Jetzt auch mobil Kommentieren!

Datenskandal: Elon Musk löscht Facebook-Seiten von Tesla und SpaceX

Von Tobias Rduch am 24.03.2018 10:09 Uhr
72 Kommentare
Elon Musk hat nach einer Aufforderung durch einen Twitter-Nutzer lediglich 34 Minuten gebraucht, um zwei riesige Facebook-Auftritte komplett abzuschalten. Erst vor wenigen Tagen wurde ein weiterer Datenskandal in Zusammenhang mit dem sozialen Netzwerk bekannt.

Nachdem die Öffentlichkeit davon erfuhr, dass die britische Analysefirma Cambridge Analytica die Profile von vielen Facebook-Nutzern eingesetzt hat, um den US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump im Wahlkampf zu unterstützen, hat WhatsApp-Mitgründer Brian Acton in einem Tweet betont, es sei an der Zeit, Facebook zu "löschen".

Elon Musk hatte diesen Tweet gestern auf ironische Weise kommentiert und gefragt, was Facebook eigentlich sein soll. Daraufhin folgte eine Welle aus Kommentaren: Ein Twitter-Nutzer forderte den Milliardär dazu auf, die SpaceX-Seite von Facebook zu entfernen.


Diesem Wunsch kam Elon Musk nach und schrieb, er habe nicht gewusst, dass es einen Facebook-Auftritt von SpaceX gibt. Nur kurze Zeit später hat sich ein weiterer Nutzer eingemischt und fand, dass auch die Social-Media-Seite von Tesla gelöscht werden sollte. Auch hier reagierte Elon Musk erneut gelassen und betonte, dass die Seite sowieso "lahm" aussehe und daher "definitiv" entfernt wird. Anschließend waren die beiden Facebook-Seiten von SpaceX und Tesla nicht mehr erreichbar.

Bislang keine offizielle Stellungnahme

Den Social-Media-Managern der beiden Unternehmen dürfte die Aktion überhaupt nicht gefallen haben. Die Facebook-Seiten hatten jeweils mehr als 2,6 Millionen Follower und wurden Techcrunch zufolge sogar sehr aktiv genutzt. Die kurze Zeit, welche zum Entfernen der Seiten erforderlich war, kann als be­mer­kens­wert angesehen werden. Eine offizielle Stellungnahme von Tesla und SpaceX steht bislang noch aus. Es bleibt daher noch vollkommen unklar, wie Elon Musk seine Mitarbeiter innerhalb kürzester Zeit mit den Löschungen beauftragen konnte.

Elon Musk - Das Leben in der Zusammenfassung
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
72 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Facebook Elon Musk
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz