Streit um Datenschutz: Zweiter Whatsapp-Gründer verlässt Facebook

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] bigspid am 01.05. 17:33
+9 -1
Was bedeutet es für uns als "Kunden"? Die beiden Whatsapp-Gründer Acton und Koum verlassen facebook höchstwahrscheinlich deshalb, weil sie die Datenschutzlockerungen nicht verhindern können...spätestens jetzt sollte man eigentlich nach einer Alternative suchen. Blöd nur, dass die breite Masse eh bei facebook angemeldet ist und fröhlich seine Daten verteilt. Die wird man kaum zum Wechsel bewegen können.
[re:1] Eagles am 01.05. 17:50
+5 -2
@bigspid: Meine Mutter, was schimpft die über Facebook.. alles Böse, alle sammeln dsa Daten, nein, Niemals. Was regt die sich auf wenn ich Ihr etwas von Facebook erzähle, denkt sofort ich will Sie überreden sich da anzumelden... Whatsapp, "ach die sammeln eh alle Daten von Mir, da ist mir das egal"...
[re:1] bigspid am 01.05. 18:23
+4 -
@Eagles: Blöd nur, dass es mittlerweile das gleiche Unternehmen ist ?
[re:1] Eagles am 01.05. 19:02
+2 -1
@bigspid: Tja, das nimmt Sie hin, sammeln ja eh alle Daten ;)
[re:2] jan.emailgo am 01.05. 19:02
+4 -
@bigspid: Die verlasen das unternehmen einzig und alleine .... Achtung trommelwirbel .... Zitat:"Koum ist versorgt" .... 9,1 Milliarden Dollar, da hat er dann tapfer 4 Jahre durchgehalten und auch nur alles fröhlich abgenickt der Arme!
[re:1] bigspid am 01.05. 20:59
+1 -1
@jan.emailgo: Ich hab die die Geschichte um die Gründer von Whatsapp ein wenig verfolgt. Insbesondere kurz vor der Übernahme von facebook...denen liegt das eigene Unternehmen schon sehr am Herzen. In den letzten 4 Jahren mussten sie aber verstehen lernen was es bedeutet, dass eigene Unternehmen zu verkaufen. Vorher konnten sie noch alles selbst entscheiden, jetzt kaum noch was. Klar sind die beiden mehr als versorgt, aber das waren die auch schon 2014...welcher Mensch kann schon ein paar Milliarden verprassen...
[re:2] counter2k am 02.05. 09:36
+2 -
@jan.emailgo: Das denke ich nicht, wenn die Leute so viel Kohle haben, bekommen Sie eigentlich den Hals nicht voll, und streben nach immer mehr Geld!
[o2] Bullz am 01.05. 19:08
+2 -
Wundert sich her Koum wirklich das Facebook mit seiner App Geld verdienen will wenn er Aktien im derzeitigen Wert von 9.1 Milliarden bekommen hat? Ich würde das an seiner Stelle auch nicht verstehen warum Facebook jetzt kohle machen will.
[o3] TuxIsGreat am 01.05. 20:13
+3 -
Wenn das nix aussagt, wenn die ursprünglichen Gründer abspringen, weil der Datenschutz wahrscheinlich weiter aufgeweicht wird. Dumm nur das es dwr Masse wieder mal sch...egal ist. Frohes WhatsAppen.
[re:1] counter2k am 02.05. 09:37
+ -1
@TuxIsGreat: Naja eigentlich muss sich auch Facebook und Whatsapp in der EU an die neuen Datenschutzrichtlinien nach DSGVO halten, ansonsten kann das wirklich teuer werden!
[re:1] TuxIsGreat am 02.05. 12:32
+2 -
@counter2k: Hust, ja eigentlich, aber wie das immer ist...
[o4] User2018 am 02.05. 21:38
+1 -1
Dann können die beiden ja jetzt einen WhatsApp-Nachfolger aufziehen... und die Herde zieht (vielleicht) weiter...
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz