Unter 300€ wenig Freude: Stiftung Warentest testet 21 Smartphones

Von John Woll am 25.07.2018 14:53 Uhr
56 Kommentare
Stiftung Warentest hat sich wieder einmal aktuellen Smartphone-Modellen angenommen und diese unter anderem auf ihre Robustheit getestet. Erfreulich sind dabei die Ergebnisse der Falltests: Die meisten Geräte überstehen einen Sturz wesentlich besser als Modelle aus den Vorjahren. Bei Smartphones unter 300 Euro gehen die Hersteller laut den Testern aber große Kompromisse ein.

Besser zum Fallen geeignet als die letzten Jahre

Stiftung Warentest hält in seiner Smartphone-Datenbank mittlerweile Tests zu 330 Smartphones vor. Im Juli haben sich die professionellen Tester wieder einmal 21 neuen Modellen angenommen und diese in verschiedenen Kategorien auf Herz und Nieren geprüft. Mit unter den getesteten Modellen sind aktuelle Flaggschiff-Modelle wie das Samsung Galaxy S9 und S9+ oder das Huawei P20 Pro.

Samsungs Galaxy S9+: Immer noch Spitze und jetzt sehr viel billiger
videoplayer
Wie Warentest betont, habe man das Prüfprogramm an technische Entwicklungen angepasst, was dazu führt, dass "Noten der aktuellen Geräte nicht direkt mit denen aus den voran­gegangenen Tests vergleich­bar" sind. Beim Falltest können fast alle Modelle aber deutlich besser abschneiden als die Jahre zuvor. In der sogenannten Falltrommel, die simuliert, dass ein Gerät 100 Mal aus 80 cm Höhe auf Steinboden fällt, konnten alle aktuellen Kandidaten nach 50 Stürzen noch benutzt werden. Fast alle Geräte konnten den gesamten Test überstehen, ohne gravierende Schäden davonzutragen.

Samsung Galaxy S9

"Der aktuelle Test markiert das vorläufige Ende eines regelrechten Flaggschiffsterbens", schreiben die Tester zu diesem Ergebnis. In den vorausgegangenen Testreihen der letzten Monate und Jahre waren demnach "mehrere teure Luxus-Smartphones in der Falltrommel zu Bruch gegangen". Besonders Samsung attestiert Stiftung Warentest hier eine deutliche Besserung: Im letzten Jahr hatten das Galaxy S8 und S8+ keine 50 Stürze im Warentest-Labor überstanden, in diesem Jahr kann S9 & Co. auch wegen der dazugewonnenen Robustheit den Gesamttestsieg einfahren.

S9 ganz vorn, Alcatel 3C abgeschlagen

Für das Samsung Galaxy S9 vergeben die Tester insgesamt eine Note von 1,9 und finden neben der robusteren Bauweise auch für die Kameraleistung des Smartphones lobende Worte - laut Warentest ist richtig gute Fotografie im aktuellen Test erst bei Modellen ab 700 Euro möglich. Am anderen Ende des Test- und Preissektrums findet sich dann das 3C von Alcatel, das die Tester zu der Aussage bewegt, dass von Smartphones unter 300 Euro eher abzuraten ist. Wer Kompromisse eingehen will, der bekommt allerdings vom Honor 9 Lite und dem ZTE Blade noch "solide Leistung" geboten, so die Tester.
56 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Samsung Galaxy S20
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies