Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nokia ist zurück: HMD verkauft mehr Smartphones als HTC, Sony & Co.

Einen Kommentar schreiben
[o1] gutenmorgen1 am 12.02. 17:14
Mit Windows Phone wäre das nicht passiert ;)
[re:1] Pah-Geist! am 12.02. 18:49
+7 -3
@gutenmorgen1: Deshalb haben sie WP auch aufgegeben
[re:1] Bautz am 13.02. 08:13
+8 -2
@Pah-Geist!: Das große "Problem" an Windows Phone war, neben dem miserablen Marketing, dass das Lumia 820 locker 5 Jahre gehalten hat (bis letzte Weihnachten), während man Androide ja regelmäßig tauschen muss.
[re:1] Drnk3n am 13.02. 11:37
+3 -
@Bautz: Meine Android Geräte halten auch 4 Jahre... aktuell ein Huawei P8 welches auch schon 3 Jahre auf dem Buckel hat. Also von "MUSS" kann keine Rede sein, ist wohl eher ein WOLLEN, der meisten Kunden. Jeder will immer das neueste Model egal ob iPhone oder Galaxy.
[re:2] PeterZwei am 13.02. 11:45
+4 -1
@Bautz: Nein das große Problem waren fehlender Marktanteil und damit fehlende Apps.
[re:3] DARK-THREAT am 13.02. 13:46
+ -1
@Bautz: Erlebe ich auch gerade. Mein ZTE Axon 7 Mini, welches ich im Winter 2016 geholt habe, ist seit letztem Monat extrem langsamer geworden. Aus dem Nichts... Android 7.1.1 - aktueller geht es auch nicht mehr.
[re:2] Clawhammer am 12.02. 19:03
+3 -7
@gutenmorgen1: Irgendwie verstehe ich das nicht, wenn ich mir verkaufszahlen mit Windows als OS anschaue wurden damit wesentlich mehr Geräte verkauft damals...
[re:1] datengecloud am 13.02. 15:13
+2 -
@Clawhammer: Das kommt darauf an wie stark der Markt insgesamt wächst. Bevor Nokia auf windows gesetzt hat, hatten sie auch steigende Stückzahlen mit ihren Symbian-Smartphones aber es wurden eben auch viel Geräte mit Android und IOS verkauft, so dass der Marktanteil von Nokia kleiner wurde. Als dann bekannt wurde dass Symian nicht mehr weiterentwickelt wird, haben sich viele Kunden umorientiert und der Marktanteil von Nokia brach ein.
[re:3] 0711 am 12.02. 19:34
+4 -5
@gutenmorgen1: Die Realität sah auch unter Windows so aus...man hat sogar eher die ~3 fache menge an geräten abgesetzt
[re:1] Overflow am 13.02. 00:00
+6 -
@0711: Ich glaube nicht, das HMD bereit ist, die gleiche Menge Kohle wie MS zu verbrennen, um sich Marktanteile zu kaufen.
[re:1] 0711 am 13.02. 08:35
+ -4
@Overflow: ich spreche von nokia
[re:1] PeterZwei am 13.02. 11:48
+2 -
@0711: Und wem hat das am Ende gehört? WindowsPhone hat Nokia den Garaus gemacht.
[re:2] 0711 am 14.02. 10:11
+1 -1
@PeterZwei: Nokia ist eine eigenständige Firma auch nach dem verkauf der smartphonesparte (hier hat MS nur ein vorübergehendes namensrecht gehabt)

Nokia hat sich selbst den gar aus gemacht
[re:3] NokiaSpecialist am 17.02. 11:41
+ -1
@PeterZwei: WindowsPhone war ein lethales Gift. Aber Microsoft hat Nokia nie gehört. Sie hatten nicht einmal die vollen Namensrechte, sondern lediglich die für die Anbringung des Namens auf Featurephones. Auch hatte Microsoft keine technisch relevanten Patente von Nokia erworben, sondern lediglich nutzlose Designpatente.
[o2] wertzuiop123 am 12.02. 17:21
Wo sind die Brüller, die gesagt haben mit Android verkaufen sich Nokia Phones nicht besser als bei den anderen drölfhundert Android-Herstellern?

9 Brüller haben sich schon ertappt gefühlt. Im sorry for u guys
[re:1] Pah-Geist! am 12.02. 18:56
+4 -8
@wertzuiop123: Wobei HTC, Sony, OnePlus und Alcatel bei Smartphones jetzt nicht die ganz großen Global Player sind. Wenn Samsung mal zittern muß dann ist es was anderes ;)
[re:2] 0711 am 12.02. 19:42
+5 -6
@wertzuiop123: Die genannten Konkurrenten und auch die Größenordnung in der sich Nokia/HMD bewegt ist in etwa der Bereich in dem fast alle Verluste oder gerade so rentabel arbeiten. Und ja Nokia Phones mit Android verkaufen sich bisher nicht besser als mit Windows...
[re:1] wertzuiop123 am 12.02. 20:08
+7 -1
@0711: Dein rentabler kannst du auch behalten. Ja, dafür musste aber HMD-Global nicht 6Mrd Dollar wie MS mit dem Nokia Kauf investieren. Diese paar Mio. mehr an Devices wurden teuer erkauft von Nokia/MS. Gelohnt hat es sich wahrlich nicht. Eine Firma kann mit weniger verkauften Geräten erfolgreicher sein, wenn der Gewinn höher ist. MS hatte riesen Ausgaben für Marketing und Werbung das sich im Endeffekt nicht rentiert hat.
[re:1] 0711 am 12.02. 20:10
+2 -4
@wertzuiop123: Ich rede bei der Rentabilität nicht von MS sondern von den Unternehmen an denen Nokia "vorbei" gezogen ist.
[re:1] moribund am 13.02. 08:06
+2 -
@0711: Nokia hat als vergleichbar kleines "Startup" innerhalb eines Jahres so einen Erfolg hingelegt. Das ist äußerst beachtlich, auch wenn es hier von den "üblichen Verdächtigen" wie üblich kleingeredet wird. ^^
"Und ja" du hast im 2. Satz sehr von MS geredet - nur hast du natürlich solche Details weggelassen, wie der kostspielige Marketingaufwand den MS betreiben musste, oder den Zeitraum den MS zur Verfügung hatte im Vergleich zu HMD jetzt... ^^
[re:2] 0711 am 13.02. 08:35
+1 -1
@moribund: Achso "Die genannten Konkurrenten" nimmt bezug auf MS, jetzt verstehe ich
[re:3] moribund am 13.02. 08:57
+1 -
@0711: Offensichtlich nicht, wenn du nicht mal bis 2 (wie in "2. Satz") zählen kannst ;)
[re:4] 0711 am 13.02. 09:01
+1 -1
@moribund: Achso Nokia = Microsoft, jetzt aber
[re:5] moribund am 14.02. 01:01
+1 -
@0711: Sag mal was ist mit dir los?

[re:2]0711 am 12.02.18 um 19:42 Uhr:
"Und ja Nokia Phones mit Android verkaufen sich bisher nicht besser als mit Windows..."

Das Windows MS gehört weisst du aber schon, ja?
[re:6] 0711 am 14.02. 07:16
+ -1
@moribund: Und? Es geht um verkaufte Geräte...spreche ich also durch nennung von android von Google anstatt von Nokia?
[re:7] moribund am 14.02. 09:50
+1 -
@0711: Lies mal deine Kommentare in diesem Thread noch mal durch. Vielleicht kommst du noch dahinter. ^^
[re:8] 0711 am 14.02. 10:09
+ -1
@moribund: ich differenziere durchaus den kommentarstränge und lese diesen hier ab hier http://winfuture.de/comments/thread/#3138573,3138655 bzw http://winfuture.de/comments/thread/#3138573,3138573. Hier schreibe ich sogar deutlich das ich nicht von MS spreche http://winfuture.de/comments/thread/#3138671,3138674 worauf du dann angesprungen bist.

Aber du kannst natürlich auch alles aus dem Kontext ziehen
[re:9] moribund am 14.02. 10:55
+1 -
@0711: "Und ja Nokia Phones mit Android verkaufen sich bisher nicht besser als mit Windows..."
Dein Satz. Was kann man da noch "aus dem Kontext ziehen"?
Achso, du sprichst von Windows aber nicht von MS...^^
Man könnte meinen Kellyann Conway postet hier :)
[re:10] 0711 am 14.02. 10:57
+ -1
@moribund: Natürlich rede ich bei Windows als OS nicht von MS als Smartphoneanbieter, wie bereits gesagt rede ich auch bei Android nicht von Google als Smartphoneanbieter, auch wenn ich sage "Lenovo Notebooks mit Linux verkaufen sich bisher nicht besser als mit Windows..." spreche ich natürlich nicht von dem was MS verkauft...wenn du das so handhabst, feel free - häng aber eine Warnung dran
[o3] Homie75 am 12.02. 17:21
Wie war das mit Nokia würde nie erfolgreich mit Android sein? Jahrelang haben die WP Fanatiker das schön geredet. Hier ist der Gegenbeweis.
[re:1] dancle00001 am 12.02. 17:46
@Homie75: ich sehe es sogar umgekehrt, Nokia hätte direkt auf Android umsteigen müssen anstatt Windows Phone. Man zwängt die Nutzer plötzlich in das enge Windows Phone Korsett wo man davor mit Symbian noch alle Freiheiten hatte, das konnte ja nur nach hinten losgehen. Windows Phone 7 konnte nicht einmal mit MicroSD-Karten umgehen und hat zum Datenaustausch am PC zwingend die Zune-Software gebraucht.
[re:1] Eagle02 am 12.02. 17:52
+3 -8
@dancle00001: Das hatte Nokia ja nicht in der Hand. Sie wurden immerhin von MS aufgekauft ;) Das MS nicht auf Android setzen würde war klar.
[re:1] dancle00001 am 12.02. 17:53
+9 -1
@Eagle02: Nokia hatte davor schon zwei Jahre lang auf Windows Phone gesetzt, lange vor dem Aufkauf von Microsoft. Sie haben sogar kurz vorm Aufkauf noch Android-Geräte herausgebracht.
[re:1] moribund am 13.02. 08:00
+3 -1
@dancle00001: Nein haben sie nicht.
Du meinst Maemo/Meego.
Nokia hat noch ein Maemo-Gerät rausgebracht, dass peinlicherweise weit erfolgreicher als sein Windows-Gegenstück war, obwohl es sogar vom MS-Trojaner Elop öffentlich schlecht geredet wurde, während das Windows-Modell mit einem riesigen Marketingaufwand beworben wurde.
^^
Alleine das hätte schon Warnung genug sein sollen...
[re:2] NokiaSpecialist am 17.02. 11:37
+1 -1
@moribund: Ich muss dich da korrigieren. Nokia hat mit dem X und dem X2 2014 zwei Androidgeräte veröffentlicht, die allerdings keinen Zugang zum Play Store und den Google Services hatten und stattdessen im Windows Phone-Look daher kamen (man hat da eine Kacheloberfläche gebastelt). Das zeigt, wie sehr Elop Nokia bereits mit Microsoft infiltriert hatte.

Das N9 war kein Maemo, sondern ein Meego Harmattan Phone.

@0711: Was auch immer du hier alles schreibst, es ist Bullshit. Aus deinen Kommentaren trieft die Nokia-Abscheu nur so. Ich mag aber all deine Kommentare nicht berichtigen.
[re:3] moribund am 17.02. 14:32
+ -
@NokiaSpecialist:
Dass mit dem beiden Androiden wusste ich tatsächlich nicht. ^^

Das mit dem N9 und Meego ist etwas komplizierter, da es die Nokia-Marketing-Abteilung als Meego vermarktet hat:
Harmattan ist nämlich genau genommen ein Maemo 6, dass aber API-kompatibel mit Meego 1.2 ist.
Mehr dazu:
https://en.wikipedia.org/wiki/Nokia_N9#MeeGo
[re:2] Paradise am 12.02. 18:31
+14 -
@dancle00001: Was ist mit iPhone? Kein Karten Slot und es braucht iTunes...
[re:1] dancle00001 am 12.02. 18:34
+6 -6
@Paradise: iPhone-Nutzer sind halt schon immer iPhone-Nutzer, aber bei Nokia ist man ja teilweise unbedarft in die WP7-Falle getappt, wenn man aus einer Vertragsverlängerung ein neues Nokia geholt hat.
[re:1] Urbi am 13.02. 10:34
+1 -2
@dancle00001: Man will es hier wahrscheinlich gar nicht so genau wissen, aber zu Zeiten von WP7 war das Iphone (4S) in vielerlei Hinsicht im Vergleich ein Hort der Freiheit. Ich habe 2011 ein Lumia 800 gekauft. Hat genau zwei Tage gedauert, dann war die rosarote Brille runter. Das lag teilweise am Gerät selbst aber viel mehr an der Software (kurze Erinnerung: WP7 brauchte Zune, die vorinstallierte Navigationsapp von Nokia konnte man nicht nachträglich neu laden) und insbesondere Windows Phone selbst. WP7 konnte selbst meine (niedrigen) Voraussetzungen nicht erfüllen. Ich wollte nie eine riesen App-Auswahl haben, sondern gute Navigation, Fotos, einen guten Browser und ein vernünftiges Mail-Programm. Und gerade am letzten Punkt scheiterte WP7. Die IMAP-Ordnernamen waren nicht konfigurierbar und abhängig von der Spracheinstellung des Telefons. Man hätte wirklich alle anderen Geräte auf diese vorgegebenen Ordnernamen ändern müssen. Selbst dann wurden "Entwürfe" nicht gesynct. Nach meiner Recherche bestand dieses Problem seit 2010 und bis weit in die WP8-Zeit hinein. Das Iphone konnte das 2011 schon etwas länger...
[re:2] NokiaSpecialist am 17.02. 11:48
+1 -
@Urbi: Alles, was das N9 problemlos konnte. Trotzdem behauptete Elop, das N9 läge in der Entwicklung weit hinter Windows Phone. Das war der Witz des Milleniums. Symbian als brennende Plattform zu bezeichnen und das N9 für eine Totgeburt zu erklären - so etwas kann nur jemand tun, der keine Ahnung hat. Und Elop hat keine Ahnung. Microsoft hat sich Nokia geangelt und gehofft, man würde mit Zuzahlungen (die im Endeffekt keine waren) und dem Nokia-Brand ein verkrüppeltes Betriebssystem zum Erfolg verhelfen. Der Rest ist Geschichte. Und die einzige Lachnummer ist Windows Phone bzw. Windows Mobile.
[re:2] iPeople am 12.02. 19:46
+1 -7
@Paradise: Wozu braucht iTunes ?
[re:3] Torchwood am 12.02. 18:43
+6 -3
@dancle00001: ich denke, zu Zeiten von Windows Phone 7 gab es gar keine Geräte mit SD-Slot. Und Apple braucht bis heute iTunes, um Daten zu übertragen.
[re:1] iPeople am 12.02. 19:47
+1 -9
@Torchwood: Das falsch. iTunes wird schon lange nicht mehr zwingend benötigt
[re:1] Paradise am 13.02. 03:23
+5 -
@iPeople: Dann sag mir bitte wie ich mp3's (Musik) drauf bekomme?
[re:2] Torchwood am 13.02. 05:42
+2 -
@Paradise: das würde mich auch interessieren, meine Frau hat nämlich ein iPhone und ärgert sich jedes Mal über iTunes.
[re:3] iPeople am 13.02. 09:32
+ -7
@Paradise: Google bitte selber. Es gibt zig Möglichkeiten.
[re:4] MaikEF_ am 13.02. 10:19
+ -3
@Paradise:
Alternativen zu iTunes gibt es genug:
CopyTrans Manager (Freeware - Windows)
iDevice Manager - früher iPhone Explorer (Freeware - Windows)
iFunBox (Freeware - Mac/Windows)
Syncios (Freeware - Windows)
MediaMonkey​​ (Freeware - Windows)
Nightingale (Open Source - Windows/Mac/Linux)
Sharepod​ (Shareware - Windows/Mac)
Xilisoft iPhone to PC Copy (Shareware - Windows)
[re:5] PeterZwei am 13.02. 11:52
+ -2
@MaikEF_: Oder halt irgendeine Cloudlösung. Mit Google Play Music (kostenlos) oder iTunes Match (kostenplfichtig) kann man da auch seine eigene Music in die Cloud laden und dann am Geräte streamen oder offline speichern.

Oder Spotify, Apple Music...
[re:6] x81Reaper am 13.02. 12:38
+ -1
@Torchwood: mein tip ohne rumgefummel ohne ärger einfach per drag n drop die app heist glesba
[re:7] x81Reaper am 13.02. 12:46
+ -2
@x81Reaper: sorry GLAZBA
[re:8] Paradise am 13.02. 14:10
+4 -1
@MaikEF_: Da oben war die Aussage das zwingend die Zune-Software gebraucht wird.

Wenn ich dann eine andere Software verwenden soll ist das auch wieder zwingend.

Im übrigen hab ich Helium Musik Manager und JRiver und brauch keine der vorgeschlagenen Programme.
[re:9] Paradise am 13.02. 14:13
+4 -1
@iPeople: Auch ne Antwort wenn man selbst keine hat...

Was sind ZIG Möglichkeiten?
Es geht darum das man zu Programmen gezwungen wird.
Bei anschließen und rüber Kopieren ist nichts mit zig...
Bei meinen Androiden öffne ich den Explorer und kopiere und fertig.
[re:10] Paradise am 13.02. 14:15
+4 -
@PeterZwei: Na noch besser. Handy liegt neben dem PC und ist per USB angeschlossen und ich soll erst alles durchs www schicken...

Ich will den Explorer öffnen, kopiere und fertig.
[re:11] Paradise am 13.02. 14:19
+3 -
@Torchwood: Wie du siehst ist die Antwort das deine Frau sich mit einem anderen Programm rum ärgern soll. kopieren per Explorer wäre ja zu einfach.

Wenn sich nichts geändert hat kann man ja nicht mal einfach eine mp3 als Klingelton nutzen.
[re:12] Torchwood am 13.02. 17:14
+2 -
@iPeople: wenn Du es doch weißt, kannst Du es doch vielleicht kurz verraten? Das wäre nett, vielen Dank.
[re:13] wertzuiop123 am 13.02. 20:21
+ -
@Torchwood: sowas sagt er nie. er labert nur
[re:14] Torchwood am 14.02. 05:51
+2 -
@wertzuiop12: was ja irgendwie schade ist, da er den Eindruck vermittelte, dass es eine Möglichkeit gäbe, ganz ohne iTunes auszukommen. Aber wenn man trotzdem noch irgendwelche Drittprogramme braucht, ist das Ganze ja witzlos.
[re:2] nokiaexperte am 13.02. 08:41
+1 -
@Torchwood: Das Lumia 710 hatte einen Slot.
[re:1] Torchwood am 13.02. 17:17
+1 -
@nokiaexperte: OK, das hatte ich nicht auf dem Schirm. Aber war doch dann Blödsinn, wenn man ihn mit WP7 nicht nutzen konnte.
[re:2] departure am 13.02. 17:24
+1 -1
@Torchwood: Doch, konnte man, zwar nicht mit WP7.0, aber wenige Monate später ab 7.5.
[re:3] datengecloud am 13.02. 15:36
+2 -
@Torchwood: also meine Nokia-Geräte mit Symbian hatten schon damals einen Slot für Speicherkarten. z.B. das E75 und das E65.
[re:2] Scaver am 12.02. 17:57
@Homie75: 1. Ist es nicht Nokia, sondern HMD Global. Sie benutzen nur den Namen von Nokia. Daher ist es auch ein ganz anderes Management dahinter. Und dieses hat mit der guten Support Politik und dem breit aufgestellten Portfolio dafür gesorgt, dass sie aus der Masse im Android Markt heraus ragen.
Wie gesagt, dass ist aber KEIN Erfolg von Nokia, sondern von HMD Global!
Als die WP Fanaktiker damals ihre Einschätzung abgaben, bezog sich dies auf das Unternehmen Nokia und nicht die Marke! Und mit diesem Management wäre Nokia zu 100% in der Masse des Android Marktes untergegangen!
[re:1] anchedo am 12.02. 18:24
+15 -
@Scaver: Allerdings sitzt HMD Global quasi am gleichen Standarort in Finland wie zuvor Nokia und hat an relevanten Stellen Personal von Nokia übernommen. So ganz was anderes ist das also nun auch wieder nicht...
[re:2] DanielM5 am 13.02. 01:04
+2 -
@Scaver: Im Endeffekt spielt es keine Rolle, von wem die Nokia Geräte kommen. Nokia ist Kult, die Kamera muss unter HMD besser werden, aber sie haben Zeiss wieder mit an Bord. Mit dem Nokia 9 & 10 werden wohl noch tolle Geräte kommen, wobei das 8er schon ein P/L Hammer ist.
Für mich kommen aktuell nur noch Huawei, Sony, Motorola oder eben Nokia Geräte in Frage. Samsung und Apple sind mir persönlich zu teuer geworden, auch wenn das S9+ mich sicher reizen könnte.

Ich denke, bis & zwischen 2020-2025 wird es nur noch Samsung, Huawei, Apple, Lenovo (Moto) und eventuell noch Nokia und Sony geben. Bei LG möchte ich mir keine Prognose wagen.
HTC, ASUS, Acer usw. das wird nichts mehr...
[re:3] Clawhammer am 12.02. 19:04
+1 -4
@Homie75: Aber es wurden damals mehr Geräte verkauft als heute mit Android???
[re:1] Homie75 am 12.02. 19:13
+5 -1
@Clawhammer: Ja, dafür musste aber HMD-Global nicht 6Mrd Dollar wie MS mit dem Nokia Kauf investieren. Diese paar Mio. mehr an Devices wurden teuer erkauft von Nokia/MS. Gelohnt hat es sich wahrlich nicht. Eine Firma kann mit weniger verkauften Geräten erfolgreicher sein, wenn der Gewinn höher ist. MS hatte riesen Ausgaben für Marketing und Werbung das sich im Endeffekt nicht rentiert hat.
[re:1] Clawhammer am 12.02. 19:17
+3 -1
@Homie75: Ich sag ja nicht das es rentabler war (Bin ja nicht die MS Buchhaltung), ich sag nur das mehr Geräte verkauft wurden.
[re:1] Homie75 am 12.02. 19:19
+5 -3
@Clawhammer: Die Geräte wurden nur solange "gut" verkauft bis Nokia draufstand. Sobald MS als Logo auf der Vorderseite war, brachen die Verkäufe unterirdisch ein.
[re:4] 0711 am 12.02. 19:35
+5 -2
@Homie75: Dir ist schon klar dass der Absatz von Nokia mit Windows bei etwa der 3 fachen menge lag?
[re:1] Homie75 am 12.02. 19:37
+2 -4
@0711: Aber bestimmt nicht nach einem Jahr, nachdem WP7 gestartet ist.
[re:1] 0711 am 12.02. 19:39
+1 -4
@Homie75: Damals gabs auch kein Nokia Windows Phone...auch gibt es Android nicht erst seit dem Tag als Nokia einstieg, über was möchtest du also reden? Nokia hat beim Start ihrer WP Geräte ab dem 3 Quartal im 2 stelligen Millionenbereich bewegt
[re:1] Homie75 am 12.02. 19:47
+4 -3
@0711: und genausoschnell sind die Verkäufe überall abgerutscht in die Bedeutungslosigkeit. Das ganze Netz ist voll von solchen Meldungen. Also was willst du denn mir jetzt klarmachen? Das Nokia / MS / WP einen kurzen Lebenszeichen bzw. Höhenflug hatte? Wir wissen alle, wie es geendet hat. Schönreden bringt also garnichts.
[re:2] 0711 am 12.02. 19:58
+3 -4
@Homie75: Zahlenmäßig sind sie eben nicht abgerutscht, du redest einfach ohne zu wissen worüber du sprichst oder? Nokias prozentualer Absatz wuchs stetig von jahr zu jahr aber nicht sehr rapide und das in einem markt der am wachsen war und damit wuchs selbstverständlich auch die Stückzahl - der Durchschnittspreis ist allerdings mit der zeit auch leicht gesunken was widerrum die Rentabilität schmälerte

Dort wo Nokia einen abrutsch erlebte war dass die verkäufe von windows die verkäufe von Symbian nicht auffangen konnte welche ein vielfaches der von windows waren...da muss man nichts schönreden nur hast du keine Ahnung von was du sprichst.
[o4] xxxdevxxx am 12.02. 17:49
Im FY2015 hat Microsoft 36,8Mio Lumias verkauft. Sorry, aber 4,1Mio Nokias unter HMD sind jetzt nicht der Burner. Aufs Jahr hochgerechnet immer noch weniger als die Hälfte Lumias. Da wird's auch nicht besser, wenn man sich mit den schlechtesten aus der Branche vergleicht.
[re:1] Scaver am 12.02. 17:59
+9 -1
@xxxdevxxx: Deswegen sind sie auf Platz 11... von Hunderten Anbietern weltweit!
Aber ja, in totalen Zahlen sind sie noch weit von den Verkaufszahlen der Lumias entfernt. Gesehen auf den Marktanteil im Android Markt sind sie aber schon ganz vorne mit dabei. Man muss das nun mal differenziert sehen.
[re:1] 0711 am 12.02. 19:37
+4 -5
@Scaver: Öhm Platz 11 ist jetzt nicht wirklich vorne dabei, Nokia bzw MS war mit Windows eher Richtung Top 5 des Gesamtmarkts
[re:1] Orka am 12.02. 23:20
+4 -
@0711: Ganz kurz.
Und HMD ist eigentlich erst seit dem 4. Quartal 2017 voll aktiv. Und dann Platz 11 im Android Markt ist definitiv nicht schlecht. Sogar tatsächlich ziemlich vorne bei den Massen an Herstellern. Und ich weiß nicht wie es woanders aussieht, aber hier liegt in den EMärkten bislang fast nix von Nokia. In 4 Märkten jeweils ein Gerät gesehen. Von Sony, LG und HTC liegt da viel mehr.
[re:2] DanielM5 am 13.02. 00:59
+2 -
@0711: Wenn man bedenkt, wie viele Geräte Sony, htc & Asus auf den Markt spülen, dann ist das eine abartige Leistung, nachdem sie knapp ein halbes Jahr erst global unterwegs sind. Sony ist allerdings noch profitabel, also von den genannten, bei Asus weiß ich es nicht.
[re:2] MatthiasWolf am 12.02. 18:40
+4 -1
@xxxdevxxx: Du vergleichst hier allerdings die Verkaufszahlen als es Windows Phone noch gut ging und es kurz davor war sich als Dritter am Markt zu etablieren (zumindest in Europa, in den USA sah es schon immer schlecht aus). Aber dann meinte Microsoft ja "hey, lasst uns mal Windows Phone kaputt machen, dann können wir später behaupten, dass es aufgrund der Verkaufszahlen nicht mehr fortgeführt werden kann".
[re:1] xxxdevxxx am 12.02. 18:46
+1 -
@MatthiasWolf: Da hast du natürlich Recht.
[re:2] Clawhammer am 12.02. 19:11
+ -6
@MatthiasWolf: Ab Windows Phone 8, wenn nicht sogar schon zu 7 zeiten waren die durchgänig auf Platz 3, selbst noch jetzt zum schluss.
[re:1] Homie75 am 12.02. 19:17
+4 -2
@Clawhammer: Haha...sehr witzig. Außer IOS, Android und WP gabs doch nichts anderes. Da ist es nicht schwer Nr 3 zu sein..
[re:1] 0711 am 12.02. 19:37
+2 -4
@Homie75: Platz 3 bei verkauften Smartphones je Hersteller, nicht Platz 3 aus Systemsicht
[re:2] Homie75 am 12.02. 19:44
+2 -3
@0711: Wann soll das gewesen sein? Wenn ich Google bemühe, finde ich nur Flopmeldungen zu WP.
[re:3] wertzuiop123 am 12.02. 20:05
+1 -
@Homie75: Er meint wohl 2014: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_mobile_phones
Samsung: 392.546 million (20.9% market share)
Apple: 191.426 million (10.2% market share)
Microsoft: 185.660 million (9.9% market share)
Lenovo Motorola: 84.029 million (4.5% market share)
LG: 76.096 million (4% market share)

Wobei wenn man auf die Quelle geht, waren dies "Worldwide Mobile Phone Sales" von Microsoft und davon waren es nur 35,133 (million) Smartphone Sales mit Windows ABER aller Windows Mobile Hersteller zusammen. War ganz ok zwischenzeitlich aber ok das insgesamt Platz 3 war? Lenovo hatte 2014 mehr Smartphone Verkäufe als 35 Millionen. (Was eigentlich auch völlig irrelevant ist, wer auf welchem Platz landet)
[re:4] 0711 am 12.02. 20:18
+1 -1
@Homie75: https://www.statista.com/statistics/272758/global-market-share-held-by-mobile-phone-vendors-by-quarter/
sehr einfach wird es für dich ab 2013 als man den vertrieb von Symbian praktisch eingestellt hat.
[re:5] wertzuiop123 am 12.02. 20:21
+1 -
@0711: Hier wird von mobile Phones geredet, du hast von Smartphones gesprochen. Platz 3 bei verkauften Smartphones je Hersteller ist schlichtweg falsch obwohl es mMn zeitweise dennoch gute Verkaufszahlen waren, bis es MS leider verbockt hat
[re:6] Clawhammer am 13.02. 10:22
+1 -1
@Homie75: Schonmal was von PalmPre oder Blackberry gehört? Das waren damals noch nennenswerte Konkurenten an den MS damals dran vorbeigzogen ist. Kann mich noch gut dran erinnern wie die von PalmPre damals meinten MS würde nie vorbeiziehen und kurze zeit später waren sie weg vom Fenster.
[re:2] MatthiasWolf am 12.02. 19:22
+3 -
@Clawhammer: Ja schon. Aber so meinte ich das nicht. Ich meinte damit, dass WP kurz davor war eine starke(!) Nummer 3 zu werden. Nicht einfach nur ein totales Nischen-OS wie Linux, sondern eine attraktive Alternative für Android und ios. Es hatte ja zeitweise ios ziemlich gut die Stirn geboten.
[re:1] Overflow am 12.02. 23:58
+1 -
@MatthiasWolf: Eine starke Nummer 3 mit, zu besten Zeiten, knapp 5% weltweiten Marktanteil? 90% dieses Marktanteils dazu auch noch Handys unter 150$ Verkaufspreis (also für Entwickler ziemlich uninteressant).
(Es bringt nicht viel, wenn man sich 3 Länder raussucht, wo man bessere Marktanteile erreichen konnte, und einfach alle anderen Länder ignoriert).

Das "Nischen-OS" Linux dürfte aktuell auf dem Desktop-Markt auf ähnliche Marktanteile kommen, also "eine starke Nummer 3" ;)
[re:2] MatthiasWolf am 13.02. 00:40
+1 -
@Overflow: WP hatte in mehreren europäischen Ländern zeitweise über 10% Marktanteil. Und wir reden hier nicht einmal von Osteuropa, sondern Deutschland, Frankreich oder Italien.
[re:3] MatthiasWolf am 13.02. 00:41
+ -1
@MatthiasWolf: Und darauf hätte MS aufbauen können. Aber außer Amerika sind für MS alle Märkte völlig uninteressant.
[re:3] moribund am 13.02. 08:09
+1 -
@xxxdevxxx: Wieso erwähnst du nicht den Zeitraum und das Marketingbudget, das MS um zu diesen Ergebnis zu kommen?
[re:1] xxxdevxxx am 13.02. 17:47
+ -2
@moribund: Habe ich doch. Zeitraum = 1 Jahr. Marketing Budget war sicher hoch. Trotzdem war es kein Verlustgeschäft und unterm Strich blieben ca. 50Mio Gewinn.
[o5] xxxdevxxx am 12.02. 18:14
+5 -1
Ganz vorne? Samsung hat 2017 über 300Mio Smartphones verkauft? Da ist der Abstand noch riesig und praktisch unerreichbar.

Umso unverständlicher ist Microsofts aus den Smartphone Markt mit ihren Lumias. Zumal man mit Lumia schon eine gute Marke aufgebaut hatte.
[re:1] moribund am 13.02. 08:22
+2 -
@xxxdevxxx: Nochmal, weil MS Unsummen für das Marketing verpulvern musste um die Geräte loszuwerden.
[o6] Alexmitter am 12.02. 18:47
+4 -5
Zusammengefasst, ein winzling ist jetzt genausogroß wie zwei andere winzlinge, und die news?
[o7] Pah-Geist! am 12.02. 18:52
+3 -1
Wenn das Nokia 7 (die normale nicht die Plus Version) endlich mal nach Deutschland käme würde ich mir sogar eins kaufen. Würde mein Honor 7 Pro ablösen.
[o8] FuzzyLogic am 12.02. 19:10
+2 -3
Für dass die erst vor einem Jahr gestartet sind, finde ich die Leistung gar nicht so übel. Bin mal gespannt wie weit sie sich nach vorne kämpfen können. Ich glaube Platz 10 (TCL) kommt auf über 30 Mio Geräte im Jahr, da sind sie also noch weit entfernt von. Ich persönlich bin etwas enttäuscht dass die nicht mehr aus der Marke machen. Es fehlt einfach etwas, um sich voj der Masse abzuheben. Die Nokias sind ja für sich keineswegs schlecht. Aber das Design ist einfach ohne Wiedererkennungswert und ein, zwei USPs fehlen bei den Features. Die Lumias damals mochte vielleicht nicht jeder, aber sie waren auf dem ersten Blick als solche erkennbar und hatten immer einer der besten Kameras.
[o9] Hape49 am 12.02. 20:31
+3 -3
Gnihihi, das Interessanteste an dieser Meldung ist, dass sie mal eben die Google Pickel aus dem Stand überholt haben, obwohl die Pickel doch angeblich die allertollsten Phones sein sollen ...
[re:1] Matico am 13.02. 07:46
+2 -2
@Hape49: Nicht alles was gut ist verkauft sich gut. Die Pixel haben einfach keine Lobby und keine Zielgruppe. Dennoch sind sie meiner Meinung nach die mit Abstand besten Android Telefone. Ok, das ist wohl mein Geschmack. Aber gut sind sie in jedem Fall. Und das sage ich als iPhone Nutzer. Vielleicht gerade deswegen. Ich bin es gewohnt, dass mein OS vom Hersteller des Handys kommt. Es ist mir suspekt, dass da jemand der eigentlich OS gar nicht kann irgendwas drüberschruppt.
[re:2] bLu3t0oth am 13.02. 08:26
+4 -1
@Hape49: wenn du allertollsten durch allerteuesten ersetzt, dann stimmt es sogar doppelt^^
[10] leander am 12.02. 22:25
+3 -1
Wenn von HMD Global Nokia ein Handy mit austauschbaren Akku raus kommt, dann steige ich um
[re:1] Matico am 13.02. 07:48
+1 -5
@leander: Die aussterbende Zielgruppe der "ich will den Akku tauschen" Menschen ist nicht mehr relevant. Manchmal denke ich das ist gut so, manchmal aber auch nicht. In meiner idealen Welt ist der Akku nicht tauschbar, der Tausch durch eine Fachkraft jedoch nicht viel teuer als der Akku solo. So hat man das Thema Umweltschutz im Griff und kann dennoch mit vernünftigen Designs arbeiten.
[re:1] Hape49 am 13.02. 13:34
+1 -3
@Matico: Ich habe eine gute Nachricht für dich: Deine ideale Welt gibt es schon, und zwar bei Apple. Da wackelst du in einen Apple Store (oder einen zertifizierten Reparaturbetrieb) und kriegst deinen Akku sofort für einen moderaten Betrag ausgetauscht.
[re:1] Matico am 13.02. 15:04
+1 -2
@Hape49: Ich weiss, war da schon ein oder zwei mal. Läuft super. Aber Apple ist halt nicht jedermanns Sache. Das Minus kommt nicht von mir.
[11] Sykwitit am 13.02. 07:19
+2 -
Da hatte ich wohl schon 2012 recht gehabt, dass Nokia lieber auf Android setzen will, anstatt auf Windows Phone: http://winfuture.de/news,67628.html#c1814736

Freut mich echt, dass Nokia mit Stock Android recht erfolgreich ist..
[re:1] bLu3t0oth am 13.02. 08:26
+1 -2
@Sykwitit: Nicht Nokia, HMD Global.
[re:1] Sykwitit am 13.02. 10:49
+2 -
@bLu3t0oth: HMD Global ist aber durch einige ehemalige Nokia Mitarbeiter/Manager gegründet worden...Also so weit ist es nicht hergeholt
[re:1] bLu3t0oth am 13.02. 11:20
+2 -
@Sykwitit: Wenn ich ausm Porsche das Getriebe, das Lenkrad und die Sitze in einen Trabbi einbaue, dann ist das trotzdem kein Porsche ;)

Sicher sind da Leute mit drin, es ist trotzdem nicht dieselbe Firma.

Und mal ganz ehrlich, wenn jetzt Huawai plötzlich Smartphones unter dem IBM Logo herausbringen würde, die als Businessgeräte anpreisen würden und diese dann auch noch Thinkphone oder so nennen würde, dann würde es auch entsprechend erhöhten Absatz geben, weil viele Firmenkunden glauben würden, sie würden ein robustes und langlebiges IBM-Gerät erstehen.

Es ist so wie es ist: Kundenhoax.
[re:1] floerido am 14.02. 05:58
+3 -
@bLu3t0oth: Bei Porsche funktioniert es ziemlich gut, VW-Bauteile unter dem Namen Porsche zu verkaufen. Das Beispiel Cayenne, der Bausatz wird im VW-Werk gefertigt und im Porsche-Werk zusammengesetzt.
[re:2] bLu3t0oth am 14.02. 07:58
+1 -
@floerido: Du weißt wie es gemeint war ;)
[12] bLu3t0oth am 13.02. 08:28
+2 -2
Der "Hype" wird wieder abflauen und die Zahlen haben sie letztlich auch nur geschafft, weil sie die meisten Nutzer mit dem Namen geblendet haben..
Hätten die HMD 7,8,9... gehießen, dann hätten sie mit Sicherheit weit weniger verkauft.

Also mal auf dem Teppich bleiben @Jubelperser
[re:1] OttONormalUser am 13.02. 09:46
+2 -1
@bLu3t0oth: Hat ja MS nicht anders gemacht, oder glaubst du Irgendwer hätte von Anfang an ein Smartphone mit MS Branding gekauft? ;)
[re:1] bLu3t0oth am 13.02. 11:15
+1 -1
@OttONormalUser: Warum nicht? (aus damaliger Sicht! :D)

Das komische Surface Phone wird bestimmt auch wieder Absatz finden.
[re:2] DanielM5 am 13.02. 09:48
+ -3
@bLu3t0oth: Man hört Gerüchte, dass selbst ehemalige Bochum-Mitarbeiter sich eins gekauft haben. Der Hype ist riesig. ;)
Kleiner schwarzer Humor am Rande. ;)
[re:1] bLu3t0oth am 13.02. 11:16
+2 -
@DanielM5: Die Bochum-Mitarbeiter haben die Faktenlage rund um Bochum jedenfalls mit Sicherheit besser verstanden als du ;)
Kleiner schwarzer Humor am Rande. ;)
[13] KarstenS am 13.02. 08:59
+ -3
Man sollte jetzt nicht in all zu viel Euphorie ausbrechen.

Zur Erinnerung: Apple und Samsung sind die einzigen Player am Smartphone Markt, die damit auch Gewinn einfahren.

Bei allen anderen ist diese Sparte verlustbehaftet und wird durch andere Sparten subventioniert.

Sollte MHD mit Nokia irgendwann auch mal den Punkt einer positiven Biklanz erreichen, dann wäre Jubel angebracht.
[re:1] DanielM5 am 13.02. 09:49
+3 -
@KarstenS: Sony schreibt damit auch schwarze Zahlen und letztens auch einen kleinen Gewinn.
[re:1] KarstenS am 13.02. 10:33
+ -1
@DanielM5: Nach dem, was ich aus den Berichten gelesen habe, stammen die Gewinne weniger von eigenen Smartphones als mehr von Komponenten, allen voran Kameramodule, für Smartphones.

Aber seis drum. Dann sind das jetzt 3 Hersteller von wie vielen?

Ändert nichts an meiner Grundaussage: So lange Nokia nicht in die Gewinnzone kommt, sind sie auch nicht zurück, sondern versuchen zurückzukommen, mit der Aussicht sang und klanglos zu verschwinden, wenn sie nicht über den Berg kommen.
[re:1] wertzuiop123 am 13.02. 10:38
+ -
@KarstenS: HMD hat doch noch keine Zahlen veröffentlicht (Nur Umsatz 2016) aber ob sie bereits Gewinn in der Smartphone-Sparte haben bezweifle ich trotzdem. (die anderen Sparten reißen sie hier wohl raus)

Huawei dürfte Gewinn machen gehe ich davon aus http://fortune.com/huawei-china-sm (ok ist 2016 aber finde auch keine allumfassenden Jahreszahlen dazu) & http://www.businesskorea.co.kr/english/news/ict/18292-operating-profit-ratio-apple-captures-83-global-smartphone-profits-while-samsung-gets

Xiaomi dürfte Gewinn machen
https://www.reuters.com/article/us-xiaomi-profits-exclusive/exclusive-ipo-hopeful-xiaomi-set-to-blow-past-2017-revenue-target-sources-idUSKBN1EF30M

Auch Oppo dürfte Gewinn machen
http://www.businesskorea.co.kr/english/news/ict/18292-operating-profit-ratio-apple-captures-83-global-smartphone-profits-while-samsung-gets

OnePlus ist auch "endlich" leicht im Profit
http://www.telegraph.co.uk/technology/2018/01/14/chinese-smartphone-maker-oneplus-breaks-billion-dollar-sales/

HTC, Motorola, Asus usw werden wohl eher loss haben

Hab jetzt keine Lust mehr alle anderen auch rauszusuchen. Gewinn dürfte sich beim Rest in Grenzen halten
[re:2] wertzuiop123 am 13.02. 10:50
+ -
@DanielM5: Paar andere auch noch. Siehe oben
[14] dustwalker13 am 13.02. 11:24
+3 -
die qualität der geräte passt aber auch und sie haben stock android drauf, was ich als massiven pluspunkt sehe. updates gibt es regelmäßig und der preis ist auch in ordnung. kein grund also nicht zu hmd zu greifen.

natürlich hätt ich lieber eine alternative zu ios/android aber die gibts halt nicht.
[re:1] krusty am 13.02. 19:02
+ -1
@dustwalker13: nokia hat aus dem spätem einstieg viel aus den fehlern der anderen hersteller lernen können. stock android ist spitze und nokia macht meiner meinung nach momentan vieles richtig. der erfolg ist ihnen gegönnt.
[15] AWolf am 13.02. 12:12
+1 -2
Der Hammer wäre ein Dualboot- Handy, wo der Anwender wählen kann, ob er Android oder Windows nutzen kann.
- Android fürs Spielen, Pockemon- Jagen usw.
- Windows für Emails, Berichte, Outdoor- Tracking, und all die Anwendungen, die werbefrei funktionieren müssen

PS. Ja, Ich habe Vorurteile... und bin letztlich an einem Android verzweifelt... (Man sieht den Wald vor lauter kranken Bäumen nicht)
[re:1] floerido am 14.02. 06:01
+1 -
@AWolf: Oder man startet eine VM mit dem anderen System, genau das hatte doch Windows als Feature geplant gehabt um die schlechte Versorgung mit Apps zu kompensieren.
[16] Macoers am 14.02. 15:26
+1 -
Warum Nokia damals nicht die eigene Plattform Symbian oder Meego weitergenutzt hat oder sogar Android, sollte hier schnell erklärt werden.

https://t3n.de/news/windows-phone-deal-microsoft-zahlt-nokia-1-mrd-us-dollar-300294/

Als diese Partnerschaft dann nach den Jahren ausgelaufen ist (ca 2013/14) und Nokia sozusagen die Nase voll hatte mit dem Verlustgeschäft WindowsPhone/Mobile, weil MS es einfach nicht hinbekommen hatte, die eigene Plattform an iOS oder Android heran entwickeln zu können und mit dem Nokia X sogar schon ein Android Phone in der Schublade hatten, konnte MS nicht anders und war sozusagen gezwungen die Gerätesparte von Nokia zu kaufen.
Denn sonst wäre das Microsofts Debakel schon 2 Jahre früher gewesen.
Glück im Unglück war es dann sogar für Nokia, denn MS hat für die Sparte gutes Geld bezahlt.

Jetzt ein paar Jahre später freuen wir uns doch drauf, dass Nokia wieder Geräte bauen darf.
Das sie nicht gleich wieder alle Erwartungen zu 100% erfüllen konnten, war fast klar.

Und daher finde ich das Ergebnis auch sehr beachtlich.
Habe selbst das Nokia 8 und bin sehr zufrieden. Update auf 8.1 gab's jetzt auch schon. ;-)
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz