Jetzt auch mobil Kommentieren!

Silikon-Staubschutz: MacBook Pro Tastatur doch gründlich überarbeitet

Von Nadine Juliana Dressler am 14.07.2018 12:13 Uhr
9 Kommentare
Apple hat mit der Neuauflage der MacBook Pro-Reihe die zuvor so anfällige Butterfly-Tastatur doch gründlicher überarbeitet, als zunächst angenommen. Zu Tage gebracht haben das die Reparatur-Profis von iFixit, als sie den neuen Rechner auseinandergenommen haben.

Apple hat eine kleine aber feine Änderung an der Tastatur der vor kurzem neuvorgestellten MacBook Pros vollzogen. Kommuniziert wurde das bislang nicht öffentlicht, das Unternehmen preist die Butterfly-Tastatur der dritten Generation lediglich als leiser und leichtgängiger an. Wie man das erreicht hat, und wie man die Probleme ihrer Vorgänger beheben will oder vielleicht schon behoben hat, teilte Apple bisher nicht mit.


Nun haben die Reparaturprofis von iFixit ein neues MacBook Pro in die Hände bekommen und sich als erstes an die Kontrolle der neuen Tastatur gemacht. Entdeckt haben sie einen neuen Aufbau, den sich Apple bereits hat patentieren lassen. Die einzelnen Tasten werden jetzt mit einem Silikon-Band besser abgeschirmt, so dass sie von äußeren Einflüssen besser geschützt sind, gleichzeitig aber auch einen weicheren Anschlag haben und leiser werden.

Unauffälliges kleines Extra

Eine kleine Silikon-Membran schützt ab sofort die Tastatur von Apples MacBook Pro 2018. Das unauffällige kleine Extra soll die Tastatur nun auch besser vor eindringendem Staub und Krümeln schützen, nimmt iFixit an: Denn offiziell bestätigt ist diese Verbesserung in deren Sinn von Apple nicht.

Ganz im Gegenteil sogar. Auf Nachfrage von dem Online-Magazin The Verge hatte Apple mitteilen lassen, "diese neue Tastatur der dritten Generation wurde nicht entwickelt, um die Probleme zu lösen".

Apple bezieht sich damit natürlich auf das Austauschprogramm, welches der Konzern nach dem vermehrten Aufkommen von nicht mehr richtig funktionierenden Butterfly-Tastaturen auflegen musste. Auch eine Sammelklage in den USA gab es dazu.

iFixit hat die restlichen Erkenntnisse der Zerlegeaktion noch nicht veröffentlicht, das dürfte aber schon bald folgen.



whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
9 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz