Jetzt auch mobil Kommentieren!

DVB-T2 neue Starttermine im Herbst, DVB-T Ende für weitere Regionen

Von Nadine Juliana Dressler am 11.07.2018 19:30 Uhr
17 Kommentare
Die nächste Welle der Abschaltung von DVB-T läuft im Herbst an. Das haben ARD und ZDF jetzt angekündigt. Ab dem 26. September 2018 soll das neue terrestrische Antennenfernsehen DVB-T2 HD an weiteren Standorten starten.

 DVB-T2 HD FAQ

Weitere unverschlüsselte Sender

DVB-T2 HD wird noch in diesem Jahr in weiteren Regionen von Baden-Württemberg, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen aufgeschaltet. Damit wird für weitere Nutzer der Monitor schwarz bleiben, wenn nicht rechtzeitig umgerüstet wird. Der neue Standard bietet Full-HD-Empfang für die öffentlich-rechtlichen Sender. Außerdem kommen mit dem Umstieg auf DVB-T2 HD weitere unverschlüsselte Sender in die Empfangsliste.

Die Umstellung auf DVB-T2 HD geht einher mit der Abschaltung von DVB-T. Die nächste Umstellung erfolgt in der Nacht zum 26. September.

Die neuen Termine:


Wer DVB-T2 HD in diesen Regionen nutzen möchte, benötigt bis zu den genannten Terminen ein DVB-T2 HD-fähiges Endgerät, also einen entsprechenden Fernseher oder eine Set-Top-Box. Bei der Umschaltung von DVB-T auf DVB-T2 HD werden in einigen Fällen auch die Frequenzen neu sortiert.

Weitere Informationen zu der Umstellung und zu dem neuen terrestrischen Antennen­fernsehen findet man unter anderem bei www.dvb-t2hd.de, einer Webseite die von der ARD betrieben wird.

DVB-T2 HD kommt: Warentest bietet Einblick in die fälligen Kosten
Siehe auch:

Freenet TV
inkl. Receiver
Freenet TV
ohne Hardware
7,99€/Monat, 24 Monate Laufzeit 5,75€/Monat, monatlich kündbar
Gratiszeitraum 6 Monate kein Gratiszeitraum
Freenet TV
24 Monate Laufzeit
Freenet TV
1 Monat Laufzeit


Freenet TV Überblick der DVB-T2-Angebote
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
17 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
DVB-T
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz