iOS 11.3 fast fertig - die sechste Beta ist da, Zeichen stehen auf Release

Von Nadine Juliana Dressler am 18.03.2018 17:56 Uhr
28 Kommentare
Jetzt geht es an den Feinschliff: Apple ist mit den Arbeiten an der neuen iOS-Version 11.3 schon weit vorangekommen. Die in dieser Woche er­schien­ene mittlerweile sechste Beta-Version bringt keine wesentlichen Änderungen mehr mit sich - alle Zeichen stehen bereits auf die finale Veröffentlichung.

Im Januar dieses Jahres hat Apple die neue iOS-Version angekündigt. Auf dem Weg hin zu dieser neuen Version gab es bisher bereits sechs Beta-Phasen, in denen das Unternehmen zunächst seine Entwickler-Community und dann die Endnutzer mit Vorabversionen zum Testen versorgte. Wann dabei die fertige iOS 11.3 für alle Nutzer zur Verfügung stehen soll ist noch nicht bekannt. Apple hatte bisher zumindest keinen klaren Termin genannt, statt­des­sen aber vom "Frühjahr" gesprochen. Ein passender Termin für den finalen Ver­öf­fent­li­chungs­termin für iOS 11.3 wäre das angekündigte Apple Event am 27. März in Chicago.

Apple Event am 27. März 2018

Mit iOS 11.3 hat der Konzern eine Reihe an Verbesserungen versprochen. Allen voran - und das ist sicherlich ein viel gefordertes Feature - will Apple seinen Nutzern wieder mehr Eigen­ver­ant­wortung bei der Akku-Pflege geben. Nachdem das Unternehmen da getrickst hatte und alte Akkus und damit die iPhones ausbremste, wird es mit iOS 11.3 erstmals einfach unter Einstellungen -> Batterie eine nutzerbasierte Einstellung für die Akku-Steuerung geben. iOS 11.3 bringt dazu eine Vorwarn-Funktion mit, die angibt, wann eine Batterie gewartet werden sollte.

Strom-Management

Zudem kann die Strom-Management-Funktion, die mit iOS 10.2.1 eingeführt wurde, aktiviert beziehungsweise deaktiviert werden. Unter Ein­stell­ungen -> Batterie verwaltet diese Funktion dynamisch die maximale Leistung, um un­er­wart­ete Abschaltungen zu verhindern.

Es gibt neben diesem wichtigen Akku-Man­age­ment natürlich noch mehr Neuerungen. Apple hat für iOS 11.3 eine Pressemeldung heraus­ge­geben, in der die wichtigsten Neu­er­ungen noch einmal aufgeführt sind. Dazu gehören:

Apple arbeitet an dem ARKit für Augmented Reality-Anwendungen. Speziell für das iPhone X gibt es vier neue Animojis, den Drachen, Bären, Totenschädel und den Löwen:

Weitere Neuerungen in iOS 11.3:

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
28 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple iOS
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz