Treffen der lebenden Toten: Google+ unterstützt IE10 bald nicht mehr

Einen Kommentar schreiben
[o1] Memfis am 23.07. 10:45
+6 -2
Mich würde mal ein Vergleich IE 11 <-> Edge interessieren. Bin mit Ätsch nach wie vor nicht warm geworden.
[re:1] bear7 am 23.07. 10:47
+2 -5
@Memfis: warum nicht? was stört dich?
[re:1] Memfis am 23.07. 11:04
+4 -2
@bear7: Das gesamte Interface und die Einstellungen.
[re:2] retrobanger am 23.07. 11:34
+3 -4
@bear7: der ist doch scheisse, gibt keine vernünftigen Extensions und sieht hässlich aus. Und nervt mit sinnlosen Integrationen wo ich nicht will.
[re:1] PakebuschR am 23.07. 21:17
+ -2
@retrobanger: Was ist Sch...? UBlock ist z.B. vernünftig, sieht aus wie so ziemlich jeder Browser und was kann an Integration nerven?
[re:3] 0711 am 23.07. 13:59
+1 -1
@bear7: mir fehlt z.B. die tpl, ublock und co halte ich für kein guten ersatz da er u.a. deutlich häufiger von seiten angemeckert wird
direkt 2-3 worte in einer seite übersetzen lassen (über markieren und rechtsklick) kann ich mit gar keiner Extension
Tab Gruppierung ist im vergleich zum ie total daneben bzw nicht vorhanden
Tab handling z.B. schließen vieler Tabs, ein graus, ständig verschiebt es schon bevor man die maus "weg" bewegt (die Tabs werden auf eine andere größe angepasst und man trifft das x nicht mehr)
favoritenmanagement ist immer noch furchtbar und für gpo verwaltung muss man immer noch den Umweg über die ie Favoriten nehmen
Downloadinfo, nervig aufgebaut
Wie oft der vor dem abspielen von YouTube Videos hängt, nervig
Welches tab aktiv ist, ist immer noch nur leidlich sichtbar
[re:1] bear7 am 23.07. 14:14
+1 -2
@0711: ich hab nur bis ublock gelesen...
=> also ich nutze ublock im EDGE!
[re:1] 0711 am 23.07. 14:45
+1 -1
@bear7: wow
[re:2] Freddy2712 am 23.07. 18:06
+1 -
@0711: Was ist tpl ?
[re:1] 0711 am 23.07. 20:44
+1 -
@Freddy2712: tracking protection list, eine variante Werbung zu blockieren, basiert letztlich auch auf den gleichen filterlisten wie die üblichen plug ins ala ublock, adblock etc. nur das sie eher wie eine Anpassung der hosts fungieren und damit schwerer für Websites auszumachen sind. Schlussendlich fand ich da auch ganz charmant das es schon build in war, man also auf niemand dritten vertrauen musste weil sich so eine tpl auch ohne weiteres selbst bereitstellen lies
[re:3] der_ingo am 23.07. 19:29
+ -1
@0711: zumindest das Hängen bei Youtube lässt sich ganz einfach fixen: Browser-Identifier auf "Chrome" stellen, schon läuft Youtube astrein. Google macht da Murks im Hintergrund. Ein Schelm wer Absicht vermutet...
[re:2] DON666 am 23.07. 10:52
+4 -2
@Memfis: Ich hatte immer den IE genutzt, irgendwann aber das Problem, dass der - aus mir nicht erfindlichem Grund - keine YouTube-Videos mehr abgespielt hat (da kam immer dieses Krisselbild, wie bei einem alten Fernseher ohne Empfang). Habe dann deswegen aus der Not heraus dafür immer Edge benutzt, und mittlerweile ist er mein Hauptbrowser. Da hat Microsoft aber auch zugegebenermaßen im Laufe der Zeit so einiges dran geschraubt.
[re:3] wertzuiop123 am 23.07. 10:53
+1 -2
@Memfis: Vergleich bei was? Nutzung? 1,42% Edge (14,15,16), 6,07% IE11 http://gs.statcounter.com/browser-version-partially-combined-market-share/desktop/worldwide/#monthly-201706-201806#

Hier fehlt aber (noch) Edge 17 (seit dem letzten Update) Also auf ~4,XX% insgesamt geht der schon hoch
[re:4] L_M_A_O am 23.07. 12:06
+2 -2
@Memfis: Von der Engine ist Edge meiner Meinung nach besser als der IE, aber dem Edge fehlt einfach die ausgefeilte Logik vom IE. Alleine z.B. das wenn man ein h in die Adresszeile schreibt, alle http(s) Adressen angezeigt werden ist ein Witz. Auch der Forward und Backward-Cache scheint nicht ordnungsgemäß zu funktionieren und nach längerer Zeit der Benutzung wird der Edge unbenutzbar langsam, warum auch immer.
[re:5] Thomas Höllriegl am 23.07. 15:47
+1 -1
@Memfis: Habe erst soeben wieder einen Rückschlag für Edge erfahren. Hier auf der Seite! Wollte ein Vorschau-Video (die neue Fantasy-Serie von Matt Groening) sehen, aber unter Edge brachte ich es einfach nicht zum Laufen. Man staune, ich habe es mir dann mittels IE10 angesehen. :-D
[re:1] L_M_A_O am 24.07. 18:46
+1 -
@Thomas Höllriegl: Warum hast du keinen IE11?
[re:1] Thomas Höllriegl am 25.07. 10:48
+1 -1
@L_M_A_O: Du hast recht, ich habe soeben nachgesehen und es ist IE11!
[o2] bear7 am 23.07. 10:48
+2 -1
ich bin dafür das man "fast alle" älteren browser im halben internet unsupportet...

sollte ein unternehmen nich an alte versionen gebuhden sein, dann soll diese die bitte offline nutzen! alles andere ist unveranrwortlich!
[o3] wertzuiop123 am 23.07. 11:09
+1 -1
Google+ wird in naher Zukunft gar nichts mehr unterstützen. Google lagert seine eigenen Community-Gruppen gerade nach und nach auf Xing aus, wo dann noch weniger los ist (z.B. die DACH Google Partner Gruppen usw.) und die Funktionen, die Google+ noch hatte (in Verbindung mit Google Maps und den dazugehörigen Unternehmens-Daten) wurden alle in Google-My-Business gelagert. Auf Google+ liegt aktuell nichts mehr Werbe-, Suchmaschinen- oder Unternehmens-Relevantes für google
[re:2] Selawi am 23.07. 12:15
+2 -3
@wertzuiop123: Hast du überhaupt verstanden was Google+ ist ?
Das ist kein Partybildchen-und "ich bin gerade an der Supermarktskasse"-
Statusmeldungen-Netzwerk wie Facebook.
Das ist eine völlig andere Nutzergruppe...die in Gruppen kommuniziert
die wesentlich interessanter sind...und nicht so müllverseucht wie
Facebook & Co. ist.
[re:1] wertzuiop123 am 23.07. 12:50
+ -
@Selawi: Ja habe ich. Bringt nur nichts, wenn google nun beim Absägen ist
[re:2] wertzuiop123 am 09.10. 09:21
+ -1
@Selawi: Tja wie ich hier befürchtet hab https://winfuture.de/news,105424.html
[re:3] steffen2 am 23.07. 13:11
+ -1
@wertzuiop123: die Gruppen zu den Android-Beta-Apps sind gut besucht. Und funktionieren wie gewünscht.
[re:1] wertzuiop123 am 23.07. 13:33
+ -2
@steffen2: Waren die Google-eigenen Gruppen auf G+ auch. Jetzt sind sie Xing (die die DACH betreffen, die anderen weiß ich nicht) und nicht mehr gut besucht. Nicht-googleeigene-Gruppen sind natürlich noch auf G+

Hallo Community,
wie ihr bereits wisst, sind wir mit unserer Community mittlerweile auf XING umgezogen.
Um die Kommunikation zu bündeln und zu vereinfachen, werden wir unsere Google Partners Gruppe auf Google + zum 22.12.2017 schließen und uns ab Januar ausschließlich auf XING konzentrieren. ...

Euer Google Partners Team
[re:2] wertzuiop123 am 09.10. 09:21
+1 -1
@steffen2: Tja wie ich hier befürchtet hab https://winfuture.de/news,105424.html
[re:4] blume666 am 23.07. 22:34
+ -1
@wertzuiop123: niemand Interessiert sich für google partners. Als wenn das das netzwerk bestimmen würde. Bei g+ geht es um foto communties, div. Android und linux gruppen oder gruppen freier software wie gimp ect.
[re:1] wertzuiop123 am 23.07. 22:50
+ -1
@blume666: du hast nicht verstanden was ich sagen will. wenn google schon die eigenen gruppen abzieht, wie lange werden sie g+ noch am leben halten?
[re:1] blume666 am 24.07. 13:26
+ -1
@wertzuiop123: Der Umzug begann vor mehr als einem halben Jahr und wurde anscheinend durchgeführt weil die Partner bei Xing verifiziert sind.
Interessanter Weise erhält G+ regelmäßig updates. Erst vor 2 Wochen wurde G+ als Progressive Web-App umgesetzt. Aber klingt natürlich logisch, dass der Umzug einer kleinen Gruppe den Tod bedeutet und massig Updates die dagegensprechen.
Die Community hat Google gezeigt was G+ überhaupt ist und scheinbar ist es eben genau keine Support-Plattform fürs Google-Ad Programm.
[re:1] wertzuiop123 am 09.10. 09:21
+ -1
@blume666: Tja wie ich hier befürchtet hab https://winfuture.de/news,105424.html
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz