Jetzt auch mobil Kommentieren!

De-facto-Preiserhöhung: Netflix testet derzeit vierten "Ultra"-Zugang

Von Witold Pryjda am 04.07.2018 08:55 Uhr
35 Kommentare
Derzeit hat der Streaming-Dienst Netflix drei Abo-Modelle: Basis, Standard und Premium. Letzteres ist das umfangreichste Paket und bietet Ultra-HD-Auflösung, HDR und den gleichzeitigen Zugang von bzw. für vier Konten und somit Nutzer. Künftig könnte eine vierte Schiene dazukommen. Es wäre die bisher kostspieligste.

Netflix

Basis, Standard, Premium ...und Ultra?

Aktuell bezahlt man für Netflix zumindest 8,99 Euro, der Basis-Zugang erlaubt es einem Gerät, Inhalte per Standardauflösung zu gucken. Der überwiegende Großteil der Nutzer dürfte das Standard-Abo für monatliche 10,99 Euro gewählt haben, dieses bietet HD-Auflösung und den Zugang von zwei Geräten gleichzeitig. Wer einen Ultra-High-Definition-Fernseher besitzt, der greift am besten zu Premium für 13,99 Euro im Monat, denn hier wird die passende Auflösung geliefert und das bei bis zu vier Geräten gleichzeitig.

Im Fall des letztgenannten Premium-Abos könnte es aber künftig eine Änderung geben. Das bedeutet, dass womöglich eine vierte, "Ultra" genannte Schiene dazukommen könnte. Denn wie einem italienischen Blog namens TuttoAndroid aufgefallen ist (via Phone Arena), bekommen einige Nutzer derzeit diese vierte Möglichkeit angeboten.

Der wesentliche Unterschied ist, dass bei Ultra vier Geräte gleichzeitig auf Netflix zugreifen können, bei Premium würde sich diese Zahl auf zwei reduzieren, bei Standard auf eines. Der Preis für das Ultra-Abo könnte 16,99 Euro oder auch 19,99 Euro betragen, dazu gibt es unterschiedliche Angaben.

Disenchantment - Erstes Video zur neuen Serie von Matt Groening

"Test"

Die Konjunktive und der Entweder-oder-Preis hängen damit zusammen, dass noch nicht feststeht, ob und wie das tatsächlich kommt. Denn gegenüber Cnet teilte Netflix-Sprecherin Smita Saran mit, dass es sich hier zum aktuellen Zeitpunkt um einen Test handelt, man will herausfinden, wie viel den Konsumenten ein Netflix-Zugang wert ist.

Deshalb bekommen das nicht alle zu sehen, auch die Preise unterscheiden sich offenbar. Es ist zudem nicht ausgeschlossen, dass Netflix diese De-facto-Preiserhöhung noch abbläst - sehr wahrscheinlich ist das allerdings auch nicht.

Kiss Me First - Netflix zeigt den ersten Trailer zum Cyber-Drama
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
35 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Netflix
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz