Jetzt auch mobil Kommentieren!

Ziel A13: Samsung will dringend Apple als Chip-Käufer zurückgewinnen

Von Nadine Juliana Dressler am 25.06.2018 20:46 Uhr
27 Kommentare
Samsung soll hart daran arbeiten, Apple als Auftraggeber zurückzugewinnen. Das berichten Insider-Quellen. Es geht dabei um die Produktion des Apple A13-Chips, also um die Prozessoren für iPhones, die im kommenden Jahr herauskommen sollen.

Samsung gehört schon seit Jahren nicht mehr zu den Auftragsfertigern der iPhone-Chips, will das nun aber ändern. Nach dem sie einst als exklusiver Apple-Partner gestartet waren, gingen nach und nach mehr Aufträge an andere, heute ist Samsung nicht mehr bei der Fertigung der Apple A-Chips dabei. Laut einem Bericht von DigiTimes wollen die Südkoreaner die jetzt vorherrschende Stellung der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) brechen, die derzeit Apples Chip-Aufträge bearbeiten. Wie DigiTimes aus Insiderkreisen erfahren hat, soll Samsung jetzt Druck machen, um einen Teil der Chip-Aufträge von TSMC im kommenden Jahr zurückzugewinnen.

LG G7 ThinQ vs. iPhone X: Vergleich der beiden Top-Smartphones

Samsung will TSMC technisch ausstechen

TSMC hat dabei durch ihren selbst entwickelten InFO-Packaging-Prozess derzeit eine Vormachtstellung in der Produktion von 7nm-Chips. Diese kommen jetzt in der nächsten iPhone-Generation, die im Herbst erscheinen wird, zum Einsatz. Für 2019 sollen die Karten wenn es nach Samsung geht aber wieder neu gemischt werden.

Im Umkehrschluss muss man dann aber auch davon ausgehen, dass Samsung im Produktionsprozess technisch aufgerüstet hat, denn ansonsten dürften sie sich wohl kaum Hoffnung auf neue Apple-Aufträge machen können.

Extrem-Ultraviolett-Lithographie

Denn um dieses Ziel zu erreichen, setzt Samsung nun laut dem Bericht alles auf die Entwicklung der InFO-Technik. Die DigiTimes-Quellen behaupten, Samsung hätte dabei nun Vollgas gegeben und sei dabei, TSMC technisch bei der 7-Nanometer-Extrem-Ultraviolett-Lithographie, kurz EUV, zu überholen.

Apple ist dabei natürlich nicht der Hauptfokus in der Entwicklung. Samsung könnte seinen EUV-Einsatz für die Chip-Produktion vorerst für seine eigenen Galaxy S10-Smartphones einsetzen, aber die Technik nicht exklusiv vorhalten.

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
27 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple Samsung Electronics iPhone iPad
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz