Jetzt auch mobil Kommentieren!

Scuf Vantage: Hochleistungs-Controller für die Playstation 4 vorgestellt

Von Nadine Juliana Dressler am 24.05.2018 20:05 Uhr
10 Kommentare
Der bekannte US-Hersteller Scuf Gaming hat im Vorfeld der Anfang Juni stattfindenden Gaming-Messe E3 heute einen neuen Hochleistungs-Controller für die Playstation 4 angekündigt: Der Scuf Vantage wurde von Sony lizensiert und soll einen neuen Standard für Elite-Controller setzen.

Scuf Gaming hat den neuen Controller von Grund auf neu entwickelt und bietet damit laut eigener Angaben eine Vielzahl einzigartiger Funktionen. Dank der patentierten Tech­no­logie ist Scuf ein überaus beliebter Hersteller von "Pro"- und "Elite"-Controllern und wird für die gute Verarbeitung und tolle Features geschätzt. Beim neuen Scuf Vantage für die PS4 setzt das Unternehmen nun auf ein paar neue Ideen, mit denen Spielern neue Möglichkeiten geboten werden.

Scuf Vantage

Dazu gehören:



Scuf Vantage

Andere Features kennt man schon von anderen Anbietern und auch von anderen Scuf-Controllern, so beispielsweise das Paddle-Controll-System mit vier auf der Rückseite angebrachten Paddles.

Zwei Varianten

"Controller sind die wichtigste Verbindung zwischen einem Individuum und dem Spiel. Sie sollten eine Erweiterung des Spielers sein, um seine Leistung zu maximieren", sagte Duncan Ironmonger, CEO und Gründer von Scuf Gaming.

Den Controller gibt es wahlweise mit USB-Kabel oder drahtlos mit Bluetooth. Der Vantage-Controller für die PS4 soll in knapp zweieinhalb Monaten auf den Markt kommen und wird 169 beziehungsweise in der kabellosen Variante 199 Dollar kosten. Für die USA und Kanada wurde die Möglichkeit der Vorbestellung schon freigegeben.

Zum Thema Verfügbarkeit in Europa und speziell in Deutschland wurde heute noch nichts gesagt - aktuell heißt es "US/ Canada only".

Weitere News:

Download PlayStation Now: PlayStation-Games als Stream am PC spielen
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
10 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
PlayStation 4
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz