Jetzt auch mobil Kommentieren!

Diktat im Microsoft Office Paket: Stimmeingabe für Insider gestartet

Von John Woll am 13.03.2018 18:54 Uhr
1 Kommentare
Microsoft macht es Teilnehmern des Insider-Programms jetzt möglich, in der gesamten Office-Suite Eintragungen per Spracheingabe zu machen. Die Diktat-Funktion für Word, PowerPoint, OneNote und Outlook ist vorerst aber nur in englischer Sprache und für den US-Markt verfügbar.

Diktat-Funktion landet bei Office-Insidern

Die Möglichkeit zur Spracheingabe hat sich zu einer Funktion entwickelt, die Nutzern überall im Alltag begegnet. In Microsofts Produktivitäts-Anwendungen musste man bisher aber weitgehend auf eine umfassende Integration von Diktat-Funktionen verzichten und für solche Zwecke beispielsweise auf andere Anwendungen zurückgreifen. Jetzt gibt Microsoft den Teilnehmern am Office-Insider-Programm im Fast Ring die Möglichkeit, eine Spracheingabe zu testen, die in der gesamten Office-Suite ihren Dienst tun kann.

Wie das Unternehmen in seinem Eintrag im Support-Forum beschreibt, bleibt die Nutzung dabei vorerst aber auf die englische Sprache und den US-Markt beschränkt. Darüber hinaus wird vorausgesetzt, dass ein Office 365-Abo aktiv ist und den entsprechenden Privatsphären-Einstellungen zugestimmt wird, die eine Übermittlung der Spracheingaben erlaubten. Zu guter Letzt wird eine Internetverbindung benötigt.

Die Neuerungen in Office 2019

Nutzung einfach über den Diktat-Knopf

Nach der Aktivierung der Funktion ist in allen Office Programmen im Home-Tab ein Mikrofon-Symbol mit der Kennzeichnung "Dikat" zu finden. Ist entsprechende Hardware am PC angeschlossen, kann die Aufnahme hier mit einem Klick gestartet und beendet werden. Das Symbol wird während der Aufnahme rot dargestellt und der Text wie von anderen Anwendungen bekannt fast in Echtzeit im Text eingefügt.

Microsoft betont, dass die Funktion am besten bei "gewohnter Sprechweise" funktioniere und so etwa bei Pausen automatisch entsprechende Punktierungen setzen kann. Darüber hinaus ist die Eingabe von Punktierungen auch mit entsprechenden Sprach-Befehlen möglich.

Diktat in Office

Im letzten Jahr hatte Microsoft Garage bereits eine Diktat-App für Office vorgestellt, die im Prinzip einen ganz ähnlichen Funktionsumfang bot. Mit der direkten Integration möchte Microsoft diese Funktion aber offensichtlich für mehr Nutzer zugänglich machen - wann dies auch in anderen Sprachen als Englisch möglich sein wird, ist aktuell nicht abzusehen.

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Office
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz