Jetzt auch mobil Kommentieren!

Surface Mobile Mouse: Endlich eine Maus passend zum Microsoft-Tablet

Einen Kommentar schreiben
[o1] CoolMatze am 10.07. 08:42
+2 -4
Alte Technik ohne Innovation. Auch Bewährtes kann man sicherlich an irgendeiner Stelle verbessern.
[re:1] Bautz am 10.07. 08:56
+ -2
@CoolMatze: Jop, da finde ich die ARC-Maus echt interessanter. Die passt halt hervorragend auch in die flachste Laptoptasche.
[re:1] HeadCrash am 10.07. 09:49
+2 -
@Bautz: ja, die Arc Maus ist ebenfalls gut. Aber es gibt sie ja weiterhin und soweit ich weiß ebenfalls in den Farben der Surface-Reihe.
[re:2] HeadCrash am 10.07. 09:48
+3 -
@CoolMatze: was soll man denn an einer gut funktionierenden Maus noch groß verbessern? Innovation ist ja schön, aber doch nicht auf Teufel komm raus. Die meisten Maus-Experimente, die ich so kenne, waren fast ausnahmslos ein Griff ins Klo.
[o2] DaSoul am 10.07. 08:57
+1 -1
Die Dinger sehen neu schön aus, designtechnisch ist das ein fetter Fail. Der Stoff nutzt sich schnell ab und dann sieht es einfach nur abgenutzt und schäbig aus.
[re:1] steffen2 am 10.07. 09:10
+1 -1
@DaSoul: Und das Scrollrad aus Metall ist auch nicht gut. Hatte ich einmal. Das ist wenn man unterwegs war immer eiskalt und erwärmt sich sehr langsam auf Raumtemperatur.
[re:2] HeadCrash am 10.07. 09:50
+2 -
@DaSoul: Die Maus ist nicht aus Stoff.
[re:1] DaSoul am 10.07. 10:54
+ -
@HeadCrash: Ich weiss, bezog sich auf den Laptop.
[re:1] HeadCrash am 10.07. 12:55
+1 -
@DaSoul: Hast Du es selbst im Gebrauch? Bin da nämlich wirklich mal an echten Nutzungserlebnissen interessiert.

Ich habe bisher sowohl solches als auch solches gehört. Manche Bilder, die ich von der Alcantara-Oberfläche gesehen habe, können nicht im normalen Gebrauch entstanden sein, außer jemand ist ständig Spareribs und nutzt dann mit den dreckigen Händen das Gerät oder wäscht sich nur einmal im Jahr die Hände. In diesem Fall sähe jedes andere Gerät aber ebenfalls so widerlich aus.

Ein Kollege von mir hat jetzt ein Surface Laptop und es wird vermutlich mein nächstes Arbeitsgerät sein. Ich hoffe, dass er mir bis dahin seine eigenen Erfahrungen berichten kann.
[re:1] DaSoul am 10.07. 13:00
+ -
@HeadCrash: Wir haben mehrere Geräte in der Firma und bei ausnahmslos jedem Gerät sind Abnutzungsspuren deutlich sichtbar.

Gerade jetzt im Sommer wenn man an den Handballen schwitzt ist das der Tod für sowas.

Hab kein eigenes Bild zur Hand, aber so sieht das recht schnell aus:

https://boygeniusreport.files.wordpress.com/2017/05/skitched-20170505-101502.jpg
[re:2] HeadCrash am 10.07. 13:03
+1 -
@DaSoul: Werde ich mir mal anschauen. Abnutzung hat man ja immer. Bei allen meinen Laptops gab es immer Abriebspuren an den Handballen und an den Tasten. Das halte ich für vollkommen normal. Wenn es wirklich ekelig wird, ist's natürlich nicht schön. Die Oberfläche soll aber ja beschichtet sein?
[re:3] DaSoul am 10.07. 13:21
+ -
@HeadCrash: Falls du mein Edit von gerade nicht siehst, sowas meine ich:

https://boygeniusreport.files.wordpress.com/2017/05/skitched-20170505-101502.jpg

Schön sieht anders aus. Tasten sind kein Problem.
[re:4] HeadCrash am 10.07. 15:09
+ -
@DaSoul: Genau dieses Bild kenne ich auch und es ist das einzige, bei dem das Gerät so versifft aussieht. Das kann in meinen Augen keine normale Nutzung gewesen sein oder es war eben ein sehr unhygienischer Mensch.
[re:5] DaSoul am 10.07. 21:42
+ -
@HeadCrash: Naja jeder schwitzt an den Händen, das hat mit Hygiene wenig zu tun. Guck mal in die Ritzen einer intensiv genutzten Maus, da hängt überall Schmodder drin.

Denke die Intensität der Nutzung spielt hier die ausschlaggebende Rolle. Ist vielleicht einfach kein Gerät für ein (in meinem Fall) Entwickler, der den Großteil des Tages eben die Tastatur verwendet. Googlet man allerdings nach dem Laptop findet man schnell Artikel wo Microsoft Stellung bezieht und sagt "man müsse das Gerät wie eine Luxus Handtasche behandeln"...für mich ist das halt ein Alltagsgerät und in erster Linie Arbeitsmittel.
[re:6] HeadCrash am 10.07. 22:11
+1 -
@DaSoul: Ja, pflegen muss man den Stoff sicher mehr als einen normalen Laptop. Aber das wäre für mich kein Problem, da ab und an mal drüber zu waschen. Das hab ich schon immer gemacht. Mein Arbeitsgerät ist ein Surface Pro 4 mit Type Cover, das ich quasi acht Stunden am Tag benutze. Das besteht zwar nicht aus Alcantara, aber dennoch aus einer Art gummiertem Stoff. Fühlt sich ähnlich wie die Alcantara-Oberfläche an, allerdings glatter. Da schaffe ich es in drei Jahren nicht, dass die Oberfläche so aussieht.

Allerdings würde ich beim Tippen auch niemals wirklich die Handballen auf die Tastatur legen. Das ist ziemlich unergonomisch :) Insofern dürfte ich persönlich wahrscheinlich wenig Probleme haben. Es gibt übrigens nur extrem wenige Berichte von solchen Problemen, habe eben mal danach gesucht. Eine "normale Abnutzung" tritt auf, aber das passiert nun mal bei jedem Gerät.

Ansonsten muss man sich nur mal das hier anschauen: https://mspoweruser.com/worried-surface-laptops-alcantara-fabric-keyboard-youll-fine-probably/

Oder noch besser das hier: https://venturebeat.com/2017/05/12/how-to-stain-a-microsoft-surface-laptop/

Gerade letzteres zeigt, wie schwer es ist, das Cover wirklich dreckig zu bekommen. Pizza dürfte gut mit Schweiß (Salze, Fett) mithalten können und hinterlässt im Grunde keine Flecken. Wenn man den Stoff also zwischendurch mal feucht abwischt, kann ich mir nicht vorstellen, dass er wirklich stark verdreckt, zumindest nicht über die normale Nutzungsdauer eines solchen Geräts von vielleicht drei bis fünf Jahren.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz