Jetzt auch mobil Kommentieren!

Galaxy S9: Samsung guckte sich bei Apple wohl die Animoji ab

Von Witold Pryjda am 14.02.2018 09:02 Uhr
37 Kommentare
In zwei Wochen findet in Barcelona der Mobile World Congress (MWC) statt und die weltgrößte Messe der Mobilfunkbranche wird wohl ganz im Zeichen - Konkurrenten werden wohl auch von "im Schatten" sprechen - des Samsung-Topmodells Galaxy S9 stehen. Das bedeutet allerdings nicht, dass letzteres noch viele Geheimnisse übrig hat.

Wie so oft steht das Samsung Galaxy S9 intensiv im Fokus der Leaker-Szene und die Insider haben auch bereits viele Informationen ans Tageslicht gebracht. Das eine oder andere Detail gibt es aber nach wie vor und das betrifft Hard- sowie Software.

In Bezug auf das Gerät selbst schreibt die koreanische Seite ETNews (via Android Authority), dass das Galaxy S9 endlich Stereo-Lautsprecher haben werde. Einer wird sich auf der Oberseite, der andere am unteren Rand befinden. Die Platzierung des Lautsprechers am rechten unteren Rand war einer der Kritikpunkte des Galaxy S8 sowie des Galaxy Note 8, da man diesen zu leicht verdecken konnte, wenn man das Phone in der Hand hielt.

Samsung Galaxy S9

Verantwortlich für den Sound ist der österreichische und von Samsung gekaufte Audio-Spezialist AKG, bereits von kurzem gab es Berichte, dass auch Dolby Surround an Bord des Galaxy S9 und Galaxy S9 steckt.

Samsung kopiert Apple?

Ein anderes Feature, das sicherlich auch für Diskussionen sorgen wird, betrifft die kolportierten Samsung-Pläne hinsichtlich einer eigenen Version der Animoji. So bezeichnet Apple bekanntlich seine animierten Emoji und offenbar wollen auch die Koreaner etwas ähnliches umsetzen.

Wie die Samsung-Ausgabe heißen wird ist nicht bekannt, die Funktionsweise dürfte aber ganz ähnlich sein: Der Nutzer nimmt sich selbst per Frontkamera auf und mit seinen Gesichtsausdrücken wird ein witzig animiertes Emoji erzeugt. Für Gesprächsstoff wird das wohl deshalb sorgen, weil es nicht das erste Mal wäre, dass sich Samsung vom kalifornischen Hersteller etwas abguckt.

Siehe auch:

Samsung Galaxy S9 Samsung Galaxy S9+
Verfügbare Farben Midnight Black, Lilac Purple, Coral Blue, Titanium Gray (vermtl. nicht in Deutschland)
Wasser- und Staubdichtigkeit IP68 Standard
Bildschirmdiagonale 5,8 Zoll, 1440 x 2960 Pixel 6,2 Zoll, 1440 x 2960 Pixel
Displaytechnologie Super AMOLED (18.5:9), Infinity Display QHD+
Betriebssystem Android 8.0 Oreo
CPU Samsung Exynos 9810, 4 x 2,9 GHz + 4 x 1,9 GHz in Europa, Qualcomm Snapdragon 845 4 x 1,7 GHz + 4 x 2,6 GHz in den USA und anderen Regionen
Arbeitsspeicher 4 GB 6 GB
Hauptspeicher 64 GB UFS 2.1
Max. SD-Kapazität 400 GB
Hauptkamera 12 MP, 2 Blenden: F/1.5 und F/2.4 Dualkamera, Sensor 1: 12 MP F/1.5 & F/2.4 Blende; Sensor 2: 12 MP F/2.4 Blende
Frontkamera 8 MP F/1.7
Autofokus F/1.7 AF
Dual SIM Als Option verfügbar
LTE Ja
Bluetooth 5.0
USB USB Typ C
Akku Kapazität 3000 mAh 3500 mAh
Induktives Laden Ja
Besonderheiten Iris-Scanner-Sensoren, Fingerabdruckleser, Gesichtserkennung, Stereo-Lautsprecher
Preis 841 Euro 997 Euro
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
37 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Galaxy S9 MWC
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz