Jetzt auch mobil Kommentieren!

Facebook lockt Gaming-Streamer von Twitch mit neuen Diensten

Von Markus Kasanmascheff am 27.01.2018 21:06 Uhr
5 Kommentare
Facebook will künftig im Spiele-Streaminggeschäft stärker mitmischen und hat dazu das so genannte Gaming Creator Pilot Program aufgelegt. Daran teilnehmende Streamer sollen gesonderte Werkzeuge bereitgestellt bekommen, sowie die Möglichkeit, ihre Spiele-Livestreams in 1080p-Auf­lö­sung und mit 60 Bildern pro Sekunde zu übertragen.

Das soziale Netzwerk hat seine Video-Dienste in den letzten Jahren stark erweitert und etwa Facebook-Live als Streamingdienst eingeführt. Beim inzwischen sehr umfangreichen Geschäft des Spiele-Streamings gilt Facebook bislang aber als nahezu irrelevant. Plattformen wie Twitch, Youtube und in einem geringeren Umfang auch Microsoft Mixer geben hier den Ton an. Mit dem Gaming Creator Pilot Program soll dies nun anders werden.

Trinkgeld über Twitchchat: Streaming-Portal stellt "Cheering" vor

Ein lukratives Geschäft für Facebook

Auch an die Einnahmen der Spiele-Streamer hat Facebook dabei gedacht. So soll ein Spen­den­system eingeführt werden, mit dem die Zuschauer die streamenden Spieleprofis mit Be­trägen von drei Dollar aufwärts belohnen können. Auch Kanal-Monatsabos gegen Geld mit Extra-Angeboten für die Teilnehmer ähnlich derer von Twitch sollen Geld in die Taschen der Gamer, und damit natürlich auch von Facebook spülen. Welchen Prozentsatz Facebook dabei für sich behalten will, ist allerdings noch nicht be­kannt.

Was die technische Seite und auch die Reichweite betrifft, ist Facebook eigentlich perfekt aufgestellt, um Twitch und Youtube ernsthaft Konkurrenz zu machen. Die Einbindung eines Dienstes für Spiele-Streamer in sein soziales Netzwerk dürfte schnell für hohe Nutzerzahlen sorgen. Sollten Streamer mit Facebook mehr Geld verdienen können, dürften sich diese den Wechsel nicht zweimal überlegen. Aber auch die Usability und Interaktionsmöglichkeiten mit den Zuschauern dürften für den Erfolg relevant sein.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Facebook
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz