Jetzt auch mobil Kommentieren!

Samsung ermöglicht datenlosen Musikgenuss auch auf Galaxy S9-Serie

Von Christian Kahle am 27.06.2018 08:04 Uhr
45 Kommentare
Auch die Besitzer der neuesten Flaggschiffe aus Samsungs Smartphone-Sortiment können nun unterwegs Musik hören, ohne ihr Datenvolumen zu belasten. Samsung hat mit den jüngsten Sicherheits-Updates auch eine Änderung am Code vorgenommen, mit dem die Nutzung des integrierten UKW-Radioempfängers freigeschaltet wird.

Offiziell hat der Hersteller nichts dazu gesagt. Allerdings hat Samsung bereits in den vergangenen Monaten auf einer ganzen Reihe seiner Geräte die UKW-Empfänger freigeschaltet. Ganz offiziell wurde hierbei der Radioempfang in den USA und Kanada über die NextRadio-App unterstützt. Grundsätzlich funktioniert das aber auch in anderen Ländern und auch mit alternativer Software.

Jetzt berichtete ein Nutzer auf Reddit, dass die Funktion nach der Installation der jüngsten Updates auch auf dem Galaxy S9 freigeschaltet wurde. Das gilt zumindest für die Systeme, die Samsung in den USA und einigen anderen Märkten verkaufte. Hier kommt Qualcomms Snapdragon 845-Prozessor zum Einsatz.

Porsche Design Mate RS Hands-on: Huawei bringt 'besseres Galaxy S9'

Das Prozessor-Problem

Etwas unklar ist aktuell die Lage in unter anderem Europa. Denn hier vertreibt Samsung die S9-Serie mit den hauseigenen Exynos-Prozessoren. Auch in diesem SoC ist ein Funkmodul verbaut, zu dem eigentlich ein UKW-Empfänger gehört. Ob auch dieser freigeschaltet worden ist, ließ sich aktuell noch nicht verifizieren. Allerdings gibt es für Samsung wahrscheinlich keinen besonderen Grund, die Kunden mit dem hauseigenen Chip schlechter zu behandeln als die anderen. Falls der UKW-Empfang bei euren Geräten funktioniert, schreibt es doch bitte in die Kommentare. Neben einer passenden Radio-App muss auch ein Kopfhörer per Kabel an das Smartphone angeschlossen sein, da dieser dann als Antenne genutzt wird.

Grundsätzlich kommen UKW-Empfänger schon lange - oder eben: noch immer - in den Mobilfunk-Modems mit. Um sie zu aktivieren und nutzbar zu machen, genügt dann eine entsprechende Freigabe in der Firmware. Nutzer fordern schon länger, dass alle Hersteller diese Möglichkeit einräumen, da das klassische UKW-Radio, das in fast allen Ländern der Welt noch in Betrieb ist, die Nutzung von musikalischer Unterhaltung ermöglicht, ohne dass die oft begrenzten Datenkontingente von Streaming-Apps aufgebraucht werden. Hinzu kommt, dass UKW-Sender meist auch dann zur Verfügung stehen, wenn die Abdeckung mit breitbandigen Datenverbindungen nicht gegeben ist.

Siehe auch: UKW ist in Smartphones oft schon drin - Kampagne für Freischaltung
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
45 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Galaxy S9
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz