Jetzt auch mobil Kommentieren!

Wachstum: HMD/Nokia holt sich jetzt ein Prozent Marktanteil weltweit

Von Nadine Juliana Dressler am 03.02.2018 18:08 Uhr
50 Kommentare
Für HMD Global ist das Geschäft mit der Marke Nokia allem Anschein nach ein Lohnendes: Laut einem Bericht glänzt das Geschäft mit starkem Wachstum im vierten Quartal von 2017. HMD soll insgesamt über 21,5 Millionen Geräte ausgeliefert haben.

21,5 Millionen Nokia-Handsets hat HMD Global nach einem jetzt veröffentlichten Report im letzten Quartal des Jahres 2017 ausgeliefert. Rund 4,5 Millionen Einheiten davon sollen die neuen Smartphones gewesen sein. Das teilt die Newsseite Nokia Poweruser mit, die den neuen Bericht zugespielt bekommen hat. Der Bericht stammt von der Analystenfirma Counterpoint Research, ist also kein offizieller Quartalsbericht. Ob HMD genaue Zahlen vorlegen wird, ist derzeit überhaupt nicht bekannt.

Nokia 2 im Hands-On: Viel Akku, maue Technik, gute Verarbeitung
Die HMD Nokia Mobiltelefone, also Smartphones und Feature Phones zusammen, haben im vierten Quartal 2017 demnach ein starkes Wachstum hingelegt. Im Quartalsvergleich stieg der Verkauf noch einmal um satte 32 Prozent an. Im dritten Quartal 2017 hatte man 16,3 Millionen Nokias ausgeliefert. Interessant ist der Blick auf die Zahlen von Counterpoint Research, die sich nur auf Smartphone-Verkäufe beziehen. Das Unternehmen hat demnach über das Jahr nun die Marke von 8,45 Millionen Geräten erreicht:


Das Geschäft brummt

HMD Global holt damit im Ranking der Hersteller deutlich auf. Im vierten Quartal 2017 kommt HMD so nun auf den siebten Rang der Handset-Anbieter weltweit.

Insgesamt sicherte sich das finnische Unternehmen damit einen Marktanteil von einem Prozent. Das Hauptgeschäft liegt zwar noch immer deutlich bei den Nokia Feature Phones, die Android-basierten Smartphones holen jedoch deutlich auf.

Wie gut das Nokia-Smartphone-Geschäft für HMD Global tatsächlich angelaufen ist, wurde schon beim ersten Verkaufsstart in China klar. Für den Start des neuen Nokia 6 hatte das Unternehmen Anfang vergangenen Jahres einen Flash-Sale veranstaltet und innerhalb von gerade einmal einer Minute alle verfügbaren 100.000 Geräte verkauft.

Der Andrang zeigte, dass HMD Global mit Nokia für sich da eine gute und wahrscheinlich auch lukrative Nische gefunden hatte.

Siehe auch:

sentifi.com

Marktstimmen zu :

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
50 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nokia
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz