Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft und Discord kooperieren: Verbindung der Profile per Xbox Live

Von Roland Quandt am 24.04.2018 19:31 Uhr
30 Kommentare
Microsoft und die Betreiber der Gaming-Chat-App Discord verbünden sich, um den Nutzern der Xbox-Konten eine Verbindung zu ihrem Konto bei Discord zu ermöglichen. Letztlich sollen die Nutzer von Xbox Live auf diese Weise leichter neue Kontakte für gemeinsame Spielesessions finden.

Wie Microsoft in einer Pressemitteilung verlauten ließ, erscheinen die Xbox Live-Profile künftig auch in den Profilen von Discord, so dass sich die Nutzer leichter über beide Plattformen hinweg finden können. Discord unterstützt schon jetzt eine Reihe von Profilverbindungen, wie etwa für Facebook, Twitter, Steam und Skype.


Künftig können die Besitzer einer Xbox One ihr Discord-Profil direkt mit einem Xbox-Live-Profil verbinden - auf der Konsole selbst. PC-Spieler können über die normale Discord-App das Gleiche umsetzen. Vorerst ist die Kooperation allerdings auf die Profile beschränkt, so dass der Xbox Live Party-Chat und Discord Audio-Chat getrennt bleiben.

Immerhin schafft die Integration der beiden Dienste die Möglichkeit, in Discord einzusehen, welche Spiele die Kontakte eines Nutzers gerade per Xbox Live nutzen. Die Einführung der Profil-Verlinkung erfolgt ab heute, wobei auf der Xbox One zunächst die Insider-Tester die Option zur Verbindung mit Discord über ihr Dashboard ausprobieren können - aber erst in einigen Tagen.

Dass Microsoft sich mit den Betreibern von Discord verbündet, überrascht angesichts der enormen Popularität des Dienstes kaum. Ende 2017 wurde das Tool von gut 87 Millionen Anwendern genutzt. Discord wurde speziell für Gaming-Fans entwickelt und bildet im Grunde eine leichtgewichtige Alternative zu Skype oder Teamspeak.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
30 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Xbox One Microsoft Corporation
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz