Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nokia ist zurück: HMD verkauft mehr Smartphones als HTC, Sony & Co.

Von Roland Quandt am 12.02.2018 17:06 Uhr
127 Kommentare
Die Marke "Nokia" beschert dem neu gegründeten finnischen Unternehmen HMD Global offensichtlich ein hervorragendes erstes Jahr. Nachdem kürzlich bereits erste Zahlen vorlagen, hat ein Marktforscher nun zusätzliche Details geliefert und klar gemacht, dass "Nokia" inzwischen mehr Smartphones verkauft als Sony, ASUS & Co.

Neil Shah, Analyst und Partner bei CounterPoint Research hatte schon vor einigen Tagen erste Details zu HMD Globals guten Geschäften im ersten Jahr seit der Wiederbelebung der Marke "Nokia" im Markt für Mobiltelefone genannt. Nach Meinung von Shah ist die gewisse Nostalgie rund um den Namen Nokia wie erwartet einer der entscheidenden Gründe für die guten Absatzzahlen.

'Mittelklasse-Flaggschiff' Nokia 7: Viel Phone für wenig Geld

In zwölf Monaten aus dem Nichts auf Platz 11 weltweit

Seinen jetzt bei Twitter zitierten Berechnungen zufolge konnte HMD Global seine vom Nokia-Konzern lizenzierte Marke in einigen Ländern schon im ersten Jahr auf dem Spitzenplatz etablieren. In Vietnam liegt man zum Beispiel bei den Verkaufszahlen auf Platz 1 - und damit vor Samsung, Apple & Co. Bei den einfachen Feature-Phones liegt das Unternehmen dank Geräten wie dem aufgefrischten Nokia 3310 wie bereits berichtet weltweit mit 15 Prozent Marktanteil auf Platz 1.

Bemerkenswerterweise konnte HMD mit "Nokia" auch in Europa weit vorn landen. Laut CounterPoint-Analyst Shah kam das Unternehmen in Großbritannien im vierten Quartal 2017 sogar auf den dritten Platz unter den Smartphone-Herstellern. Im Vergleich zu anderen Marken sei HMD Global dank des Namens "Nokia" somit äußerst erfolgreich gewesen und lande weltweit unter den Smartphone-Herstellern auf dem 11. Platz.

Mit seinen gut 4,1 Millionen verkauften Geräten in den letzten drei Monaten des Jahres 2017 habe HMD nicht nur einige chinesische Konkurrenten wie Meizu, Gionee und Coolpad hinter sich gelassen, sondern zum Beispiel auch mehr Geräte verkauft als Google mit seiner Pixel-Serie. Auch HTC, Sony, OnePlus und Alcatel mussten sich laut den Angaben von Shah dem wieder erstarkten Markennamen "Nokia" bei Smartphones geschlagen geben.

Siehe auch: Glance Screen: HMD Global bringt geliebte Nokia-Features unter Android
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
127 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nokia HTC
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz