Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows Insider bekommen jetzt die Eingabehilfe Swiftkey auf den PC

Von Nadine Juliana Dressler am 14.06.2018 20:58 Uhr
28 Kommentare
Microsoft hat für alle Windows-Insider im Fast Ring heute eine weitere Vorschau auf das kommende Herbst-Update veröffentlicht. Mit dabei sind einige Neuerungen, unter anderem Swiftkey - die Texteingabehilfe, die Microsoft schon vor genau einem Jahr schon einmal in einem Windows 10-Build erprobte.

Der Software-Konzern hat scheinbar jetzt nach einem Jahr noch einmal einen Versuch gestartet, die selbstlernende Texteingabe-Hilfstechnologie von Swiftkey von Mobile auf den Desktop zu bringen. Mit dem heute erschienenen neuen Windows 10 Build 17692 steigt damit die Hoffnung, dass Windows 10 ab Herbst die intelligente Eingabemethode unterstützen wird.

Swiftkey ist aber nicht die einzige Neuerung in diesem Insider-Build. Dazu kommen noch weitere neue Optionen und Verbesserungen im Gaming-Bereich, für die Software-Suche, für Microsoft Edge und für die Schriftgröße-Anpassung. Zudem gibt es wieder Reihenweise Fehlerbehebungen.

Das ist neu:

SwiftKey lernt den individuellen Schreibstil, einschließlich Wörter, Phrasen und Emoji, die man häufig benutzt. Damit werden dann neben Autokorrekturen auch Vorschläge für die folgende Texteingabe erstellt.

Auf dem PC arbeitet es im Grunde ebenso wie auf den bekannten Android und iOS-Apps.

Windows 10 Insider Build 17692

Mit dem Windows 10 Build 17692 wird SwiftKey nun auch unter Windows zum Schreiben auf Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch oder Russisch nutzbar sein.

Benutzerfreundlichkeit

Die Textgröße kann jetzt systemweit einfacher größer gemacht werden. Unter Einstellungen/ Benutzerfreundlichkeit /Anzeige gibt es ab sofort die Option "Alles größer machen". Dort lässt sich per Schieberegler der Text im gesamten System, in Win32-Anwendungen und UWP-Anwendungen anpassen.

Windows 10 Insider Build 17692

Verbesserungen an der Gamebar und im Game Mode

Die neue Game Bar im RS5-Build bekommt nun eine neue Audio-Steuerung, sowie Performance-Visualisierungen mit Angabe von Framerate (FPS), CPU-Auslastung, GPU-VRAM-Auslastung und System-RAM-Auslastung.

Windows 10 Insider Build 17692

Außerdem gibt es im Spielmodus jetzt neue Optionen, die das Spielerlebnis auf Desktop-PCs verbessern sollen. Spieler auf PCs mit vielen Hintergrundprozessen können jetzt über die Gamebar "Ressourcen zuweisen".

Software-Suchen

Microsoft hat die Suche nach Software-Downloads schneller gemacht. Dazu gehört eine verbesserte Suchvorschau und vereinfacht die Suche nach offiziellen Download-Seiten für Windows-Software.

Windows 10 Insider Build 17692

Weitere Verbesserungen wurden in Edge eingefügt, unter anderem eine erweiterte Kontrolle für das Autoplay-Verhalten von Videos.

Neben den Neuerungen hat das Windows Insider-Team eine lange Liste an Fehlern abgearbeitet. Mehr dazu findet man in dem entsprechenden Blog-Beitrag zu der neuen Preview.

Neue Windows 10 ISO-Dateien herunterladen

Interessante Artikel und nützliche Links rund um das Windows 10 April Update:

Windows 10 April 2018 Update: Über alles Neue im Bilde
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
28 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 BUILD
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz