Jetzt auch mobil Kommentieren!

Surface Go: Wer andere Ports als USB-C nutzen will, braucht Adapter

Von Witold Pryjda am 12.07.2018 10:20 Uhr
18 Kommentare
Diese Woche hat Microsoft sein bisher günstigstes Tablet vorgestellt, das Surface Go ist mit zehn Zoll auch das kleinste Gerät der Modell­reihe. Es gibt auch noch weitere Alleinstellungsmerkmale in Bezug auf die Hard­ware, so ist es das erste Microsoft-Tablet mit USB-C-Anschluss. Doch es gibt hier ein Aber: Das ist (mit Ausnahme des Surface Connector) der einzige Port des Surface Go.

Nur ein Port

Die "Beziehung" zwischen Microsoft und USB-C ist keine einfache, der Redmonder Konzern hat viele Jahre lang Zurufe ignoriert, dass man endlich USB-C integrieren soll. Beim Surface Go ist das nun passiert, es ist das erste Tablet mit einem derartigen Port, wohlgemerkt ist er der einzige. Eine solche USB-C-"Exklusivität" gab es auch schon beim MacBook Pro und schon kurz nach der Vorstellung des Apple-Notebooks gab es zahlreiche Witzchen über die Adapter, die dadurch notwendig werden.

Rund eineinhalb Jahre später sind USB-C-Adapter auch bei Microsoft im großen Stil angekommen bzw. notwendig geworden. Bisher hat sich das Unternehmen noch nicht dazu geäußert, was man tun sollte, es ist aber klar, dass andere Anschlusstypen nur per Adapter genutzt werden können.

Microsoft Surface USB-C Dongle


Microsoft Surface USB-C Dongle

Zwei neue Microsoft-Adapter

Derartige Adapter von USB-C auf andere Ports gibt es von Drittherstellern zwar zur Genüge, doch auch Microsoft wird eigenes Zubehör dieser Art anbieten. Die Redmonder haben diese Adapter noch nicht offiziell vorgestellt, ein Reddit-Nutzer hat aber welche im Shop des US-amerikanischen Elektronikhändlers Best Buy entdeckt (hier und hier; via Windows Central).

Surface Go ausprobiert - Microsofts kleinstes Tablet im Hands-On
Dabei handelt es sich einerseits um einen Adapter, der USB-C auf Ethernet und USB Type-A erweitert bzw. aufteilt, dieses Zubehör hat auch eine kleine LED, die anzeigt, wenn Datentransfer (maximal ein Gigabit/s) stattfindet. Das zweite Dongle wandelt den USB-C-Port zu einem herkömmlichen USB-Anschluss um.

Beide Adapter kann man nicht gerade als Schnäppchen bezeichnen, ersterer kostet in den USA 54,99 Dollar, letzterer 19,99 Dollar. Laut Best Buy sollen diese ab dem 2. August erhältlich sein, eine offizielle Ankündigung von Microsoft steht aber noch aus.

Technische Daten zum Microsoft Surface Go
Betriebssystem
Windows 10 S, kostenloses Upgrade auf Windows 10 Home möglich
CPU
Intel Pentium Gold 4415Y 1,6 GHz DualCore SoC
Display
PixelSense-Display, 10 Zoll, 1800 x 1200 Pixel, 217 PPI
Arbeitsspeicher 4 GB 1866 MHz LPDDR3 8 GB 1866 MHz LPDDR3
Kameras Vorne 5 MP Infrarot-Kamera (Windows Hello), Hinten 8 MP
Festplatte 64 GB Flash eMMC 128 GB NVMe-SSD
Besonderheiten Unterstützung für Surface Pen, 4096 Druckstufen
Unterstützung für Surface Go Type Cover
Bildschirminteraktionen mit Surface Dial
Anschlüsse USB Typ-C, Bluetooth 4.1, WLAN AC, Micro-SD, 3,5 mm Klinke
Sensoren Umgebungslichtsensor, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Magnetometer
Maße, Gewicht 245 x 175 x 8,30 mm, ab 522 g (ohne Type Cover)
Preis 449,99 Euro
427,49€ für Studenten, Eltern & Lehrer
599,99 Euro
569,99€ für Studenten, Eltern & Lehrer
Jetzt bestellen Jetzt bestellen

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
18 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Surface
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz