Garmin zieht den Stecker: Navigon stellt seine Apps im Mai ein

Von Nadine Juliana Dressler am 18.04.2018 20:40 Uhr
61 Kommentare
Der GPS-Spezialist Garmin hat, nachdem er vor über sechs Jahren den deutschen Anbieter Navigon übernommen hatte, nun heute das Ende für die Navigon-Apps bestätigt. Schon ab dem 14. Mai verschwinden die meisten Apps aus dem Angebot, Support gibt es erst einmal weiterhin.

Navigon zieht sich nach über 25 Jahren aus dem Geschäft der Routenplanung zurück. Das kann man seit heute auf der Webseite des App-Anbieters und Navigationsgeräte-Herstellers lesen:

Über 25 Jahre sorgte Navigon für Bewegung im Bereich Navigation und verhalf so vielen Menschen zu mehr Orientierung und weniger Stress im Alltag oder auf Reisen. Aus strategischen Gründen hat Garmin nun beschlossen, alle Navigations-Apps ab dem 14. Mai 2018 mit wenigen Ausnahmen vom Markt zu nehmen. Als Navigon Kunde können Sie Ihre App oder Ihr Navigationsgerät aber weiterhin in gewohntem Umfang verwenden. Weitere Informationen erhalten Sie unten oder in unserem Support-Bereich. Wir danken all unseren Nutzern für die vielen Jahre der Treue und Unterstützung. Und wir danken allen Cruiser Bikern für ein aufregendes letztes Jahr!

Allzeit eine gute Fahrt wünscht Ihnen

Ihr Navigon-Team"


Navigon Apps
Navigon verabschiedet sich nach 25 Jahren bei den Kunden

Einige Angebote bleiben

Betroffen sind alle Garmin Navigations-Apps, also auch Navigon, Navigon Regions und Navigon Cruiser. Navigon Select wird bis auf Weiteres im Rahmen der Partnerschaft mit der Deutschen Telekom von Telekom-Kunden weiterhin heruntergeladen werden können. Auch BMW HUS-Kunden und Garmin HUD Plus-Nutzer erhalten die Apps weiterhin.

Support bleibt

Ab dem 14. Mai werden die Navigations-Apps aus dem iOS- und Google Play Store entfernt werden. Wer die Apps bereits geladen hat, kann sie weiterhin im vollen Umfang bis zum Ablauf des Abo-Zeitraums benutzen. Allerdings gilt das nicht für das "Unbegrenzte Navigations"-Paket.

Navigon verspricht noch mindestens zwei Jahre Support, aber das ist nun leider nicht mehr unbegrenzt. Neue Abo-Abschlüsse sind nach dem 14. Mai 2018 nicht mehr möglich.

Über Einschränkungen zum Beispiel beim Wechsel von Smartphones informiert Navigon auf seiner Webseite. Dort findet man auch Details zu möglichen Kündigungen.
61 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz