Jetzt auch mobil Kommentieren!

Samsung Galaxy A6 (Plus) 2018: Erste Bilder zeigen neue Mittelklasse

Von Roland Quandt am 23.04.2018 18:20 Uhr
10 Kommentare
Der koreanische Elektronikgigant Samsung will in Kürze eine neue Ergänzung seiner Galaxy A-Serie auf den Markt bringen, die unterhalb des Galaxy A8 und A8+ angesiedelt sein wird. Jetzt liegen neben ersten Bildern der offiziellen Hüllen aus dem Zubehörprogramm von Samsung auch erste offizielle Bilder der neuen Modelle Samsung Galaxy A6 (2018) und Galaxy A8+ (2018) vor.

Optisch werden die beiden neuen Mittelklasse-Smartphones der vollkommen neuen Galaxy A6-Reihe laut den bei MGSM.pl veröffentlichten Bildern eine Mischung aus dem Design der teureren Modelle und der Galaxy J-Serie sein, vereinen sie doch ein gestrecktes Display im 18:9-Format mit einem Unibody-Metallgehäuse. Neu ist auch, dass Samsung hier erstmals in der A-Serie zumindest beim größeren der beiden Modelle eine Dualcam-Einheit auf der Rückseite verbaut.

Samsung Galaxy A6 Plus 2018


Samsung Galaxy A6 Plus 2018

Auf der Front erinnern die neuen Galaxy A6-Modelle nur entfernt an ihre größeren Verwandten, denn sie orientieren sich bei der Formensprache eher an der günstigeren J-Serie als an der teuren Galaxy S9-Reihe, die für die Galaxy A8-Smartphones "Modell stand". Dies zeigt sich unter anderem in der runderen Form des Gehäuses, vor allem aber im von Antennenbändern durchzogenen Aluminiumgehäuse auf der Rückseite.

Samsung Galaxy A6 Plus 2018

Bei der Kamera kommt dann doch wieder die A-Serie durch, denn hier wird anstelle des rundlichen "Pillen-Designs" der J-Serie der etwas kantigere Look der A-Serie verwendet. Unterhalb der Kameras sitzt nun auch hier wieder der Fingerabdruckleser, der das Gerät jeweils schnell und zuverlässig entsperren soll.

Technisch können sich die neuen Modelle durchaus sehen lassen, haben sie doch jeweils 5,6 und 6,0 Zoll große Displays, die mit 2220x1080 Pixeln eine ordentliche FHD+ Auflösung bieten. Natürlich dient hier wieder ein SuperAMOLED-Panel aus Samsungs eigener Produktion als Basis. Unter der Haube steckt jeweils der Samsung Exynos 7870 Octacore-SoC, der mit 1,6 Gigahertz arbeitet, aber noch aus dem letzten Jahr stammt. Er wird mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 oder 64 GB internem Flash-Speicher kombiniert, die mittels MicroSD-Kartenslot erweiterbar sind.

Weitere Details sind zu den beiden neuen Galaxy A6-Modellen noch nicht bekannt, wenn man von Gerüchten absieht.



whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
10 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Electronics
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz