Jetzt auch mobil Kommentieren!

Sonos Beam: Ehrgeiziger neuer smarter Lautsprecher fürs Wohnzimmer

Einen Kommentar schreiben
[o1] Matico am 07.06. 07:10
+1 -
Ganz oben steht mit Siri, weiter unten dann Alexa und später Google. Ist Siri (später) wirklich dabei?
[o2] daJungmann am 07.06. 07:27
+ -1
Lt. diversen Webseiten die ich jetzt ebenfalls deswegen kontrollierte geht die Musiksteuerung mit Siri tatsächlich. Allerdings erst im Juli, wenn der Lautsprecher auch kommt und nur durch ein iOS Gerät. Also nicht in dem Lautsprecher verbaut.
[o3] Bautz am 07.06. 07:44
+ -5
Diese faszination an Sonos kann ich nicht verstehen. Die Dinger klingen nicht besser als mein 60€ Radiowecker mit Bluethooth), kosten aber dafür das dreifache, wofür man schon recht ordentliche Aktivlautsprecher bekommen könnte.
[re:1] fgorfer am 07.06. 07:51
+3 -
@Bautz: Schon mal versucht deine 60€ Lautsprecher zu verbinden um Surround zu bekommen? Oder mehrere Bluetooth-Lautsprecher dazu zu bringen Musik synchron auszugeben? Einen Bluetooth-Lautsprecher mit einem Subwoofer zu ergänzen? Was macht der Bluetooth-Lautsprecher wenn das Telefon klingelt? Können deine 60€ Bluetooths ein Mesh-Netzwerk aufbauen damit es im hintersten Raum auch super funktioniert? (Liste beliebig fortsetzbar)
[re:1] Matico am 07.06. 07:59
+3 -
@fgorfer: Diese Liste sollten man auch darum ergänzen, dass sie sicher nicht nach 60 EUR klingen. Und das sage ich obwohl ich gar kein Sonos Fan bin. Aber wer den smarten Teil nicht braucht kann (wie immer) zwei Dinge tun: Unverständnis darüber äussern warum das Zeug jemand kauft oder alternativ denken, dass man einfach nicht die Zielgruppe ist. Bautz hat sich für das erste entschieden.
[re:1] Bautz am 07.06. 08:40
+ -2
@Matico: Auch mit Smart gibt es für 400€ akkustisch bessere Lösungen (Teufel Raumfeld).

Außerdem: Was können diese Lautsprecher was das eh vorhandene Smartphone und/oder PC/Tablet + BT-Lautsprecher / AVR nicht können?
[re:1] Matico am 07.06. 09:38
+2 -
@Bautz: Was die können (ob benötigt oder nicht) wurde schon genannt und steht auch im Artikel. Warum ist es in einer bestimmten Szene eigentlich so angesagt, gegen Sonos, Homepod, Beats etc. zu sein und zu behaupten, dass nur Teufel und Sennheiser etc. etwas kann? Das ist genauso ein Markenfetish wie bei den anderen Produkten, nur mit einem anderen verkauften Lifestyle.
[re:2] Bautz am 07.06. 09:55
+ -
@Matico: Ne, ich würde mir auch keine Teufel kaufen, und Sennheiser bietet nur Kopfhörer.

Ich sage ja auch nicht dass Sonos schlecht ist, nur dass man was gleichwertiges für 50€ bekommt oder was viel besseres für den gleichen Preis.

Beats sind für das was sie gemacht sind hervorragend: Hiphop hören.
Ich höre halt so gut wie gar keinen Hiphop, deswegen ein für mich nicht geeignetes Produkt.
Die Marshall Kopfhörer sind dagegen für Rock & Metal hervorragend, verkacken aber sowohl bei Klassik und Hiphop.
Ein neutraler Kopfhörer hat diese spezifika nicht, sondern ist für alles gleich gut oder schlecht geeignet. Dafür kosten die, um Hiphop und Rock in der gleichen Qualität wie mit Beats bzw. Marshall zu hören, dann aber das doppelte bis dreifache.
[re:2] ijones am 07.06. 09:14
+2 -1
@Bautz: Naja, ganz das Dreifache kosten sie ja nicht. Ich besitze einen Sonos Play:1 und hab den für den knappe 150 Euro gekauft. Ich finde den ziemlich praktisch, kann ich den doch z.B. mit meinem echo dot über W-LAN verbinden und so einfach per Sprachbefehl Musik hören. Ich lasse mich auch von einem Sonos Play morgens mit Musik wecken. Etwas hochwertigere Radiowecker kosten auch schnell um die ~75 Euro. Da bietet der Sonos einfach noch ein paar zusätzliche Gimicks und klingt - subjektiv - besser als jeder jemals von mir getestete Radiowecker.
[re:1] Bautz am 07.06. 09:58
+ -
@ijones: Ich besitze einen Technisat Brüllwürfel für 75€ im Schlafzimmer, über den kann ich, dank verbundenen Bluethooth über Cortana auch Musik steuern. Das alles ist genauso plug&play wie bei Sonos, nur eben für 75€ weniger.
[re:1] Mactaetus am 07.06. 10:56
+ -
@Bautz: Was ist Cortana? XD
[re:1] Bautz am 07.06. 11:46
+ -
@Mactaetus: http://www.bing.lmgtfy.com/?s=b&q=Cortana
[re:2] Mactaetus am 07.06. 17:57
+ -
@Bautz: bing + let me google that for you???? ARE YOU SERIOUS? LOL
[re:3] Bautz am 08.06. 11:52
+ -
@Mactaetus: Ich fand die Ironie darin sehr gut.
[o5] mulatte am 09.06. 11:28
+ -
Der Reiz an einem MultiRoomSystem ist die komfortable Beschallung von Nebenräumen wie Küche, Bad, Wohnzimmer, Terrasse usw. Das mache ich mit der sehr komfortablen Sonos-FB. Die habe ich 2x weils schöner ist als mit einer App. Das Sonos ist meine beste Heimelektronik-Anschaffung und nicht mehr wegzudenken.
Wer sparen will bekommt es auch preiswerter hin und macht Abstriche. Muß ja jeder selber wissen. Das System ist teuer, aber für mich sein Geld auf jeden Fall wert. Gutes ist einfach oft teurer.
Da hier Raumfeld erwähnt wurde. Einfach mal in einem Forum dazu lesen. Der Gedanke daran vergeht einem dann schnell. Sonos hat auch seine Schwächen, zB fehlt die Bespielung über Bluetooth oder einfach mal einen USB-Stick anzuschließen.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz