Jetzt auch mobil Kommentieren!

Sternnebel in 4K: Erstes kostenpflichtiges Microsoft-Theme im Store

Von John Woll am 16.03.2018 19:56 Uhr
14 Kommentare
Seit dem Release von Windows 10 hat Microsoft eine ganze Reihe an Theme Packs im Microsoft Store zur Verfügung gestellt, diese waren bisher aber ausnahmslos kostenlos. Jetzt stellt das Unternehmen unter dem Namen "Sternnebel in 4K" seine erste kostenpflichtige Wallpaper-Sammlung bereit.

Das erste kostenpflichtige Windows 10-Theme von Microsoft

Unter der Überschrift "Windows 10: Erste offizielle Themes im Store verfügbar" hatten wir Ende 2016 darüber berichtet, dass Microsoft damit begonnen hatte, neue eigene Themes im Store zu vertreiben. Neben der Anpassung der Hintergrundbilder können diese Pakete auch Akzentfarbe und diverse Sounds enthalten und wurden von dem Konzern kostenlos zur Verfügung gestellt. Jetzt wagt Microsoft mit dem ersten kostenpflichtigen Theme einen Versuch, ob Nutzer für solche Inhalte bereit sind, Geld zu bezahlen.

Sternnebel in 4K: Microsoft Windows 10 Theme


Sternnebel in 4K: Microsoft Windows 10 Theme

Wie Windows Central in seinem Bericht schreibt, kann das Wallpaper-Theme "Nebulas in 4K", zu deutsch "Sternnebel in 4K", ab sofort zum Preis von 99 Cent im Microsoft Store bezogen werden. Wie der Name vermuten lässt, enthält das Paket zehn Bilder in 4K-Auflösung, die dank der in Windows 10 integrierten Theme-Funktion automatisch rotiert werden können. Die Sammlung enthält laut der offiziellen Beschreibung Bilder vom "Iris-, Nordamerika-, Pelikan-, Blasen-, Seelen-, Flaming Star- und Lagunennebel".

Sternnebel in 4K: Microsoft Windows 10 Theme


Sternnebel in 4K: Microsoft Windows 10 Theme

Es kann nur vermutet werden, dass Microsoft auch aus lizenzrechtlichen Gründen eine Gebühr für sein neuestes Windows 10-Theme verlangt, hochwertige Aufnahmen in 4K sind natürlich nicht ohne Weiteres in solchen offiziellen Produkten verwendbar. Man darf auf jeden Fall gespannt sein, ob der Konzern mit seinem 4K-Angebot tatsächlich kaufwillige Kunden finden wird - vor allem, weil gerade im Bereich der Themes kein Mangel an Konkurrenz herrscht.

Den Blick ins All gibt es natürlich auch gratis

Wer nicht bereit ist für ein offizielles Microsoft Theme Geld zu bezahlen, bekommt auch von dem Konzern unter anderem mit dem Bing in Space-Paket eine ähnliche Sammlung kostenlos geboten - allerdings nicht in solch hoher Auflösung. Daneben gibt es natürlich für die Anpassung des Betriebssystems viele weitere Alternativen, die wir euch unter anderem in dem Video "Windows 10: So passt man die Oberfläche mit eigenen Themes an" genauer vorstellen.
Windows 10 April 2018 Update: Über alles Neue im Bilde
Windows 10 Die 11 besten Tipps für ein eigenes Look & Feel Windows 10 Themes So passt man die Oberfläche an
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
14 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Microsoft Store & Apps
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz