Jetzt auch mobil Kommentieren!

WhatsApp: Microsoft soll an einer UWP-Version für Windows 10 arbeiten

Von Tobias Rduch am 16.06.2018 09:26 Uhr
88 Kommentare
Die Kommunikations-Plattform Whatsapp steht seit einiger Zeit auch als Desktop-Anwendung für Windows 10 zur Verfügung. Nun soll Microsoft einen Entwickler dazu beauftragt haben, an einer UWP-Version der App zu arbeiten. Auf Bildern wird WhatsApp im Fluent Design gezeigt.

Laut Windows Central wurden die entsprechenden Konzeptgrafiken in den vergangenen Tagen auf der Plattform Behance veröffentlicht. Der Entwickler hinter der neuen WhatsApp-Anwendung wurde anscheinend von Microsoft selbst beauftragt. Inzwischen sind die Bilder wieder vollständig von der Internetseite entfernt worden. Es gilt dabei als wahrscheinlich, dass Microsoft und Facebook das Projekt zunächst geheim halten möchten.

WhatsApp UWP

Zusätzlich zu den Bildern wurde eine kleine Beschreibung in Bezug auf das Projekt mitgeliefert. Der beauftragte Entwickler habe demnach die Aufgabe erhalten, das Design der Desktop-App anzupassen. Da es sich um eine App der Universal Windows Platform (UWP) handeln soll, könnte WhatsApp zukünftig auf allen Geräten genutzt werden, die mit dem Betriebssystem Windows 10 ausgestattet sind. Hierzu zählt selbstverständlich auch mobile Hardware. Ob neben den optischen Änderungen neue Funktionen in die Anwendung integriert werden, ist nicht bekannt.

Desktop-App setzt noch auf Silverlight

Derzeit bleibt ebenfalls noch unklar, ob Microsoft tatsächlich eine UWP-Version von WhatsApp veröffentlichen wird. Es ist möglich, dass es sich bei den bereitgestellten Konzeptgrafiken lediglich um Fälschungen handelt. Dennoch kann eine UWP-Version des Messengers als sinnvoll angesehen werden. Die aktuelle Desktop-App setzt immer noch auf Silverlight, das inzwischen schon als veraltet gilt.

Download WhatsApp Desktop: Neuer Windows-Client für beliebten Messenger
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
88 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
WhatsApp
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz