Jetzt auch mobil Kommentieren!

YouTube Music startet in Deutschland: Das bietet der Streaming-Service

Von Nadine Juliana Dressler am 18.06.2018 20:15 Uhr
27 Kommentare
Google hat heute den Startschuss für den Musik-Streaming-Dienst YouTube Music in Deutschland bekannt gegeben. Wie bei dem Streaming-Pionier Spotify gibt es auch eine kostenlos nutzbare Version, die sich durch Werbung finanziert. Ansonsten gibt es Abos ab 9,99 Euro im Monat.

Musik und Comedy sind bei Youtube am beliebtesten

YouTube Music steht ab sofort auch in Deutschland zur Verfügung. Google hat den Dienst nach seinem Start in den USA, Australien, Neuseeland, Mexiko und Südkorea im vergangen Monat nun für insgesamt zwölf weitere Länder geöffnet. Wie bei anderen Musik-Diensten gibt es kuratierte Playlists, eine intelligente Suchfunktion, Alben und Interpreten-Ansicht sowie eine Kategorie für Neuvorstellungen. Dazu lassen sich eigene Playlists in einer Bibliothek erstellen, Musik-Videos schauen und Links zu den Musikstücken über die sozialen Netzwerke teilen. YouTubes Suchfunktion funktioniert auch mit Stichworten oder Songtext-Teilen, zudem gibt es kontext-basierte Playlists und automatische Offline-Playlists.

Kostenlos mit oder bezahlt ohne Werbeeinblendung

Nutzer haben die Wahl zwischen drei Modellen: Es gibt eine werbefinanzierte kostenlose Version, ein monatliches Abo, das die Werbung ausschaltet für 9,99 Euro im Monat oder ein Familien-Abo, das bis zu sechs Personen nutzen können für 14,99 Euro im Monat. Noch interessant für jene, die sich schon für das YouTube Premium-Abo (also die Video-Plattform ohne Werbung, mit Downloads und YouTube Original Content) interessiert haben: Wer es jetzt bucht, hat YouTube Music Premium inklusive. YouTube Premium, gestartet unter dem Namen YouTube Red, ist für 11,99 Euro im Monat erhältlich - also für nur zwei Euro mehr als das Musik-Abo allein. Auch dort steht ein Familien-Abo für 17,99 Euro im Monat zur Verfügung.

YouTube Music

Zum Start gibt es zudem noch ein kostenloses 3-Monats-Probe-Abo, wahlweise für YouTube Premium oder YouTube Music Premium. Alle Google Play Music-Kunden können sich ebenfalls freuen. Ihnen steht der Zugang zu YouTube Music Premium frei. Ob Google da in Zukunft noch eine Zusammenlegung plant, ist nicht bekannt.

Bezahlkunden steht zudem eine Download-Funktion zur Verfügung und die Möglichkeit, die Musik auf dem Smartphone auch im Hintergrund laufen zu lassen, selbst wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist. Gestreamt wird übrigens im ACC-Format mit aktuell 128 kBit/s, was der Qualität von Spotify im Webplayer entspricht. Google verspricht aber, bald auf 256 kBit/s umzuschalten. Bei Spotify Premium können Abonnenten auch Streaming mit hoher Qualität mit 320 kbit/s aktivieren. Wie viele Songs YouTube im übrigen vorhält, ist nicht bekannt. Das Unternehmen hat dazu bisher keine Angaben veröffentlicht.

YouTube Music ist damit ab sofort in den USA, Australien, Neuseeland, Mexiko, Südkorea, Österreich, Kanada, Finnland, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Norwegen, Russland, Spanien, Schweden und Großbritannien verfügbar.


YouTube Music funktioniert über den Webbrowser oder per iOS- und Android-App.

YouTube Music Android App YouTube Music iOS App


Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
27 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
YouTube
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz