigkeit ihrer Stifteingaben geklagt. Dabei schien es vor allem dann Schwierigkeiten zu geben, wenn der Nutzer seine Hand zum Zeichnen von feineren Details oder zum komfortablen Schreiben auf der Display-Oberfläche ablegte und dann versuchte, mit dem Surface Pen darauf zu arbeiten.

Docking Station macht Surface Pro zum kleinen Surface Studio
Microsoft hatte vor Monaten verlauten lassen, dass man das Problem genauer untersuchen wolle. In dem jetzt erschienenen Surface Pro Firmware-Update, welches ab sofort über Windows Update vertrieben wird, sollen die Handballenerkennung nun deutlich verbessert worden sein. Als Resultat von Microsofts Bemühungen sollen die Auswirkungen der Palm Rejection auf die Genauigkeit der Stifteingabe nun beseitigt sein.

Erste Rückmeldungen von betroffenen Nutzern zeigen bereits, dass die Entwickler mit ihren Anpassungen der Firmware offenbar Erfolg hatten - die Stifteingabe funktioniert angeblich nun auch dann mit voller Genauigkeit, wenn der Nutzer seine Hand auf dem Display-Panel ablegt. Für die Anwender ist dies vor allem deshalb eine gute Nachricht, weil es sich somit nachweislich nicht um ein Hardware-Problem handelt.

Statt eines Austauschs der betroffenen Geräte scheint also ein Software-Fix Abhilfe zu schaffen. Microsoft hatte bereits beim Surface Pro 4 Probleme mit dem Bildschirm und daher entsprechend nachbessern müssen. Bei diesem Modell trat ein teilweise starkes Flackern des Displays auf, das sich nicht ohne weiteres beseitigen ließ. Die Redmonder begannen deshalb, die betroffenen Geräte kostenlos auszutauschen.
Die Microsofts "Back to School"-Angebote im Überblick:
Surface Pro
Surface Pro
Intel Core m3
Intel Core i5
4 GB RAM
8 GB RAM
128 GB SSD 256 GB SSD
Intel HD 615 Grafik Intel HD 620 Grafik
Signature Type Cover bereits enthalten Signature Type Cover bereits enthalten
749 Euro in Deutschland

749 Euro in Österreich

799 CHF in der Schweiz
1149 Euro in Deutschland

1149 Euro in Österreich

1199 CHF in der Schweiz
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
9 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Surface
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz