Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft Edge für Android von mehr als 5 Mio. Nutzern heruntergeladen

Einen Kommentar schreiben
[o1] Rumpelzahn am 24.06. 19:35
Die Anzahl an Downloads ist doch uninteressant, viel wichtiger ist die Zahl der aktiven Nutzer.
[re:1] RalfEs am 24.06. 19:42
+9 -6
@Rumpelzahn: Da hast du bestimmt nicht unrecht. Jedoch ist die Zahl schon beeindruckend.
[re:1] Rumpelzahn am 24.06. 19:50
@RalfEs: bei über 2 Milliarden Android Geräten liegt der maximale Nutzen bei 0,25% wenn die 5 Millionen Downloads aktive Nutzer sind. Die Zahl ist lächerlich.
[re:1] Sonnenschein11 am 24.06. 20:05
+4 -4
@Rumpelzahn: Bestimmt wollten 5 Mio. User nur anderen zeigen, was das für ein oller Browser ist. ;)
[re:1] bear7 am 25.06. 00:01
+5 -3
@Sonnenschein11: dir hats anscheinend noch keiner gezeigt.
=> Für mich persönlich gibt es Designtechnisch nur vorteile. Rein funktional ist die Engine ja noch Chrome, daher ist in der Performance nicht viel zu machen (witzig ist, dass er trotzdem schneller geladen ist :P)
[re:2] bear7 am 24.06. 23:59
+6 -2
@Rumpelzahn: nun wenn du die Zahl der Downloads "uninteressant" findest. Solltest du die Zahl der Android-Geräte ebenso uninteressant finden.
=> aktive Geräte sind es nämlich einiges weniger (wenn auch weit über 1 MRD)... ebenso liegen bei mir z.B. auf dem Schreibtisch 3 Geräte rum und ich kenne Entwickler da sind es noch weit mehr...
<- aber zugegeben, das ist vermutlich auch nicht die Masse

Dennoch "lohnt" sich der Verkauf kaum und ich kenne viele welche noch Geräte haben mit welchen dann z.B. die Kidz Fotografieren dürfen oder man mal ein Spiel drauf spielt welches auf dem "Haupthandy" nicht soll...

Daher ist die Zahl auch nur geschönigt...
Bei Downloads gibt es sicher einige welche schnell "unzufrieden" sind und den Browser nicht mehr nutzen, aber auch welche die es weiterhin Nutzen.
[re:1] Rumpelzahn am 25.06. 07:06
+1 -7
@bear7: ist es eigentlich schlimm, wenn man sich Statistiken immer wieder anders auslegt? Beispiel: Du meinst nun, dass die 2 Mrd. aktive Android Geräte auch alle Test-Geräte, Alt-Geräte, Zweit-Geräte, Entwickler-Geräte, Geräte der Kinder usw. beinhaltet und damit gar nicht repräsentativ für den eigentlichen Nutzer-Markt stehen. OK.
Aber wenn es um Statistiken geht, wer mehr Markt-Macht (durch aktive Geräte) hat, im Kampf zwischen iOS und Android, dann zählen die Geräte aber wieder mit?

Die Zahl 2 Mrd. kommt übrigens nicht von mir, die hab ich hier aufgeschnappt und mag (weil aus 2017) inzwischen veraltet: https://www.googlewatchblog.de/2017/05/offizielle-statistiken-google-nutzerzahlen/

Wie auch immer, die 5 Millionen Downloads sagen absolut NICHTS aus, da sie nicht Wiederspiegeln wieviele aktive User die App nun täglich nutzen.

Bei 0,25 % würde ich als Entwickler auf lange Sicht das Projekt einstampfen, da es nicht über die kritische Masse kommt, um das Projekt am leben zu lassen.
[re:2] bear7 am 25.06. 08:32
+4 -1
@Rumpelzahn: so ein Schwachsinn...
was haben die Prozent von Marktanteil mit dem Business Case zu tun?

ich weiß ja nicht in welchem Unternehmen du arbeitest, aber bitte denk dran, bei über 7mrd Menschen müsst ihr mindestens 70millionen erreichen damit ihr wenigstens 1% der Menschen erreicht :-D

ich persönlich verkaufe 90% meiner Produkte (aus meiner eigenen Firma) an einzelne Personen und nahezu nie 2x. komisch, dass ich trotzdem schwarze Zahlen schreibe ...
[re:3] Rumpelzahn am 25.06. 10:14
+ -2
@bear7: du benennst den relevanten Unterschied doch schon: Du verkaufst deine Software, Edge für Android ist aber kostenlos und wirft keinen Gewinn ab.
Demnach hast Du als Unternehmen die Kosten des Teams (Projekt-Manager, Entwickler, QS) die du Zwangsläufig gegenüber den Nutzen stellst.
Dann existiert noch das Problem, das Edge gar nicht seine eigene Engine nutzt, sondern die von Chrome bzw. unter iOS ist es ja die WebKit von Safari.
[re:4] bear7 am 25.06. 14:26
+ -1
@Rumpelzahn: und du vergisst, dass Microsoft im Gegensatz zu den anderen großen den Business Case darin sieht ÜBERALL Präsent zu sein.
Microsoft hat einfach hunderte Standbeine und auch wenn es weh tut, kann Microsoft es verkraften dass sogar Windows oder Office als Sparte von heute auf morgen einbricht.
Was passiert denn mit Apple wenn das iPhone uninteressant wird? Oder mit Amazon wenn der Online-Store uninteressant wird... Spannend wäre auch Facebook ohne seiner Nutzer des "einen wirklichen Dienstes"...

Das Projekt Edge auf anderen Systemen oder auch der Launcher von Microsoft ist doch nur ein Hobby... dennoch schafft man genau hier auf seine Lösungen zu verweisen, und genau darum geht es
=> Onedrive und Office365 sind die eigentlichen Business Cases bei diesen Tools <- das Geld ist hierbei VÖLLIG egal!
[re:3] Hape49 am 25.06. 00:34
+5 -3
@Rumpelzahn: 0.25% - ist das nicht auch der Prozentsatz der User, die die neueste Android-Version haben? :-P
[re:4] Bautz am 25.06. 08:50
+1 -2
@Rumpelzahn: Ich z.b. würde da nicht mit reinzählen. Warum? Nutze keinen google Playstore.
[o2] Unglaublich am 24.06. 20:42
Der Samsung Internet Browser ist um Welten besser, unter anderem wegen den verfügbaren Werbeblockern und anderen Erweiterungen. Auch die Einstellungsmöglichkeiten und der Funktionsumfang ist beim Samsung Browser besser.
[re:1] He4db4nger am 24.06. 22:48
+5 -5
@Unglaublich: Edge hat adbock plus integriert seit ein paar tagen. Edge auf iOS und Android ist "work in Progress".
[re:1] 0711 am 25.06. 07:08
+2 -5
@He4db4nger: Rechtfertigung um hinter der Konkurrenz zu sein hat man bei ms immer
[re:2] TobiasH am 25.06. 09:13
+1 -2
@He4db4nger: cool, danke für die info. Jetzt lohnt es sich ihn nochmal anzuschauen. Der Chrome ist leider unbrauchbar dank fehlendem ad block.
[o3] Homie75 am 24.06. 21:30
Viel interessanter wäre es zu erfahren wieviele den Browser sofort deinstalliert haben.
[re:1] eshloraque am 24.06. 21:33
+7 -4
@Homie75: 2
[re:2] LGK am 25.06. 16:11
+1 -
@Homie75: Ich wär einer davon gewesen. ^^
[o5] x81Reaper am 25.06. 08:23
+1 -3
ich finde ihn auch sehr gut,leider bläht er sich nach geraumer zeit sehr stark auf so das er schon über 500 mb bei mir an speicherplatz verbraucht
[o6] bLu3t0oth am 25.06. 08:31
+2 -1
Ich bleib bei Armorfly, der bietet ordentlich Extras und funktioniert einwandfrei.
[re:1] Bautz am 25.06. 08:51
+1 -3
@bLu3t0oth: Synct er mit deinem Browser auf dem PC?
[re:1] bLu3t0oth am 25.06. 09:09
+4 -
@Bautz: Ich glaube das kann der nicht. Ist aber zugegebener Maßen auch eine Funktion für die ich noch nie Verwendung hatte.
[re:1] Bautz am 25.06. 09:22
+2 -3
@bLu3t0oth: Echt, das ist ein absolutes Killerfeature. "Am PC fortsetzen" ist so nützlich wenn man unterwegs grad nen Artikel findet und den dann abends in ruhe auf dem Rechner bzw. Win10-Tablet lesen kann.
[re:1] bLu3t0oth am 25.06. 14:23
+1 -
@Bautz: Würde ich auch nicht machen xD
Im Notfall würd ich mir da aber auch zu helfen wissen als dass ich dafür exra solch Funktion nutzen würde...
Alles was serverseitig gespeichert wird, versuche ich generell so wenig wie nötig zu nutzen.

Gerade in Zeiten von Zensurgesetzen und Kündigungen wegen unliebsamen Meinungen etwas über das sich jeder Gedanken machen sollte.
[re:2] PsymH am 25.06. 17:51
+1 -
@Bautz: Aber umgekehrt ist es noch nicht möglich, oder? Gerade das fände ich auch sinnvoll.
[re:3] Bautz am 26.06. 12:12
+1 -
@PsymH: Nein, soll aber mit dem nächsten Herbst-Update kommen.
[re:4] Bautz am 26.06. 12:13
+ -
@bLu3t0oth: Microsoft hat eh fast alle Daten von mir (aktiver Nutzer von OneDrive, Office365, Cortana ...) bzw. ich gebe ihnen die freiwillig.
Ein vergleichbares Angebot auf Google-servern würde ich dagegen nicht nutzen.
[re:5] bLu3t0oth am 26.06. 12:43
+ -
@Bautz: Sehe ich zumindest so ähnlich.. an meinem Droiden ist der gmail-account auch nur für den store und der rest ist deaktiviert.
Email und Kontakte laufen über MS.
[re:6] Bautz am 26.06. 15:35
+1 -
@bLu3t0oth: Ich geh da noch nen schritt weiter ... Xiaomi erlaubt die Nutzung komplett ohne google-account. Updates gibts über APKPure.
[o7] Alexmitter am 25.06. 09:42
+1 -1
Wenn er nicht diese furchtbare UX hätte wäre er ein ordentlicher ersatz für meinen custom Bromite mit Google Home(UI Unten).
[o8] PitBrett am 25.06. 10:02
+2 -6
Damit Microsoft auch immer schön weiß, was die Schäfchen so im Internet treiben
[re:1] Alexmitter am 25.06. 11:34
+ -2
@PitBrett: Meinst du das ernst?
[o9] Annettekrum am 25.06. 13:26
+2 -2
Wurde der den Nutzern auch mit "jetzt ausprobieren" Funktion ans "Herz" gelegt.

So langsam nervt mich der Scheiß gewaltig... Nach jedem Funktionsupdate unter Windows plötzlich wieder Edge auf dem Desktop, oft sogar die Standardapps zurückgesetzt. Danke Microsoft, aber ich möchte den Schrott auf meinem Android Phone nicht haben!
[re:1] eshloraque am 25.06. 13:47
+ -1
@Annettekrum: Das ist ja eine tolle Einstellung. Schon mal ohne Chrome Googleseiten ausprobiert? Du kriegst dauernd zu den Chrome aufs Butterbrot geschmiert. Wenn du also danach gehst kannste dein Androidphone gleich wegwerfen. Das gilt übrigens für alle anderen Argumente gegen Edge auch.
[re:1] Menschenhasser am 25.06. 16:04
+1 -
@eshloraque: 'User Agent' definieren.
[10] DRMfan^^ am 25.06. 15:48
+1 -
Welche Engine benutzt der Browser eigentlich? Auf iOS muss er meines Wissens ja Safari nutzen, nutzt er auf Android dann Chrome bzw. Android WebView, oder implementiert er selbst ?
[re:1] Rumpelzahn am 25.06. 16:06
+2 -
@DRMfan^^: laut Wikipedia: "Für Android ist eine Version verfügbar, die auf der Rendering-Engine Blink von Google Chrome basiert" Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Edge
[11] Alleskommentieren am 26.06. 10:25
+ -
Auch wenn Skype das Einzige ist, was ich von Microsoft verwende, mir gefällt der mobile Edge besser als der mobile Chrome. Werde den Browser mal testen. Der hat sich in den letzten Monaten wirklich gemacht.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz