DVB-T Ende für weitere Regionen, DVB-T2 HD an weiteren Standorten

Einen Kommentar schreiben
[o1] Lastwebpage am 23.04. 21:36
+1 -
Eine durchaus interessante Zahl aus dem Digitalisierungsbericht 2017 der Landesmedienanstallten
TV HD Empfang Terristik 69,6%, TV HD Empfang Terristik Privatsender 45,3%.
Das wären also diejenigen die jetzt schon DBVT-2 haben.

Und Zitat über die DBV-T2 Empfänger "... Deutlich über die Hälfte gab jedoch an, die privaten Programmangebote über DVB-T2 HD zukünftig [bezieht sich auf die 3 Monate kostenlosen Empfang] nicht empfangen zu wollen. Knapp 36 Prozent der befragten DVBT2 HD-Haushalte will auf den Empfang privater Angebote ganz verzichten, während 21 Prozent Privatfernsehen über einen anderen Empfangsweg bzw. im Internet schauen will. …"
[o2] Finsternis am 23.04. 23:07
+3 -
Das bild oben ist nicht mehr aktuell, hatte mal geschaut und da ist inzwischen mehr dazugekommen.
Aber dennoch es ist ein riesen mist. Man zahlt dann für "hd" hat wohl dennoch werbung und darf den kram bei einigen(privaten)sendern nichtmal aufnehmen geschweige denn vorspulen .
Hier ein auszug aus der info seite:

Endgeräte mit integriertem Entschlüsselungssystem: Die Aufzeichnung (auch Timeshift) der Programme wird individuell verschlüsselt, kann nicht vervielfältigt werden und Sprung- sowie Vorspulfunktionen sind ggf. deaktiviert.

Endgeräte mit CI+ Modulen: Eine Aufzeichnung der Programme ist grundsätzlich deaktiviert. Eine Timeshift-Aufzeichnung mit einer maximalen Aufzeichnungsgültigkeit von 90 Minuten ist gestattet.

Auch nur aus DRM gründen kommt DAB+.
[re:1] Drachen am 24.04. 08:33
+8 -
@Finsternis: klare Antwort: Freenet nicht kaufen. Bis zu 20% der Sendezeit sind Werbung, dafür zahle ich nicht noch Geld.
[re:2] Amiland2002 am 24.04. 10:59
+3 -1
@Finsternis: Vu+Solo4K oder Ultimo 4K Sat Receiver mit HD+ Karte in Modul und Du kannst spulen etc. Frag mich aber nicht welches Modul man braucht, glaube es ist Unicam Modul.

Beide Receiver sind Dvb-S,T, sowie C fähig aufrüstbar in vielen Varianten. Gibt VU+ Board, für Fragen.

Aber wer will das ganze, so wie es aussieht wird SD von den Privaten 2022 auch abgeschaltet, dann gibt's auch da kein Bauer sucht Frau und Geissens mehr, nur gegen Geld in HD mit 10 Mal Werbung, sowie layer Ads im Film.

Für sowas zahle ich nicht, dann lieber Videothek, In Demand.
[o3] Der_da am 24.04. 08:08
+1 -
Eigentlich die gleiche Situation wie früher: nur die Öffies kommen über Antenne. Dank des Internet-Versagers "freenet" besteht nicht einmal mehr die Chance, die Privaten frei zu empfangen, so wie es zumindest in Ballungsgebieten mal der Fall war.
[o4] andi1983 am 24.04. 09:35
+3 -
Jede Umstellung wird dazu genutzt um noch mehr Geld für nichts zu kassieren.

Private Sender werden eh schon durch Produkte und Werbung finanziert, und jetzt soll man hier noch einmal draufzahlen, nur weil sie den SD Empfang abschalten?

Nein danke.

Wenn dann sollen die privaten Sender Freenet die Technik zahlen und dann könnte alles frei ausgestrahlt werden.
Aber so nur noch Gewinne machen und sich alles doppelt und dreifach vergolden lassen.
[re:1] Paradise am 25.04. 05:38
+ -
@andi1983: Nicht jede. Als 1967 das Farbfernsehen kam musste man nicht extra zahlen :D
[re:1] andi1983 am 25.04. 09:03
+ -
@Paradise: Stimmt. Müsste noch "heute" eingefügt werden.
[o5] starship am 24.04. 09:44
+3 -
Tschüß FTA-TV. DVB-T2 gehört definitiv zu den Dingen, die man nicht braucht. Schon gar nicht, weil durch die angeblich notwendige neue Hardware den Kunden in betrügerischer Weise das Geld aus der Tasche gezogen wird. DVB-T wäre auch schon HD-fähig gewesen, neue Geräte wären hierfür eigentlich überhaupt nicht nötig gewesen.

Wer sowas auch noch durch Kauf unterstützt, hat es am Ende nicht besser verdient.
[re:1] wertzuiop123 am 24.04. 09:49
+3 -
@starship: Leider auch in Österreich so. Geräteverkauf ankurbeln mit einem "Partner", Registrierung und schöner 11€ Aufpreis pro Monat, wenn man ein paar Sender mehr will, die eh gratis über Sat laufen
[re:2] MiezMau am 24.04. 11:56
+3 -
@starship: DVB-T wäre zwar HD-fähig gewesen, allerdings bei viel höherem Datenaufkommen. Wenn es allein um die Technik geht ist DVB-T2 schon ein Schritt nach vorne. Leider lässt sich die Industrie eben immer was einfallen, um technologische Fortschritte soweit einzuschränken, dass es am Ende fast kein Fortschritt mehr ist..
[re:3] TheBigHello am 24.04. 12:13
+2 -
@starship: Mein Reden, ein vernünftiger TV plus SD Empfang (digital) ist völlig ausreichend. Hatte letztens mal das "Vergnügen" bei einem Bekannten per DVB-T2 Sport1HD mit Fußball zu sehen. Solche matschigen Zuschauerköpfe hatte ich bisher noch nicht gesehen - aber nur zu - alles im Sinne des Fortschritts (und des Kommerzes)
[re:4] Amiland2002 am 25.04. 18:39
+ -
@starship: Würde ich nicht mal sagen. Dvb-T2 hätte Sinn gemacht, wenn es Zukunftssicher wäre, sprich 4K, 8K etc..

Die Vorteile gegenüber Dvb-S, Wetterunempfindlicher, einfachere Installation, ohne Megagenaues aussrichten gegenüber Sat.

Kostengünstiger, ne Antenne kriegt man für 20€, unauffällige Installation unter dem Dachboden.
Keine Teuren Preise durch den Uplink. Dadurch könnte man auch besseres Programm machen.

Im Urlaub, mit Notebook überall sehbar, ohne aufwendige Sat Antenne..
Warum senden den viele in 1080i über Sat, weil in p man 4 Transponder braucht, das ist nicht bezahlbar. Hat man ja bei einigen Sendern gesehen wie schnell die Pleite waren.

Unabhängiker wäre man Finanziell, gegenüber SES Astra, Eutelsat und Co.
Das ganze Doppelgesende braucht keiner, das kostet und verwirrt den Kunde nur,
DVB-T, Dvb-S, DvbC, Ip TV.

Wenn die privaten Free geblieben wären, wäre es besser als Sat,
die wird nur in 1080i, oder 720p gesendet bei den öffentl Rechtlichen.

Bei Dvb-T in 1080p und 50 fps statt 25, da sehe ich das Sat zu teuer ist.
Aber ich geb Dir Recht, die werden das Ding an die Wand fahren, weil die Receiver nicht upgradfähig sind Müll ohne Ende, durch ständig neue Geräte...

War ja bei Dab ohne Plus schon so, es hätte damals ein Erfolg werden können,
wenn das richtig durchdacht worden wäre..

Für HD+ werd ich kein Geld ausgeben wemm 2022 Pro7 abschaltet, vermissen werd ich nur Dmax, da kommt halbwegs noch was gegenüber den anderen Privaten..
[o6] Tomy Tom am 24.04. 12:55
+2 -
Sollen Sie doch die SD-sender abschalten!
Das geht mir vollkomen am Allerwertesten vorbei, denn jeder Mensch mit gesundem Verstand wird kein Geld ausgeben, damit er auch die Werbung in HD sehen kann.
[re:1] Amiland2002 am 25.04. 18:43
+ -
@Tomy Tom: Vorallem kriegt man nix geboten.
Hab lange kein Pro7 und Co mehr gesehen, aber letztens mal die neuen Folgen von Akte X.
Dachte mir, wenn ich das jetzt in HD hätte würde ich die blöden Layer Ads noch mitbezahlen.
Ätzend.

Finde die abschaltung Super, wozu brauche ich 60 Programme, wenn nur Müll kommt.
Gibt es wieder Platz auf der FB, und die Harzer werden von Barbara Salesch und Co befreit,
wenn die nciht zahlen^^.
[o7] MarcelC am 24.04. 17:57
+1 -
Sollen die privat Sender halt langfristig verrecken ist nicht weiter tragisch wenn sie weg sind. Es lauft doch sowieso nur noch Müll und Werbung auf diesen Sendern. Genau so mit Webseiten, die denken auch fast nur noch an das abkassieren, durch eingebaute werbe Scripte von Fremdfirmen, ohne Selber werbe Partner an Land zu ziehen. .
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz