Jetzt auch mobil Kommentieren!

Update-Regen: AVM veröffentlicht neue FritzOS Labor-Versionen

Von Nadine Juliana Dressler am 30.06.2018 09:57 Uhr
30 Kommentare
AVM war fleißig und hat eine Reihe an neuen experimentellen Updates für weitere FritzBoxen herausgebracht. Damit werden beinahe alle in den Labor-Versionen unterstützten Router nun auf den neuesten Stand gebracht und bekommen neue Smart-Home-Funktionen.

Es ist wieder soweit, es gibt eine neue experimentelle Labor-Version für die Wlan-Router FritzBox 4040, 7580, 7560, 7430, 7362 SL, sowie 6890 LTE. Neu ist dieses Mal die Möglichkeit für diese Router, dass man per Vorlage für Smart-Home-Geräte bestimmte Konfigurationen vorwählen kann. Zudem gibt es eine Reihe an Verbesserungen und einige Fehlerbehebungen. Je nach FritzBox-Modell sind die Änderungen leicht unterschiedlich. Nach dem Update sollten die FritzBoxen folgende OS-Versionen aufweisen: FritzBox 4040 06.98-557778, 7362SL 06.98-57766, 7430 06.98-557767, 753 06.98-57777, 7560 06.98-57769, 7580 06.98-557770 und 6890 LTE 06.98-58342.


Powerline-Probleme

Die neuen Labor-Versionen enthalten ansonsten vorrangig Fehlerbehebungen, die AVM mittlerweile durch das Kundenfeedback noch abarbeiten konnte. Dabei war unter anderem ein Problem mit Powerline-Geräten. Außerdem wurde die fehlende Darstellung bestimmter per LAN verbundener Powerline-Geräte in der Mesh Übersicht wieder eingefügt.

Was ist neu

Genaueres zu den einzelnen Neuerungen er­fährt man bei AVM. Dort wird auch über weiter bestehende Probleme informiert.

Neuigkeiten in FritzOS 6.98-6.98-577xx


Tipps für die Installation

Testen kann wie immer jeder der Interesse hat und die Geräte entweder selbst ge­kauft hat oder Editionen von 1&1 nutzt. Bei Routern, die bei anderen Providern angemietet wurden, kann das Update manuell meist nicht ausgeführt werden. Ansonsten gibt es die Updates über den FTP (Beta-Channel) bei AVM.

Die Laborversionen haben Beta-Status, dadurch bleibt auch immer ein Risiko, in ein Problem hineinzulaufen. So ist für das Labor-Update bekannt, dass sich vereinzelt WLAN-Geräte nicht mehr anmelden können. Lösungen hält AVM aber ebenfalls parat. Die Downloads gibt es für alle Modelle auf einer Übersichtseite, dort findet man auch Tipps für die Erst-Installation.
Mesh in FritzOS Labor-Version: AVM weitet Geräte-Unterstützung aus
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
30 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
FritzBox
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz