Tesla: Spezial-Chips sollen KI-Features in Autos und Werken anfeuern

Von Christian Kahle am 08.12.2017 14:40 Uhr
Bei Tesla läuft inzwischen auch die Entwicklung von Prozessoren auf Hochtouren. Der Elektroauto-Hersteller will selbst hochgradig spezialisierte Chips fertigen, die für die speziellen Aufgaben in den Fahrzeugen spezialisiert sind - was im Konkreten vor allem dem Betrieb von KI-Algorithmen für das autonome Fahren entspricht.

Tesla-Gründer Elon Musk berichtete auf einer Konferenz des KI-Branchenverbandes NIPS vom entsprechenden Engagement seines Unternehmens. "Ich will klarstellen, dass Tesla es mit KIs durchaus ernst meint - sowohl bei der Software als auch bei der Hardware. Wir entwickeln eigene KI-Hardware-Chips", sagte Musk laut einem Register-Bericht auf der Veranstaltung. Er vertraue seinen Angaben zufolge bei der Entwicklungsarbeit voll auf Jim, den er als besten Mann der Welt für diese Aufgabe bezeichnete.

Bei diesem handelt es sich um Jim Keller, der bereits an führender Stelle die Chip-Entwicklung bei AMD und Apple voranbrachte und sich 2016 Tesla anschloss. Unter dessen Leitung entstehen nun also die Schaltkreise, die zukünftig wesentlich effizienter und schneller Prozesse durchrechnen können, als es mit den normalen CPUs derzeit möglich ist.

Tesla S: Wo der Autopilot gut funktioniert - und wo nicht

Nicht nur für Autos

Musk ist hinsichtlich der KI-Entwicklung schon lange ziemlich zwiegespalten. Er gehört unter anderem zu jenen, die immer wieder auch vor den Risiken warnen, die es mit sich bringt, wenn Maschinen immer mehr Entscheidungsgewalt über unser Leben bekommen. Auf der anderen Seite erkennt er aber auch die Vorteile und weiß, dass seine Firmen vorn dabei sein müssen, wenn sie wirtschaftlich erfolgreich sein wollen.

Angesichts der bisherigen Ansichten Musks zu dem Thema, dürften die eigenen KI-Spezialchips auch nicht nur in den Autos zum Einsatz kommen. Der Tesla-Gründer will vor allem auch die Fertigung wichtiger Komponenten für seine Fahrzeuge sehr viel billiger machen, indem er die KI- und Roboter-gestützte Automatisierung in den Werken massiv voranbringt.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz